Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauengesundheit

Direktor: Univ.-Prof. Dr. Annette Hasenburg

2017

Einrichtungsstatistik

Forschungsprojekte46
Publikationen59
Promotionen6

Forschungsprojekte

Projektleiter: Dr. Marco Battista, Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt

'ENGOT-EN2

Eine Phase-III-Studie zu postoperativer Chemotherapie oder Verzicht auf weiterführende Behandlungsmaßnahmen bei Patientinnen mit nodal negativem Endometriumkarzinom Stadium I–II mit mittlerem oder hohem Risiko

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: Dr. Marco Battista, Univ.-Prof. Dr. Annette Hasenburg

AGO PRO 2

Treatment of palmar-plantar Erythrodysesthenia (PPE) in gynecological onkolog with Mapisal - an interventional, prospecitve, randomized, doubel blind, placebo-controlled intergroup trial of the AGO and NOGGO Study group

Laufzeit: 2017
Projektleiter: Dr. Marco Battista, Univ.-Prof. Dr. Annette Hasenburg

COMPASS

Vergleich der Lebensqualität bei Patientinnen mit platinsensitivem rezidivierten Ovarial-, Eileiter- und Bauchfellkarzinom bei der Behandlung mit Trabectedin/PLD oder einer platinbasierten Standardtherapie

Laufzeit: 2017-2025
Projektleiter: Dr. Marco Battista

Fandango

Randomisierte Phase II Studie einer Erstlinienkombination der Chemotherapie mit Nintedanib/Placebo für Patienten mit fortgeschrittenem oder rezidivierendem Endometriumkarzinom

Laufzeit: 2017-2025
Projektleiter: Dr. Marco Battista, Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt

MetaPher

A multicenter, open-label, single-arm safety study of Herceptin® sc. In combination with Perjeta ® and docetaxel In treatment of patients with HER2-positive advanced breast cancer (metastatic or recurrent)

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: Dr. Marco Battista, Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt

MORAb-003-011

Eine randomisierte, doppelblinde, Placebokontrollierte Phase 2 Studie zur Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit von Farletuzumab ( MORAb-003) in Kombination mit Carboplatin und Paclitaxel oder Carboplatin und pegyliertem Doxorubicin (PLD) bei Patienten mit einem platinsensitiven Ovarialkarzinom und einem niedrigen CA125

Laufzeit: 2017-2019
Projektleiter: Dr. Marco Battista, Univ.-Prof. Dr. Annette Hasenburg

REGSA

Deutsches prospektives Register zur Erfassung der  Behandlungspraxis von gynäkologischen Sarkomen in der klinischen Routine

Laufzeit: 2017-2025
Projektleiter: Dr. Marco Johannes Battista, PD Dr. Stefan Walenta, Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Müller-Klieser, Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt, Univ.-Prof. Dr. Annette Hasenburg

Energy metabolism in ovarian cancer

Increasing evidence supports the link between energy metabolism and carcinogenesis. Within this project the impact of important energy metabolites on the course of ovarian cancer patients will be determined using the induced metabolite bioluminescence technique (imBI). ImBI allows to measure the concentration of elusive energy metabolites in human cancer samples and to map them with a subsequent histological slice of the cancer sample. Furthermore, the concentration of impartant proteins and their mRNA will be determined by immunohistochemistry and qRT-PCR and correlate with these energy metabolites. Finally, the prognostic impact and the survival rates of these proteins and their mRNA will be validated in a cohort of unselected 250 patient with ovarian cancer by Cox-Regression analyses and Kaplan-Meier estimates.

Laufzeit: 2014-2018
Projektleiter: Dr. Marco Johannes Battista

Versorgung des Endometriumkarzinoms in Deutschland

Die Medizin unterliegt einem stetigen Wandel und fordert alle verantwortlich tätigen Kollegen. Parallel zu den Aktualisierungen der Leitlinie über die Diagnostik und Therapie des Endometriumkarzinoms führt daher die Organkommission der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie unter Federführung Universitätsfrauenklinik Mainz eine Versorgungsstudie. In den Jahren 2006, 2009 und 2013 wurden alle Frauenkliniken Deutschlands angeschrieben und aufgefordert einem Papierfragebogen auszufüllen. Die Ergebnisse wurden dann mit der jeweils gültigen Leitlinienempfehlung verglichen. Darüber hinaus können zeitlich Entwicklungen und Veränderungen abgebildet werden. Der große Benefit ist allerdings, dass mögliche Schwachstellen in der Versorgung aufgespürt und durch gezielte Informationen behoben werden können.
Da die nächste Aktualisierung der Leitlinie im Frühjahr 2015 geplant ist, wird die nächste Umfrage im Herbst 2015 durchgeführt werden.

Laufzeit: 2006-2020
Projektleiter: Prof. Dr. Walburgis Brenner

Development and characterization of an in vitro generated pre-vascularized mucosa equivalent

Um kosmetisch ansprechende Ergebnisse nach ausgedehnten Tumorresektion an Vulva, Vagina zu erzielen, sind derzeit ausgedehnte rekonstruktive onko-plastische Operationen teilweise unter Zuhilfenahme von Implantaten oder Lappenplastiken notwendig. Eine Erweiterung des operativen Spektrums mit vitalisierten Gewebeersatz-Materialien, der auch zur Behandlung von nicht-heilenden Wunden verwendet werden soll, ist daher dringend angezeigt. Die Verwendung dieser vitalisierten Gewebeersatz-Materialien, wie Kollagenmatrices, hat sich bislang nicht durchgesetzt, weil das Ausmaß der abzudeckenden Wunden (Vulva- oder vaginale Erkrankungen) bzw. des zu ersetzenden Brustgewebes (Mamma-Rekonstruktion oder -Augmentation) eine hinreichende Versorgung mit Blutgefäßen in angemessenem Zeitrahmen ausschließt. Ziel unserer Forschung ist die Herstellung künstlichen Gewebes, das bereits im Labor mit Blutgefäßen durchzogen ist. Um dies zu erreichen, verwenden wir u.a. eine organtypische Zellkultur humaner Mundschleim-Epithelien in Kokultur mit Mundschleimhaut-Fibroblasten. Das hat den Vorteil, dass das Transplantat schnell an das Blutgefäßsystem des Empfängers anknüpfen kann und so eine Unterversorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen vermieden wird, die zu einer Abstoßung führen würde.

Literatur:
Brenner Walburgis. New Method for Tissue Engineering. AKTUELLE UROLOGIE 2013; 44 (1): 7-8
Heller M., Frerick-Ochs E., Stein R., Thueroff J. W., Brenner W.. Prevascularization of an in vitro buccal mucosa equivalent for regeneration of the urethra. UROLOGE 2015; 54 (8): 1105-1107
Heller M., Frerick-Ochs E. V., Bauer H. -K., Schiegnitz E., Flesch D., Brieger J., Stein R., Al-Nawas B., Brochhausen C., Thueroff J. W., Unger R. E., Brenner W.. Tissue engineered pre-vascularized buccal mucosa equivalents utilizing a primary triculture of epithelial cells, endothelial cells and fibroblasts. BIOMATERIALS 2016; 77: 207-215

Laufzeit: 2015-2020
Projektleiter: Prof. Dr. Walburgis Brenner

Impact of the Calcium sensing receptor on the progression of ovarian cancer and endometriosis

Das Ziel des Projekts ist das bessere Verständnis der Mechanismen und Signalwege des Kalzium-sensitiven Rezeptors und dessen Einfluss auf die Proliferation, Migration und Invasivität von Ovarialkarzinomzellen. Zur Untersuchung der Mechanismen wird die zelluläre Wirkung einer Über- bzw. Unterexpression von bereits bekannten Signalmediatoren auf Ovarialkarzinomzellen prüfen. Zusätzlich wird im Vergleich der Einfluss des Kalzium-sensitiven Rezeptors auf Endometriosezellen analysiert.

Literatur:
Breuksch Ines, Weinert Maria, Brenner Walburgis. The role of extracellular calcium in bone metastasis. JOURNAL OF BONE ONCOLOGY 2016; 5 (3): 143-145
Joeckel Elke, Haber Tobias, Prawitt Dirk, Junker Kerstin, Hampel Christian, Thueroff Joachim W., Roos Frederik C., Brenner Walburgis. High calcium concentration in bones promotes bone metastasis in renal cell carcinomas expressing calcium-sensing receptor. MOLECULAR CANCER 2014; 13:

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: Prof. Dr. Walburgis Brenner

Role of the tumor suppressor PTEN and its splice variant PTENdelta in tumorigenesis and metastasis

Der Tumorsuppressor PTEN ist eine dualspezifische Phosphatase, die sowohl Lipide als auch Proteine dephosphoryliert. Substrate von PTEN sind PIP3 (Phosphatidylinositol-3,4,5-triphosphat), das Adaptermolekül Shc und FAK (focal adhesion kinase). Auf diese Weise reguliert PTEN Proliferation, Apoptose und Zellmigration. Durch Einbringen von gezielten Mutationen in das PTEN-Gen konnten wir zeigen, dass die Regulation der Migration durch PTEN von dessen Proteinphosphatase-Aktivität und insbesondere der Dephosporylierung von Shc abhängt.
Neben PTEN selbst deuten unsere Ergebnisse darauf hin, dass die Splice-Variante PTENdelta eine Rolle in der Tumorgenese und Progression von Tumoren spielt. Daher wird neben PTEN auch der Einfluss von PTENdelta auf die Karzinogenese und Progression des Mammakarzinoms analysiert.

Literatur:
Schneider E, Keppler R, Prawitt D, Steinwender C, Roos FC, Thuroff JW, Lausch E, Brenner W. Migration of renal tumor cells depends on dephosphorylation of Shc by PTEN. INTERNATIONAL JOURNAL OF ONCOLOGY 2011; 38 (3): 823-831

Laufzeit: 2015-2020
Projektleiter: Dr. Ines Breuksch, Prof. Dr. Walburgis Brenner, Univ.-Prof. Dr. Oliver Krämer

Histone deacetylase 6 as a new target in the therapy of ovarian cancer

Über die Hälfte aller Ovarialkarzinome zeigen eine Mutation im ARID1A-Gen auf. Die Literatur deutet darauf hin, dass durch eine solche Mutation die Histondeacetylase 6 (HDAC6) erhöht exprimiert vorliegt, und dass dies die Progression solcher Tumoren vorantreibt. In diesem Projekt wird geprüft, in wie weit Marbostat-100, ein von Prof. Krämer (Inst. für Toxikologie) patentierter hoch spezifischer HDAC6-Inhibitor, als neues Therapeutikum für das Ovarialkarzinom in Frage kommt. Analysiert wird die zelluläre und molekulare Wirkung unterschiedlich wirkender HDAC6-Inhibitoren auf Ovarialkarzinom-Zelllinien mit verschiedenem ARID1A-Mutationsstatus. Diese Fragestellung ist von höchster Relevanz, da das Ovarialkarzinom eine hohe Morbidität aufweist und es nur unzureichende Therapieoptionen gibt.

Laufzeit: 2017-2019
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Annette Hasenburg, Dr. Marco Battista

Ovar 19

TRIAL ON RADICAL UPFRONT SURGERY IN ADVANCED
OVARIAN CANCER AMENDMENT FOR GERMANY WITH EXTENDED PART FOR FRAGILITY AND LONG TERM QUALITY OF LIFE

Laufzeit: 2017-2023
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Annette Hasenburg, Dr. Schwab Roxanna, Dr. Alexander Seeger

SHAPE

A Randomized Phase III Trial comparing Radical Hysterectomy and Pelvic Node Dissection vs Simple Hysterectomy and pelvic Node Dissection in Patients with Low-Risk Early-Stage Cervical Cancer

Laufzeit: 2017-2025
Projektleiter: Dr. Anne-Sophie Heimes, Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt, Prof. Dr. Walburgis Brenner

Analysis of antibody responses against tumor-derived neo-antigens in triple-negative breast cancer (TNBC)

Dem Immunsystem wird eine prognosebeeinflussende Bedeutung bei soliden Tumoren beigemessen. Beim Mammakarzinom konnte insbesondere der prognostische und prädiktive Einfluss von tumorinflitrierenden Lymphocyten (TILs) gezeigt werden. In Vorarbeiten konnten wir zeigen, dass neben cytotoxischen T-Lymphocyten auch tumorinfiltrierende Plasmazellen mit einem besseren Überleben korreliert sind. Basierend auf diesen Vorarbeiten ist die Zielsetzung dieses Projekts die Charakterisierung der Antikörperspezifitäten von tumorinfiltrierenden Plasmazellen, um somit tumorspezifische imm unogene Antigene zu identifizieren. Dafür wird in einem ersten Schritt an einem Patientenkollektiv triple-negativer Brustkrebs-Patientinnen, unterschieden zwischen starker und geringer Plasmazell-Infiltration, Antikörper aus Serum und Tumorgewebe isoliert und potentielle Antigene in einem Phage Display identifiziert. In weiter führenden Untersuchungen werden diese Antigene weiter charakterisiert und ihre Immunogenität und Funktionalität bestimmt. Die erzielten Ergebnisse sollen zur Weiterentwicklung zielgerichteter Therapien beitragen.

Literatur:
Schmidt M, Bohm D, von Torne C, Steiner E, Puhl A, Pilch H, Lehr HA, Hengstler JG, Kolbl H, Gehrmann M. The humoral immune system has a key prognostic impact in node-negative breast cancer.. Cancer Res 2008; 68 (13): 5405-13
Schmidt M, Hellwig B, Hammad S, Othman A, Lohr M, Chen ZL, Boehm D, Gebhard S, Petry I, Lebrecht A, Cadenas C, Marchan R, Stewart JD, Solbach C, Holmberg L, Edlund K, Kultima HG, Rody A, Berglund A, Lambe M, Isaksson A, Botling J, Karn T, Muller V, Gerhold-Ay A, Cotarelo C, Sebastian M, Kronenwett R, Bojar H, Lehr HA, Sahin U, Koelbl H, Gehrmann M, Micke P, Rahnenfuhrer J, Hengstler JG. A Comprehensive Analysis of Human Gene Expression Profiles Identifies Stromal Immunoglobulin kappa C as a Compatible Prognostic Marker in Human Solid Tumors. CLINICAL CANCER RESEARCH 2012; 18 (9): 2695-2703

Laufzeit: 2016-2020
Projektleiter: Dr. Anne-Sophie Heimes

MUC1 variant as a potential target in the therapy of triple-negative breast cancer (TNBC)

Dieses Projekt basiert auf der Erkenntnis, dass Mammakarzinomzellen, insbesondere triple-negative Mammakarzinome, eine tumor-spezifische Form des Glykoproteins Mucin1 (tsMUC1) exprimieren. Chemiker der Universität Mainz haben in Zusammenarbeit mit Immunologen und Medizinern der Universitätsmedizin  Mainz einen monoklonalen Antikörper spezifisch gegen tsMUC1 generiert. In diesem Projekt wurde die tsMUC1-Expression immunhistochemisch unter Verwendung dieses monoklonalen Antikörpers an Paraffinschnitten von triple-negativen Mammakarzinomen evaluiert. Hierbei zeigte sich, dass über 90% der untersuchten Proben tsMUC1 exprimieren. Des Weiteren wurde die Spezifität des o.g. Antikörpers bestätigt. In den nächsten Schritten soll überprüft werden, inwieweit der Antikörper gegen tsMUC1 zur Entwicklung einer zielgerichteten Therapie bei triple-negativen Mammakarzinomen geeignet ist.

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: Dr. André Kidszun, Univ.-Prof. Dr. Eva Mildenberger

Mütterliche Präferenzen bei der Entscheidungsfindung für Frühgeborene im Grenzbereich der Lebensfähigkeit (PREFAB-Studie)

Die Studie untersucht erstmals empirisch, wie Mütter in der für sie unausweichlichen, existenziellen Entscheidungssituation für oder gegen einen primär kurativen Behandlungsansatz eines extrem frühgeborenen Kindes im Grenzsbereich der Lebensfähigkeit umgehen und welche Faktoren sie bei der Wahl leiten. Mithilfe eines strukturierten Fragebogens sollen die Entscheidungswege zu einem randomsiert zugeteilten fiktiven Szenario beleuchtet wdrden.

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: Prof. Dr. Werner Kneist, Dr. Stanislav Gorbulev

NEUROS: Intraoperative Monitoring of the Pelvic Autonomic Nerves

One of the major problems of rectal cancer surgery is pelvic autonomic nerve damage, which is the main cause of urogenital dysfunction influencing postoperative quality of life. Costs for diagnostics and treatment of short and long-term urogenital dysfunction are immense. Varying degrees of urogenital dysfunction are found in up to 32% and 55% of patients with rectal cancer despite potentially nerve-sparing total mesorectal excision (TME).
The study will examine the impact of a newly developed continuous monitoring device for preservation of urogenital function in patients with TME for rectal cancer. 188 patients will be included in the prospective, randomized, single-blind, parallel group multi-centre trial including two arms (TME with and without intraoperative continuous monitoring of pelvic autonomic nerves). The primary efficacy endpoint is the change in urinary function measured by International Prostate Function Score (IPSS) 12 months after surgery. Genital functions measured as secondary endpoints. The application of the continuous intraoperative neuromonitoring device could enhance the objective intraoperative confirmation of pelvic nerve sparing surgery. The investigators hypothesis is that the use of his device minimizes the risk of postoperative urogenital dysfunction in patients with TME for rectal cancer. An enormous reduction of treatment costs is to be expected.

Laufzeit: 2009-2019
Projektleiter: Dr. Sandra Nezi, Dr. Martin Heller, Prof. Dr. Walburgis Brenner

Impact of the tissue factor in the integration of a pre-vascularized in vitro mucosa equivalent

Das autologe Gewebe der Mundschleimhaut eines Patienten stellt für Rekonstruktionen des Genitalbereichs ein geeignetes Material dar. Die Verfügbarkeit des Gewebes ist jedoch limitiert. Als Ersatz eignet sich ein in vitro generiertes prävaskularisiertes Mundschleimhaut-Äquivalent, welches bereits hergestellt werden konnte. Es ist bekannt, dass Gerinnungsfaktoren einen Einfluss auf die Vaskularisierung des Gewebeäquivalents und die Anbindung an das Gefäßsystem des Empfängers haben. Deswegen ist es notwendig den Einfluss dieser Faktoren zu untersuchen, um eine optimale Anastomosierung des Implantats zu gewährleisten.
Dieses Projekt findet in Kooperation mit dem Centrum für Thrombose und Hämostase (CTH) statt und untersucht den Tissue Faktor im Hinblick auf die Angiogenese und den Blutstrom innerhalb des prävaskularisierten komplexen 3D-Implantants sowie die Anbindung an das Gefäßsystem des Empfängers. Der Tissue Faktor sollte während der Anastomosierung von Implantaten freigesetzt werden. Er ist zum dafür einen zuständig, bei einer Gefäßverletzung über die Initiierung der Blutgerinnungskaskade einen Wundverschluss herbei zu führen. Zum anderen besteht die Annahme, dass er indirekt über die Hochregulierung von CCL2 die Angiogenese unterstützt.
Um den Einfluss des Tissue Faktors während der Anastomosierung zu analysieren, wird die Bildung von gefäßähnlichen Strukturen in verschiedenen in vitro- und zukünftig auch in in vivo-Modellen beurteilt.

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: PD Dr. Marcus schmidt

AGO Ovar 2.21 / ENGOT-ov 18

A prospective randomized phase III trial of carboplatin/gemcitabine/bevacizumab versus carboplatin/pegylated doxorubici/bevacizumab in patients with platinum-sensitive recurrent ovarian cancer

Laufzeit: 2013-2019
Projektleiter: Prof. Dr. Marcus Schmidt, Dr. Marco Battista

ABC E4

A Phase I/II Clinical Trial assessing safety and efficacy of Estetrol (E4) in postmenopausal women with advanced ER+ breast cancer

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt

BrainMet

Prospektive und retrospektive Registerstudie der German Breast Group (GBG) in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
zur Diagnostik und Therapie von Hirnmetastasen beim Mammakarzinom

Laufzeit: 2017-2025
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt

Characterization of lymphocytic infiltrates as prognostic and predictive markers in breast cancer

Das Immunsystem spielt eine wichtige Rolle beim Mammakarzinom.
Hier werden auf Genexpressionsebene und mittels Immunhistochemie intratumorale Lymphozyten charakterisiert. Diese Infiltrate werden bezogen auf unterschiedliche intrinsische Subtypen (z.B. basal-like, luminal, erbB2-like) mit der Prognose und mit dem Ansprechen auf Chemotherapie korreliert. Ziel ist eine verbesserte und auf die unterschiedlichen intrinsischen Subtypen bezogene Charakterisierung der intratumoralen Immunreaktion beim Mammakarzinom.

Literatur:
Chen Zonglin, Gerhold-Ay Aslihan, Gebhard Susanne, Boehm Daniel, Solbach Christine, Lebrecht Antje, Battista Marco, Sicking Isabel, Cotarelo Christina, Cadenas Cristina, Marchan Rosemarie, Stewart Joanna D., Gehrmann Mathias, Koelbl Heinz, Hengstler Jan G., Schmidt Marcus. Immunoglobulin Kappa C Predicts Overall Survival in Node-Negative Breast Cancer. PLOS ONE 2012; 7 (9):
Karn T, Pusztai L, Ruckhaberle E, Liedtke C, Muller V, Schmidt M, Metzler D, Wang J, Coombes KR, Gatje R, Hanker L, Solbach C, Ahr A, Holtrich U, Rody A, Kaufmann M. Melanoma antigen family A identified by the bimodality index defines a subset of triple negative breast cancers as candidates for immune response augmentation. EUROPEAN JOURNAL OF CANCER 2012; 48 (1): 12-23
Schmidt M, Boehm D, Lebrecht A, Gehrman M, Koelbl H, Hengstler JG. Immunoglobulin Kappa C Has Independent Prognostic Significance in Node-Negative Breast Cancer. CANCER RESEARCH 2009; 69 (24): 729S-729S
Schmidt M, Bohm D, von Torne C, Steiner E, Puhl A, Pilch H, Lehr HA, Hengstler JG, Kolbl H, Gehrmann M. The humoral immune system has a key prognostic impact in node-negative breast cancer.. Cancer Res 2008; 68 (13): 5405-13
Schmidt M, Hellwig B, Hammad S, Othman A, Lohr M, Chen ZL, Boehm D, Gebhard S, Petry I, Lebrecht A, Cadenas C, Marchan R, Stewart JD, Solbach C, Holmberg L, Edlund K, Kultima HG, Rody A, Berglund A, Lambe M, Isaksson A, Botling J, Karn T, Muller V, Gerhold-Ay A, Cotarelo C, Sebastian M, Kronenwett R, Bojar H, Lehr HA, Sahin U, Koelbl H, Gehrmann M, Micke P, Rahnenfuhrer J, Hengstler JG. A Comprehensive Analysis of Human Gene Expression Profiles Identifies Stromal Immunoglobulin kappa C as a Compatible Prognostic Marker in Human Solid Tumors. CLINICAL CANCER RESEARCH 2012; 18 (9): 2695-2703
Schmidt M, Hengstler JG, von Torne C, Koelbl H, Gehrmann MC. Coordinates in the universe of node-negative breast cancer revisited.. Cancer Res 2009; 69 (7): 2695-8
Schmidt M, Petry I, Bohm D, Lebrecht A, Gehrmann M, Hengstler J, Kolbl H. Prognostic value of Immunoglobulin Kappa C for the metastasis-free Survival in adjuvant untreated node-negative Breast cancer.. ONKOLOGIE 2010; 33: 16-16
Schmidt Marcus, Micke Patrick, Hengstler Jan G.. IGKC and Prognosis in Breast Cancer-Letter. CLINICAL CANCER RESEARCH 2013; 19 (1): 304-304

Laufzeit: 2010-2025
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt

Characterization of the immunoglobulin repertoire of tumor-infiltrating plasma cells and correlation of factors within the plasma with prognosis in early breast cancer

Wir konnten aktuell nachweisen, dass eine starke Expression von Immunglobulin Kappa C (IGKC) in primären Mammakarzinomen mit einer verbesserten Prognose sowie einem verbesserten Ansprechen auf Chemotherapie neoadjuvant einhergeht (Schmidt et al, Clin Cancer Res 2012). IGKC konnte mittels Fluoreszenzmikroskopie in MUM1 positiven tumorinfiltrierenden Plasmazellen mit heavy chain switch zu IgG als Zeichen einer spezifischen Immunreaktion gegen Proteinantigene nachgewiesen werden. Zur weiteren Isolation und Charakterisierung der Epitope werden aus bereitgestellten Einzelzellsuspension von Primärtumoren tumorinfiltrierende Plasmazellen isoliert und eine Single Cell RT-PCR zur Amplifikation von Immunglobulin Genen durchgeführt. Die Immunglobulin Gene sollen dann kloniert, sequenziert, ausgeprägt und charakterisiert werden.

Literatur:
Schmidt M, Boehm D, Lebrecht A, Gehrman M, Koelbl H, Hengstler JG. Immunoglobulin Kappa C Has Independent Prognostic Significance in Node-Negative Breast Cancer. CANCER RESEARCH 2009; 69 (24): 729S-729S
Schmidt M, Hellwig B, Hammad S, Othman A, Lohr M, Chen ZL, Boehm D, Gebhard S, Petry I, Lebrecht A, Cadenas C, Marchan R, Stewart JD, Solbach C, Holmberg L, Edlund K, Kultima HG, Rody A, Berglund A, Lambe M, Isaksson A, Botling J, Karn T, Muller V, Gerhold-Ay A, Cotarelo C, Sebastian M, Kronenwett R, Bojar H, Lehr HA, Sahin U, Koelbl H, Gehrmann M, Micke P, Rahnenfuhrer J, Hengstler JG. A Comprehensive Analysis of Human Gene Expression Profiles Identifies Stromal Immunoglobulin kappa C as a Compatible Prognostic Marker in Human Solid Tumors. CLINICAL CANCER RESEARCH 2012; 18 (9): 2695-2703
Schmidt M, Petry I, Bohm D, Lebrecht A, Gehrmann M, Hengstler J, Kolbl H. Prognostic value of Immunoglobulin Kappa C for the metastasis-free Survival in adjuvant untreated node-negative Breast cancer.. ONKOLOGIE 2010; 33: 16-16
Schmidt M, Petry IB, Bohm D, Lebrecht A, Gebhard S, Hengstler J, Gehrmann M, Kolbl H. Influence of Immunoglobulin Kappa C on the metastasis-free survival in adjuvant untreated node-negative Breast cancer.. GEBURTSHILFE UND FRAUENHEILKUNDE 2009; 69 (8): 759-759
Schmidt Marcus, Micke Patrick, Hengstler Jan G.. IGKC and Prognosis in Breast Cancer-Letter. CLINICAL CANCER RESEARCH 2013; 19 (1): 304-304

Laufzeit: 2011-2025
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt, Dr. Marco Battista

DESIREE – eine multizentrische, randomisierte doppelblinde, Phase-II-Studie zum Vergleiche der Verträglichkeit bei

DESIREE – eine multizentrische, randomisierte doppelblinde, Phase-II-Studie zum Vergleich der Verträglichkeit bei
Einschleichender Dosierung von Everolimus bei Patienten mit metastasiertem Brustkrebs
 

Laufzeit: 2016-2025
Projektleiter: PD Dr. Marcus Schmidt

DETECT III

A multicenter, randomized , phase III study to compare standard therapy alone versus standard therapy plus Lapatinib in patients with initially HER2-negative metastatic breast cancer and HER2-positive circulating tumor cells

Laufzeit: 2013-2018
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt, Dr. Marco Battista

DETECT V /Chevendo

Eine multizentrische, randomisierte Phase III Studie zum Vergleich einerChemo- versus endokriner Therapie in Kombination mit einer dualen HER2-gerichteten Herceptin (Trastuzumab) /Perjeta (Pertuzumab)-Therapie bei Patientinnen mit HER2-positivem und hormonrezeptor positivem metastasiertem Brustkrebs

Laufzeit: 2017-2025
Projektleiter: PD Dr. Marcus Schmidt

I1D-MC-JIAE

a randomized, double-blind, placebo-controlled Phase 1b/2 study of LY2228820, a p38 MAPK Inhibitor, plus Gemcitabine and Carboplatin versus Gemcitabine and Carboplatin fpr women with Platinum-sensitive Ovarian Cancer

Laufzeit: 2012-2019
Projektleiter: PD Dr. Marcus Schmidt, Univ.-Prof. Dr. Ugur Sahin, Dr. Castle John

Identification of prognostic and predictive factors in breast cancer using Next-Generation Sequencing (NGS)

Das Mammakarzinom ist in Deutschland der am häufigsten vorkommende bösartige Tumor der Frau. Die Grundlage der Therapie ist die Operation, der sich postoperativ zumeist eine begleitende medikamentöse (= adjuvante) Therapie anschließt.
Bei der Planung der adjuvanten Therapie bei Patientinnen mit einem Mammakarzinom stellen sich zwei grundlegende Fragen. Die erste Frage ist, ob die Patientin über eine Operation hinausgehend behandelt werden muss, und wenn ja, so stellt sich als zweite Frage, von welchen Medikamenten die Patientin profitiert. Diese beiden Fragen können mit den bisherigen pathologischen Untersuchungstechniken nur sehr grob beantwortet werden. Dies führt dazu, dass mittlerweile im Zweifelsfall fast jede Patientin adjuvant mit ähnlichen Therapieschemata behandelt wird. Eine Individualisierung der Therapie ist somit nur sehr eingeschränkt möglich. Ein individueller Therapieansatz ist umso wichtiger, da ein substantieller Prozentsatz der Patientinnen bereits durch die Operation alleine geheilt ist, also einer potentiell nebenwirkungsträchtigen adjuvanten Therapie nicht bedarf, und da nicht jede Patientin von einer bestimmten Therapie tatsächlich profitiert.
Durch die Möglichkeit, mittels Genexpressionsanalysen individuelle Profile einzelner Mammakarzinome zu erstellen, besteht die Chance die Therapieentscheidungen besser als bisher auf die jeweilige Patientin zuzuschneiden und somit das therapeutische Nutzen-Risiko-Verhältnis zu optimieren.
In der vorliegenden Studie sollen in Erweiterung der publizierten Voruntersuchungen 1, die am tiefgefroren vorliegenden Überschussmaterial von in der UFK Mainz operierten Mammakarzinomen Genexpressionsanalysen mit dem HG-U133A Microarray von Affymetrix durchgeführt worden waren, zusätzlich Next-Generation Sequenzing (NGS) am formalin-fixierten paraffin-eingebetteten (FFPE) Überschussmaterial durchgeführt werden.
Diese so beschriebene genomische und transkriptomische Architektur der Mammakarzinome wird zweckgebunden mit dem Überleben korreliert,, um die oben aufgeführten Fragen – welche Patientin muss behandelt werden und welche Patientin profitiert von einer speziellen Therapie - retrospektiv zu beantworten.

Vorgehen bei der Genexpressionsanalyse:

- RNA Präparation

Von FFPE Blöcken mit eingebettetem Tumormaterial werden mehrere 10 µm Schnitte angefertigt. Die RNA wird mit Hilfe des „FFPE Clear RNAready Kit“ (AmpTec, Hamburg) gemäß den Vorgaben des Herstellers isoliert. Die RNA Ausbeute wird mittels UV Absorption bestimmt. Die Qualität der RNA wird durch Analyse der ribosomalen RNA Bandenintegrität auf dem Agilent Bioanalyzer beurteilt.


- Next-Generation Sequencing

Ausgehend von 0,2 - 1 µg RNA werden Sequenzier-Bibliotheken hergestellt. Hierzu wird das „TruSeq RNA Sample Prep Kit“ von Illumina nach den Vorgaben des Herstellers benutzt.
Hierbei werden poly(A)-Transkripte durch Bindung an Oligo(d)T-beads angereichert, durch Hitze und Kationen fragmentiert und anschließend in doppelsträngige cDNA umgeschrieben. Die Enden der cDNA werden poliert, phosphoryliert sowie an deren 3‘-Enden ein Adenosin angehängt. Speziell konzipierte Adaptoren mit Überhang-Thymidinen können so daranligiert werden und bringen zusätzliche Sequenzen an die Bibliotheken-Moleküle, so dass diese in der anschließenden PCR amplifiziert werden können. Nach qualitativer und quantitativer Kontrolle der Bibliotheken werden sie auf dem Illumina HiSeq 2000 sequenziert und die draus resultierenden Expressionsprofile analysiert.

Vorgehen bei der Analyse von somatischen Mutationen:

- Präparation von genomischer DNA aus FFPE (Tumor)

Von FFPE Blöcken mit eingebettetem Tumormaterial werden mehrere 10 µm Schnitte angefertigt. Die DNA wird mit Hilfe des „QIAamp DNA FFPE Tissue Kit“ (Qiagen, Hilden) gemäß den Vorgaben des Herstellers und optimierter Protokolle isoliert. Die DNA Ausbeute wird mittels UV Absorption bestimmt. Die Qualität der DNA wird durch Gelelektrophorese bestimmt.

- Präparation von genomischer DNA aus PBMCs (gesunde Kontrollprobe)

Aus Vollblut werden periphere mononukleäre Blutzellen (PBMCs) isoliert. Die DNA aus diesen Zellen wird mit Hilfe des „DNeasy Blood & Tissue Kit“ (Qiagen, Hilden) gemäß den Vorgaben des Herstellers isoliert. Die DNA Ausbeute wird mittels UV Absorption bestimmt.

- Next-Generation Sequencing

Ausgehend von 1 µg genomischer DNA (gilt für Tumor und für gesunde Kontroll-Probe) werden Sequenzier-Bibliotheken hergestellt. Hierzu wird das „SureSelect Library Prep kit“ von Agilent nach den Vorgaben des Herstellers benutzt.
Hierbei wird die DNA durch Ultraschall in kleine Fragmente geschert. Die Enden der cDNA werden poliert, phosphoryliert sowie an deren 3‘-Enden ein Adenosin angehängt. Speziell konzipierte Adaptoren mit Überhang-Thymidinen können so daranligiert werden und bringen zusätzliche Sequenzen an die Bibliotheken-Moleküle, so dass diese in der anschließenden PCR amplifiziert werden können. Nach qualitativer und quantitativer Kontrolle der Bibliotheken werden mit dem „SureSelectXT Human All Exon 50Mb kit“ (Agilent) alle DNA-Bereiche der Bibliotheken, die für Exons codieren, angereichert. Dazu werden die entsprechenden DNA-Fragmente an RNA-Moleküle mit definierten Sequenzen hybridisiert, alle nicht-gebundenen Moleküle weg gewaschen und die gewünschten Fragmente wieder eluiert. Nach qualitativer und quantitativer Kontrolle der Exon-angereicherten Bibliotheken werden sie auf dem Illumina HiSeq 2000 sequenziert. Die Sequenzergebnisse der Tumorprobe werden mit den Sequenzergebnissen der gesunden Kontroll-Probe verglichen, um herauszufinden, an welchen Stellen der Gene sich somatische Mutationen befinden. Diese Mutationen werden nach ihrer Priorität geordnet und mit den entsprechenden RNA-Daten verglichen, um die Höhe der Expression des Genes zu bestimmen.

Literatur:
Schmidt M, Boehm D, Lebrecht A, Gehrman M, Koelbl H, Hengstler JG. Immunoglobulin Kappa C Has Independent Prognostic Significance in Node-Negative Breast Cancer. CANCER RESEARCH 2009; 69 (24): 729S-729S
Schmidt M, Boehm D, Steiner E, Lebrecht A, Petry IB, Gebhard S, Koelbl H. Long-term outcome prediction by clinico-pathological risk classification algorithms in node-negative breast cancer – comparison between Adjuvant!, St. Gallen, and a novel risk algorithm used in the prospective randomized Node-Negative-Breast-Cancer-3 (NNBC-3) trial.. Ann Oncol 2008: 29
Schmidt M, Bohm D, von Torne C, Steiner E, Puhl A, Pilch H, Lehr HA, Hengstler JG, Kolbl H, Gehrmann M. The humoral immune system has a key prognostic impact in node-negative breast cancer.. Cancer Res 2008; 68 (13): 5405-13
Schmidt M, Hengstler JG, von Torne C, Koelbl H, Gehrmann MC. Coordinates in the universe of node-negative breast cancer revisited.. Cancer Res 2009; 69 (7): 2695-8
Schmidt M, Petry I, Bohm D, Lebrecht A, Gehrmann M, Hengstler J, Kolbl H. Prognostic value of Immunoglobulin Kappa C for the metastasis-free Survival in adjuvant untreated node-negative Breast cancer.. ONKOLOGIE 2010; 33: 16-16

Laufzeit: 2012-2025
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt, Univ.-Prof. Dr. Wilfried Roth, Univ.-Prof. Dr. Ugur Sahin

Identifizierung diagnostischer Marker zur verbesserten Therapieentscheidung beim nodal-negativen Mammakarziniom

Die Therapieentscheidung für oder gegen eine adjuvante Chemotherapie ist beim nodal-negativen Mammakarzinom von großer Bedeutung. Im vorliegenden Projekt werden bei nodal-negativen Patientinnen, die im Rahmen einer europaweiten adjuvanten Chemotherapiestudie behandelt worden waren,  am formalin-fixierten und paraffin-eingebetteten Gewebe prognostische und prädiktive Faktoren untersucht.
Immunhistochemische Faktoren werden an tissue-microarrays (TMA) analysiert. Parallel dazu werden mRNA Untersuchungen mittels RNAseq sowie Muatations- und Pathway Analysen vorgenommen. Das in vitro Ansprechen auf die im Rahmen der Studie eingesetzten Zytostatika wird in einem parallelen Ansatz mittels ATP-Chemosensitivitätsanalysen ermittelt. Auch von diesen Tumoren werden Protein und mRNA Analysen, wie oben beschrieben, vorgenommen.
Ziel der Untersuchungen ist, Biomarker für Prognose und Prädiktion beim Mammakarzinom zu charakterisieren. Diese Biomarker können dann in einer bereits vorliegenden neoadjuvanten Therapiestudie (EXPRESSION) sowie an an einer adjuvanten Therapiestudie (NNBC-3) prospektiv-retrospektiv validiert werden.

Laufzeit: 2015-2018
Projektleiter: Prof. Dr. Marcus Schmidt, Dr. Marco Battista

ImPassion131

Multiznetrische, randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Phase III Studie mit Atezolizumab(ANTI-PD-L1 Antibody)in der Kombination mit Paclitaxel für Patienten noch nicht behandeltem inoperablen lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem tripple negativem Brustkrebs

Laufzeit: 2017-2025
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt

IRENE

POST-AUTHORISATION SAFETY STUDY (PASS): Eribulinmesilat Häufigkeit und Rückbildung von Eribulin-induzierter peripherer Neuropathie (Incidence and Resolution of Eribulin-induced peripheral Neuropathy

Laufzeit: 2017-2023
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt, Dr. Katrin Almstedt

Lucy

Lymparza Brustkrebsstudie zum Nutzen, zur klinischen Wirksamkeit und zur Sicherheit unterAlltagsbedingungen - einarmige, offene, multizentische Phase IIIb-Studie mit Olaparib als Monotherapie bei Patienten mit HER2-negativem metastasiertem Brustkrebs und Keimbahnmuttionen in den Genen BRCA1/2

Laufzeit: 2017-2019
Projektleiter: PD Dr. Marcus Schmidt

MARIANNE BO22589

A randomized, multicentre, Phase III study to evaluate the efficacy and the safety of T-DM1 combines with pertuzumab or T-DM1 combined with pertuzumab-placebo (blinded for pertuzumab), versus the combination of trastuzumab plus taxane, as first line treatment in HER2 positive progressive or recurrent löcally advanced or metastatic breast cancer

Laufzeit: 2010-2017
Projektleiter: Prof. Dr. Marcus Schmidt, Dr. Marco Battista

Merit

First-in-human Clinical Study with RNA-Immunotherapy Combination of IVAC_W_bre1_ulD and IVAC_M_ulD for individualized Tumor Therapy in triple negative breast cancer patients

Laufzeit: 2017-2025
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt, Dr. Marco Battista

MyeloConcept

A randomised, double-blind, placebo-controlled, parallel-design, multi-centre study to investigate the efficacy to reduce chemotherapy-induced neutropenia (CIN), effects on the haematopoietic system, safety and pharmacokinetics of Myelo001 in patients receiving adjuvant or neoadjuvant chemotherapy for the treatment of breast cancer

Laufzeit: 2017
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt, Dr. Marco Battista

Olympia

Olympia
 Eine randomisierte, doppel-blinde, Placebo-kontrollierte, Multizenter-Studie Phase III   zur Überprüfung der Wirksamkeit und Verträglichkeit von Olaparib im Vergleich zu einem Placebo von Patientinnen mit dem Nachweis einer BRCA1/2 Mutation und triple negativem Brustkrebs oder Hochrisiko Her2 positivem Brustkrebs nach abgeschlossener lokaler und systemischer adjuvanter oder neoadjuvanter Therapie

Laufzeit: 2017-2025
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt, Dr. Marco Battista

Pallas

PALbociclib CoLlaborative Adjuvant Study: A randomized phase III trial of Palbociclib with standard adjuvant endocrine therapy versus standard adjuvant endocrine therapy alone for hormone receptor positive (HR+) / human epidermal growth factor receptor 2 (HER2)-negative early breast cancer

Laufzeit: 2017-2025
Projektleiter: PD Dr. Marcus Schmidt

Penelope B GBG 78

Phase III study evaluating palbociclib (PD-0332991), a Cyclin-Dependent Kinase (CDK) 4/6 Inhibitor in patients with hormone-receptor-positive, HER2-normal primary breast cancer with high relapse risk after neoadjuvant chemotherapy
 

Laufzeit: 2014-2021
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt, Dr. Marco Battista

Precycle

Multicenter, randomized phase IV intergroup trial to evaluate the impact of e Health-based patient reported outcome (PRO) assessment on quality of life in patients with hormone receptor positive, HER2 negative advanced or metastatic breast cancer treated with Palbociclib and an aromatase inhibitor- or Palbociclib and Fulvestrant

Laufzeit: 2017-2025
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt

Protokoll: GM-IMAB-002-01

A first-in-human dose escalation and dose finding phase I/II trial of IMAB027 in patients with recurrent advanced ovarian cancer
 

Laufzeit: 2015-2017
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt

T-RACE II

Doppelt-blinde, Placebo-kontrollierte Multicenter Phase II-Studie zur
Bestimmung der Effektivität und Sicherheit von Romiplostim in der
Behandlung der Chemotherapie-induzierten Thrombozytopenie bei
Patientinnen mit rezidivierendem Ovarialkarzinom (2. und 3. Linie)

Laufzeit: 2014-2019
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Marcus Schmidt

VinoMetro - Phase II study of metronomic treatment with daily oral vinorelbine in patients with advanced/metastatic HR+/HER2- breast cancer resistant to endocrine therapy

Metronomic chemotherapy is an attractive therapeutic option in advanced breast cancer. This prospective phase II trial examines efficacy as well as toxicity of daily oral vinorelbine (30 mg) in patients with hormone-receptor positive and HER2 negative advanced breast cancer resistent to endocrine therapy. Additionally, an ambitious translational research is conducted to elucidate both the anti-angiogenic and immuno-stimulating potential of metronomic low-dose vinorelbine in breast cancer.

Laufzeit: 2015-2020
Projektleiter: Dr. Roxana Schwab

Corsett

Behandlungsstrategien, Schwangerschaft und prognostische Marker bei Patienten mit Keimzelltumoren und Keimstrangstromatumoren in Deutschland
 

Laufzeit: 2017-2022
Projektleiter: Dr. Roxana Schwab, Prof. Dr. Walburgis Brenner

Identification and characterization of exosomal miRNA‘s in liquid biopsies as marker in breast cancer

Bislang sind beim Brustkrebs trotz vielversprechender Ansätze keine nicht-invasiven prognostischen Marker in Rahmen einer liquid biopsy für eine Tumorprogression oder ein Therapieansprechen bekannt. Vielversprechende Kandidaten für auch Nachsorge-begleitende Marker sind von Tumorzellen sezernierte miRNA’s, Besonders konzentriert liegen miRNA’s in Exosomen vor, die von Tumorzellen verstärkt sezerniert werden und im Blut und Urin nachzuweisen sind. Anhand einer Blutprobe, also einer sog. liquid biopsy, sollten daher über die Exosomen Rückschlüsse auf den Tumor selbst gezogen werden können. Beim Mamma­karzinom konnte bereits eine Beteiligung von miRNA’s an der Tumor­genese und Progression aufgezeigt werden. Bisher konnten jedoch keine eindeutigen miRNA-Kombi­nationen identifiziert werden, anhand dessen sich beispielsweise eine Therapieresistenz oder das Vorhandensein von Metastasen erkennen lassen. Mit der Analyse von Exosomen, bei der eine Selektion von tumorspezifischen miRNA’s erfasst wird, sollen in diesem Projekt neue Ansätze für die Identifikation von liquid biopsy-Markern geschaffen werden.

Laufzeit: 2016-2020

Publikationen

Albrich Stefan B., Welker K., Wolpert B., Steetskamp J., Porta S., Hasenburg A., Skala C.
Autoren der Einrichtung: Welker K., Wolpert B., Steetskamp J., Porta S., Hasenburg A., Skala C.
How common is ballooning? Hiatal area on 3D transperineal ultrasound in urogynecological patients and its association with lower urinary tract symptoms
ARCHIVES OF GYNECOLOGY AND OBSTETRICS. 2017; 295 (1): 103-109 Article
Datensatz in Web of Science®

Almstedt K, Denkert C, Schmidt M
Autoren der Einrichtung: Almstedt K, Schmidt M
Gene expression analyses in early breast cancer – quo vadis.
Senologie. 2017; 14: 209-213

Almstedt Katrin, Sicking Isabel, Battista Marco J., Huangfu Shangou, Heimes Anne-Sophie, Weyer-Elberich Veronika, Hasenburg Annette, Schmidt Marcus
Autoren der Einrichtung: Almstedt Katrin, Sicking Isabel, Battista Marco J., Huangfu Shangou, Heimes Anne-Sophie, Hasenburg Annette, Schmidt Marcus
Weitere Autoren des Fachbereichs: Weyer-Elberich Veronika
Prognostic Significance of Focal Adhesion Kinase in Node-Negative Breast Cancer
BREAST CARE. 2017; 12 (5): 329-333 Article
Datensatz in Web of Science®

Barinoff Jana, Schmidt Marcus, Schneeweiss Andreas, Schoenegg Winfried, Thill Marc, Keitel Stella, Lattrich Claus R., Hinke Axel, Kutscheidt Andreas, Jackisch Christian
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
Primary metastatic breast cancer in the era of targeted therapy - Prognostic impact and the role of breast tumour surgery
EUROPEAN JOURNAL OF CANCER. 2017; 83: 116-124 Article
Datensatz in Web of Science®

Bartlett John, Kalatskaya Irina, Yousif Fouad, Bayani Jane, Trinh Quang M., Heisler Lawrence, Timms Lee, Lee Shawna, Buchner Nicholas, Milacic Marija, Rothfels Karen, Crozier Cheryl, Drake Camilla, Hasenburg Annette, Kieback Dirk G., Rea Daniel, McPherson John, Boutros Paul Christopher, Stein Lincoln D.
Autoren der Einrichtung: Hasenburg Annette
Targeted sequencing in a phase III trial of luminal breast cancer: Identification of novel targets
JOURNAL OF CLINICAL ONCOLOGY. 2017; 35: Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Battista M. J., Schanz V., Schmidt M., Krajnak S., Elger T., Heimes A. S., Maurer S., Steiner E., Eichbaum M., Mallmann P., Hasenburg A.
Autoren der Einrichtung: Battista M. J., Schanz V., Schmidt M., Krajnak S., Elger T., Heimes A. S., Maurer S., Hasenburg A.
CHANGES OF THE THERAPEUTIC APPROACHES FOR ENDOMETRIAL CANCER PATIENTS IN GERMANY SINCE 2006
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 1041-1041 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Baumann F. T., Hasenburg A., Jahn P., Leitzmann M., Mumm A., Schulte-Frei B., Wiskemann J.
Autoren der Einrichtung: Hasenburg A.
Excercise is medicine in oncology. On the way to becoming a standard pillar in the treatment of cancer patients
ONKOLOGE. 2017; 23 (12): 1021-1030 Article
Datensatz in Web of Science®

Bayani Jane, Kornaga Elizabeth, Crozier Cheryl, Jang Gun Ho, Kalatskaya Irina, Trinh Quang M., Yao Cindy Q., Livingstone Julie, Hasenburg Annette, Kieback Dirk G., Markopoulos Christos, Dirix Luc, Boutros Paul Christopher, Spears Melanie, Stein Lincoln D., Rea Daniel, Bartlett John
Autoren der Einrichtung: Hasenburg Annette
Copy-number and targeted sequencing analyses to identify distinct prognostic groups: Implications for patient selection to targeted therapies amongst anti-endocrine therapy resistant early breast cancers.
JOURNAL OF CLINICAL ONCOLOGY. 2017; 35: Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Bayani Jane, Yao Cindy Q., Quintayo Mary Anne, Yan Fu, Haider Syed, D'Costa Alister, Brookes Cassandra L., van de Velde Cornelis J. H., Hasenburg Annette, Kieback Dirk G., Markopoulos Christos, Dirix Luc, Seynaeve Caroline, Rea Daniel, Boutros Paul C., Bartlett John M. S.
Autoren der Einrichtung: Hasenburg Annette
Molecular stratification of early breast cancer identifies drug targets to drive stratified medicine
NPJ BREAST CANCER. 2017; 3: Article
Datensatz in Web of Science®

Breuksch Ines, Prosinger Franz, Baehr Fabian, Engelhardt Franz-Peter, Bauer Heide-Katharina, Thueroff Joachim W., Heimes Anne-Sophie, Hasenburg Annette, Prawitt Dirk, Brenner Walburgis
Seniorautoren: Prawitt Dirk, Brenner Walburgis
Autoren der Einrichtung: Breuksch Ines, Prosinger Franz, Bauer Heide-Katharina, Heimes Anne-Sophie, Hasenburg Annette, Brenner Walburgis
Weitere Autoren des Fachbereichs: Baehr Fabian, Engelhardt Franz-Peter, Thueroff Joachim W., Prawitt Dirk
Integrin alpha 5 triggers the metastatic potential in renal cell carcinoma
ONCOTARGET. 2017; 8 (64): 107530-107542 Article
Datensatz in Web of Science®

Dappa Evelyn, Elger Tania, Hasenburg Annette, Dueber Christoph, Battista Marco J., Hoetker Andreas M.
Autoren der Einrichtung: Elger Tania, Hasenburg Annette, Battista Marco J.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Dappa Evelyn, Dueber Christoph, Hoetker Andreas M.
The value of advanced MRI techniques in the assessment of cervical cancer: a review
INSIGHTS INTO IMAGING. 2017; 8 (5): 471-481 Review
Datensatz in Web of Science®

Dinkic C., Eichbaum M., Schmidt M., Grischke E. M., Gebauer G., Fricke H. C., Lenz F., Wallwiener M., Marme F., Schneeweiss A., Sohn C., Rom J.
Autoren der Einrichtung: Schmidt M.
Pazopanib (GW786034) and cyclophosphamide in patients with platinum-resistant,recurrent, pre-treated ovarian cancer - Results of the PACOVAR-trial
GYNECOLOGIC ONCOLOGY. 2017; 146 (2): 279-284 Article
Datensatz in Web of Science®

Eckes L., Harter P., Muallem M. Z., Fuellborn T., Mustea A., Dengler M., Rengsberger M., Anthuber C., Emons G., Weigel M., Denschlag D., Wimberger P., Mahner S., Hasenburg A., Schmidberger H., Sehouli J.
Autoren der Einrichtung: Hasenburg A.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schmidberger H.
FIRST RESULTS OF THE GERMAN PROSPECTIVE REGISTRY FOR GYNECOLOGICAL SARCOMAS (REGSA): A COLLABORATION OF NOGGO, AGO STUDY GROUP, AGO KOMMISSION OVAR, AGO KOMMISSION UTERUS, ARO
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 1323-1323 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Eckes L., Harter P., Muallem M. Z., Fuellborn T., Mustea A., Dengler M., Rengsberger M., Anthuber C., Emons G., Weigel M., Denschlag D., Wimberger P., Mahner S., Hasenburg A., Schmidberger H., Sehouli J.
Autoren der Einrichtung: Hasenburg A.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schmidberger H.
FIRST RESULTS OF THE GERMAN PROSPECTIVE REGISTRY FOR GYNECOLOGICAL SARCOMAS (REGSA): A COLLABORATION OF NOGGO, AGO STUDY GROUP, AGO KOMMISSION OVAR, AGO KOMMISSION UTERUS, ARO
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 247-247 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Elger T., Battista M., Krajnak S., Heimes A. S., Hasenburg A., Schmidt M.
Autoren der Einrichtung: Elger T., Battista M., Krajnak S., Heimes A. S., Hasenburg A., Schmidt M.
WEEKLY PACLITAXEL IN REFRACTORY CHORIOCARCINOMA
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 1324-1324 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Elger T., Battista M., Macchiella D., Krajnak S., Maurer S., Hasenburg A., Rommens K.
Autoren der Einrichtung: Elger T., Battista M., Macchiella D., Krajnak S., Maurer S., Hasenburg A., Rommens K.
YOLK SAC TUMOR OF THE CLITORIS IN A FIFTEEN-MONTHS-OLD CHILD
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 1325-1325 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Fasching Peter A., Grischke Eva -Maria, Schuetz Florian, Decker Thomas, Uleer Christoph, Salat Christoph, Foerster Frank, Schmidt Marcus, Mundhenke Christoph, Tesch Hans, Jackisch Christian, Wimberger Pauline, Aktas Bahriye, Zahn Mark -Oliver, Tome Oliver, Bloch Wilhelm, Hanson Sven, Fischer Thomas, Schubert Joerg, Lueftner Diana
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
Analysis of everolimus starting dose as prognostic marker in HR plus mBC patients treated with everolimus (EVE) plus exemestane (EXE): Results of the 3rd interim analysis of the non-interventional trial BRAWO.
JOURNAL OF CLINICAL ONCOLOGY. 2017; 35: Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Finn Richard S., Crown John, Lang Istvan, Boer Katalin, Bondarenko Igor, Kulyk Sergey O., Ettl Johannes, Patel Ravindranath, Pinter Tamas, Schmidt Marcus, Shparyk Yaroslav V., Thummala Anu, Voytko Nataliya L., Fowst Camilla, Huang Xin, Kim Sindy, Slamon Dennis J.
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
Overall survival results from the randomized phase II study of palbociclib (P) in combination with letrozole (L) vs letrozole alone for frontline treatment of ER+/HER2-advanced breast cancer (PALOMA-1; TRIO-18).
JOURNAL OF CLINICAL ONCOLOGY. 2017; 35: Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Frees Sebastian, Kamal Mohammed, Nestler Sebastian, Bidnur Samir, Brenner Walburgis, Jaeger Wolfgang, Thomas Christian, Neisius Andreas, Thueroff Joachim, Roos Frederik
Autoren der Einrichtung: Brenner Walburgis
Weitere Autoren des Fachbereichs: Frees Sebastian, Kamal Mohammed, Nestler Sebastian, Bidnur Samir, Jaeger Wolfgang, Thomas Christian, Neisius Andreas, Thueroff Joachim, Roos Frederik
ARE THE CURRENT FOLLOW-UP GUIDELINES AFTER TREATMENT FOR ORGAN CONFINED RENAL CANCER SUFFICIENT?
JOURNAL OF UROLOGY. 2017; 197 (4): E914-E914 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Frees Sebastian, Haber Tobias, Moskalev Igor, Breuksch Ines, Struss Werner, Thuroff Joachim, Gleave Martin, Prawitt Dirk, So Alan, Brenner Walburgis
Autoren der Einrichtung: Breuksch Ines, Brenner Walburgis
Weitere Autoren des Fachbereichs: Frees Sebastian, Haber Tobias, Thuroff Joachim, Prawitt Dirk
THE CALCIUM-SENSING RECEPTOR (CASR) IS RESPONSIBLE FOR THE DEVELOPMENT OF BONE METASTASIS IN RENAL CANCER
JOURNAL OF UROLOGY. 2017; 197 (4): E792-E792 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Harbeck Nadia, Saupe Steffen, Jaeger Elke, Schmidt Marcus, Kreienberg Rolf, Mueller Lothar, Otremba Burkhard Joerg, Waldenmaier Dirk, Dorn Julia, Warm Mathias, Scholz Michael, Untch Michael, de Wit Maike, Barinoff Jana, Lueck Hans-Joachim, Harter Philipp, Augustin Doris, Harnett Paul, Beckmann Matthias W., Al-Batran Salah-Eddin
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
A randomized phase III study evaluating pegylated liposomal doxorubicin versus capecitabine as first-line therapy for metastatic breast cancer: results of the PELICAN study
BREAST CANCER RESEARCH AND TREATMENT. 2017; 161 (1): 63-72 Article
Datensatz in Web of Science®

Hasenburg A., Weis J., Schwab R., Kesic V., Bjelic-Radisic V., Ottevanger N., van Dorst E., Greimel E., Mijalkovic S.
Autoren der Einrichtung: Hasenburg A., Schwab R.
Psycho-oncology in oncofertility: Fertility and quality of life in cancer patients
PSYCHO-ONCOLOGY. 2017; 26: 165-166 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Hasenburg A., Farthmann J., Schwab R.
Autoren der Einrichtung: Hasenburg A., Schwab R.
Sexuality after gynecological cancer
GYNAKOLOGE. 2017; 50 (5): 333-338 Article
Datensatz in Web of Science®

Heimes A. S., Schmidt M., Jaekel J., Almstedt K., Gebhard S., Weyer-Elbereich V., Elger T., Krajnak S., Brenner W., Hasenburg A., Battista M. J.
Autoren der Einrichtung: Heimes A. S., Schmidt M., Almstedt K., Gebhard S., Elger T., Krajnak S., Brenner W., Hasenburg A., Battista M. J.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Jaekel J., Weyer-Elbereich V.
A RETROSPECTIVE ANALYSIS OF IMMUNOHISTOCHEMICAL DETERMINED IRF4 (INTERFERON REGULATING FACTOR 4) EXPRESSION IN A CONSECUTIVE COHORT OF 114 OVARIAN CANCER PATIENTS
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 1520-1520 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Heimes Anne-Sophie, Madjar K., Edlund K., Battista M. J., Almstedt K., Gebhard S., Foersch S., Rahnenfuehrer J., Brenner W., Hasenburg A., Hengstler J. G., Schmidt M.
Seniorautoren: Hengstler J. G., Schmidt M.
Autoren der Einrichtung: Heimes Anne-Sophie, Battista M. J., Almstedt K., Gebhard S., Brenner W., Hasenburg A., Schmidt M.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Foersch S.
Prognostic significance of interferon regulating factor 4 (IRF4) in node-negative breast cancer
JOURNAL OF CANCER RESEARCH AND CLINICAL ONCOLOGY. 2017; 143 (7): 1123-1131 Article
Datensatz in Web of Science®

Heimes Anne-Sophie, Stewen Kathrin, Hasenburg Annette
Autoren der Einrichtung: Heimes Anne-Sophie, Stewen Kathrin, Hasenburg Annette
Psychosocial Aspects of Immediate versus Delayed Breast Reconstruction
BREAST CARE. 2017; 12 (6): 374-377 Review
Datensatz in Web of Science®

Heimes A-S., Madjar K., Edlund K., Battista M. J., Almstedt K., Elger T., Krajnak S., Rahnenfuehrer J., Brenner W., Hasenburg A., Hengstler J. G., Schmidt M.
Autoren der Einrichtung: Heimes A-S., Battista M. J., Almstedt K., Elger T., Krajnak S., Brenner W., Hasenburg A., Schmidt M.
Subtype-specific prognostic impact of different immune signatures in node-negative breast cancer
BREAST CANCER RESEARCH AND TREATMENT. 2017; 165 (2): 293-300 Article
Datensatz in Web of Science®

Huss A., Hasenburg A., Oehler M., Klar M.
Autoren der Einrichtung: Hasenburg A.
THE MSKCC NOMOGRAM IS MORE ACCURATE IN THE PREDICTION OF OVERALL SURVIVAL IN A GERMAN ENDOMETRIAL CANCER PATIENT POPULATION THAN THE FIGO STAGING SYSTEM
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 209-209 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Huss A., Hasenburg A., Oehler M., Klar M.
Autoren der Einrichtung: Hasenburg A.
THE MSKCC NOMOGRAM IS MORE ACCURATE IN THE PREDICTION OF OVERALL SURVIVAL IN A GERMAN ENDOMETRIAL CANCER PATIENT POPULATION THAN THE FIGO STAGING SYSTEM.
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 1111-1111 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Ishibashi Kei, Haber Tobias, Breuksch Ines, Gebhard Susanne, Sugino Takashi, Kubo Hitoshi, Hata Junya, Koguchi Tomoyuki, Yabe Michihiro, Kataoka Masao, Ogawa Soichiro, Hiraki Hiroyuki, Yanagida Tomohiko, Haga Nobuhiro, Thueroff Joachim W., Prawitt Dirk, Brenner Walburgis, Kojima Yoshiyuki
Seniorautoren: Prawitt Dirk, Brenner Walburgis, Kojima Yoshiyuki
Autoren der Einrichtung: Breuksch Ines, Gebhard Susanne, Brenner Walburgis
Weitere Autoren des Fachbereichs: Ishibashi Kei, Haber Tobias, Thueroff Joachim W., Prawitt Dirk
Overriding TKI resistance of renal cell carcinoma by combination therapy with IL-6 receptor blockade
ONCOTARGET. 2017; 8 (33): 55230-55245 Article
Datensatz in Web of Science®

Jackisch Christian, Fasching Peter A., Grischke Eva-Maria, Schuetz Florian, Decker Thomas, Uleer Christoph, Salat Christoph, Foerster Frank, Schmidt Marcus, Mundhenke Christoph, Tesch Hans, Wimberger Pauline, Aktas Bahriye, Zahn Mark-Oliver, Tome Oliver, Bloch Wilhelm, Hanson Sven, Schubert Joerg, Lueftner Diana
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
Median progression free survival (PFS) for patients treated with everolimus (EVE) plus exemestane (EXE) for HR plus mBC in routine clinical practice: Results of the 3rd interim analysis of the non-interventional trial BRAWO.
JOURNAL OF CLINICAL ONCOLOGY. 2017; 35: Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Klein Evelyn, Beckmann Matthias W., Bader Werner, Brucker Cosima, Dobos Gustav, Fischer Dorothea, Hanf Volker, Hasenburg Annette, Jud Sebastian M., Kalder Matthias, Kiechle Marion, Kuemmel Sherko, Mueller Andreas, Mueller Myrjam-Alice T., Paepke Daniela, Rotmann Andre-Robert, Schuetz Florian, Scharl Anton, Voiss Petra, Wallwiener Markus, Witt Claudia, Hack Carolin C.
Autoren der Einrichtung: Hasenburg Annette
Gynecologic oncologists' attitudes and practices relating to integrative medicine: results of a nationwide AGO survey
ARCHIVES OF GYNECOLOGY AND OBSTETRICS. 2017; 296 (2): 295-301 Article
Datensatz in Web of Science®

Krajnak S., Battista M., Elger T., Stewen K., Heimes A. S., Hasenburg A., Schmidt M.
Autoren der Einrichtung: Krajnak S., Battista M., Elger T., Stewen K., Heimes A. S., Hasenburg A., Schmidt M.
LOW-DOSE METRONOMIC CHEMOTHERAPY WITH CYCLOPHOSPHAMIDE AND METHOTREXATE IN METASTATIC BREAST CANCER PATIENTS
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 116-116 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Krajnak S., Battista M., Elger T., Stewen K., Heimes A. S., Hasenburg A., Schmidt M.
Autoren der Einrichtung: Krajnak S., Battista M., Elger T., Stewen K., Heimes A. S., Hasenburg A., Schmidt M.
LOW-DOSE METRONOMIC CHEMOTHERAPY WITH CYCLOPHOSPHAMIDE AND METHOTREXATE IN METASTATIC BREAST CANCER PATIENTS
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 636-636 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Krajnak S., Decker T., Fehm T., Fuxius S., Harbeck N., Juhasz-Boess I., Moebus V., Thomssen C., Seehase M., Schollenberger L., Ruckes C., Schmidt M.
Autoren der Einrichtung: Krajnak S., Seehase M., Schmidt M.
VinoMetro: phase II study of metronomic treatment with daily oral vinorelbine as first-line chemotherapy in patients with advanced/metastatic HR+/HER2-breast cancer resistant to endocrine therapy
ONCOLOGY RESEARCH AND TREATMENT. 2017; 40: 88-88 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Kreipe H, Schmidt M
Autoren der Einrichtung: Schmidt M
Pathologie, Prognose und Prädiktion. Beitrag in: Colloquium Senologie 2017/2018
Agileum Verlagsgesellschaft mbH München, 2017, S.43-66

Laakmann Elena, Mueller Volkmar, Schmidt Marcus, Witzel Isabell
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
Systemic Treatment Options for HER2-Positive Breast Cancer Patients with Brain Metastases beyond Trastuzumab: A Literature Review
BREAST CARE. 2017; 12 (3): 168-171 Review
Datensatz in Web of Science®

Loibl Sibylle, Barinoff Jana, Seiler Sabine, Decker Thomas, Denkert Carsten, Luebbe Kristina, Furlanetto Jenny, Mueller Volkmar, Mundhenke Christoph, Schmidt Marcus, Von Minckwitz Gunter, Uhlig Mathias, Burchardi Nicole, Thill Marc
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
A randomized, open-label, multicentre, phase IV study evaluating palbociclib plus endocrine treatment versus a chemotherapy based treatment strategy in patients with hormone receptor positive/HER2-negative metastatic breast cancer in a real world setting
JOURNAL OF CLINICAL ONCOLOGY. 2017; 35: Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Makris Georgios-Marios, Marinelis Alexandros, Battista Marco-Johannes, Chrelias Charalampos, Papantoniou Nikolaos
Autoren der Einrichtung: Battista Marco-Johannes
An ovarian mass after breast cancer: Metachronous carcinoma or metastasis? A case report
INTERNATIONAL JOURNAL OF SURGERY CASE REPORTS. 2017; 31: 106-108 Article
Datensatz in Web of Science®

Makris Georgios-Marios, Fotiou Alexandros, Chrelias Georgios, Battista Marco-Johannes, Chrelias Charalampos
Autoren der Einrichtung: Battista Marco-Johannes
Giving Birth After Fertility Sparing Treatment for a Yolk Sac Tumour: Case Report
JOURNAL OF CLINICAL AND DIAGNOSTIC RESEARCH. 2017; 11 (8): QD12-QD13 Article
Datensatz in Web of Science®

Makris G. M., Makrysopoulou A., Battista M. J., Chrelias C.
Autoren der Einrichtung: Battista M. J.
Metastatic ovarian cancer and gastrointestinal stromal tumor on the grounds of neurofibromatosis. A case report and review of the literature
EUROPEAN JOURNAL OF GYNAECOLOGICAL ONCOLOGY. 2017; 38 (5): 790-792 Review
Datensatz in Web of Science®

Makris G. M., Chrelias C., Papanota A., Battista M. J., Papantoniou N.
Autoren der Einrichtung: Battista M. J.
Ovarian tumors: Should the cervix be examined first?
EUROPEAN JOURNAL OF GYNAECOLOGICAL ONCOLOGY. 2017; 38 (3): 462-464 Article
Datensatz in Web of Science®

Malsy Manuela, Graf Bernhard, Almstedt Katrin
Autoren der Einrichtung: Almstedt Katrin
Interaction between NFATc2 and the transcription factor Sp1 in pancreatic carcinoma cells PaTu 8988t
BMC MOLECULAR BIOLOGY. 2017; 18: Article
Datensatz in Web of Science®

Maurer S., Elger T., Krajnak S., Heimes A. S., Teifke A., Kohlwes E., Hasenburg A., Johannes B. Marco
Autoren der Einrichtung: Maurer S., Elger T., Krajnak S., Heimes A. S., Hasenburg A., Johannes B. Marco
Weitere Autoren des Fachbereichs: Teifke A., Kohlwes E.
AXILLARY SCHWANNOMA IMITATING AXILLARY CYST
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 1298-1298 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Merzenich Hiltrud, Bartkowiak Detlef, Schmidberger Heinz, Schmidt Marcus, Schwentner Lukas, Wiegel Thomas, Woeckel Achim, Wollschlaeger Daniel, Blettner Maria
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
Weitere Autoren des Fachbereichs: Merzenich Hiltrud, Schmidberger Heinz, Wollschlaeger Daniel, Blettner Maria
3D conformal radiotherapy is not associated with the long-term cardiac mortality in breast cancer patients: a retrospective cohort study in Germany (PASSOS-Heart Study)
BREAST CANCER RESEARCH AND TREATMENT. 2017; 161 (1): 143-152 Article
Datensatz in Web of Science®

Moebus Volker, Hell Susanne, Schmidt Marcus
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
Assessing the Clinical Benefit of Systemic Adjuvant Therapies for Early Breast Cancer
GEBURTSHILFE UND FRAUENHEILKUNDE. 2017; 77 (10): 1079-1087 Review
Datensatz in Web of Science®

Sagheb Keyvan, Manz Asina, Albrich Stefan B., Taylor Katherine J., Hess Georg, Walter Christian
Autoren der Einrichtung: Albrich Stefan B.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Sagheb Keyvan, Manz Asina, Taylor Katherine J., Hess Georg, Walter Christian
Supraclavicular Metastases from Distant Primary Solid Tumours: A Retrospective Study of 41 Years
JOURNAL OF MAXILLOFACIAL & ORAL SURGERY. 2017; 16 (2): 152-157 Article
Datensatz in Web of Science®

Schmidt M
Autoren der Einrichtung: Schmidt M
Multigentests zur Risikoabschätzung beim frühen Mammakarzinom
Der Gynäkologe. 2017; 50: 509-515

Schmidt Marcus, Fehm Tanja, Liedtke Cornelia, Mueller Volkmar
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
News from ASCO 2017
BREAST CARE. 2017; 12 (4): 266-268 Editorial Material
Datensatz in Web of Science®

Schmidt M., Madjar K., Heimes A-S, Battista M., Lebrecht A., Almsetdt K., Hasenburg A., Rahnenfhrer J., Hengstler J. G.
Autoren der Einrichtung: Schmidt M., Heimes A-S, Battista M., Lebrecht A., Almsetdt K., Hasenburg A.
Prognostic significance of nuclear factor kappa B in node-negative breast cancer is most pronounced in luminal B breast cancer
CANCER RESEARCH. 2017; 77: Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Schmidt M
Autoren der Einrichtung: Schmidt M
Supportivtherapie in der Gynäkologischen Onkologie. Beitrag in: Gynäkologische Onkologie
Schattauer GmbH Verlag für Medizin und Naturwissenschaften 2017, S.351-358

Schoch Sarah, Schumacher Paul, Gajewski Sabine, Brenner Walburgis, Hartwig Andrea, Koeberle Beate
Autoren der Einrichtung: Brenner Walburgis
Unraveling the mechanisms of cisplatin-induced nephrotoxicity: Effects of cisplatin in renal tubule cells
INTERNATIONAL JOURNAL OF MOLECULAR MEDICINE. 2017; 40: S6-S6 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Schwab R., Battista M. J. B., Kuenzel K., Dionysopoulou A., Bake V., Hasenburg A.
Autoren der Einrichtung: Schwab R., Battista M. J. B., Kuenzel K., Dionysopoulou A., Bake V., Hasenburg A.
A CASE OF UTERINE RELAPSE IN A YOUNG WOMAN WITH A HISTORY OF ALL (ACUTE LYMPHOBLASTIC LEUKEMIA)
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 995-995 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Seidmann L., Kamyshanskiy Y., Martin S. Z., Fruth A., Roth W.
Autoren der Einrichtung: Fruth A.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Seidmann L., Martin S. Z., Roth W.
Immaturity for gestational age of microvasculature and placental barrier in term placentas with high weight
EUROPEAN JOURNAL OF OBSTETRICS & GYNECOLOGY AND REPRODUCTIVE BIOLOGY. 2017; 215: 134-140 Article
Datensatz in Web of Science®

Thaler Sonja, Schmidt Marcus, Rosswag Sven, Thiede Gitta, Schad Arno, Sleeman Jonathan P.
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schad Arno
Proteasome inhibitors prevent bi-directional HER2/estrogenreceptor cross-talk leading to cell death in endocrine and lapatinib-resistant HER2+/ER+ breast cancer cells
ONCOTARGET. 2017; 8 (42): 72281-72301 Article
Datensatz in Web of Science®

Thaler S., Schmidt M., Thiede G., Schad A., Sleeman J. P.
Autoren der Einrichtung: Schmidt M.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schad A.
Proteasome inhibitors prevent bi-directional HER2/estrogen-receptor cross-talk leading to cell death in endocrine and lapatinib-resistant HER2+/ER+ breast cancer cells
CANCER RESEARCH. 2017; 77: Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Thill Marc, Liedtke Cornelia, Solomayer Erich-Franz, Mueller Volkmar, Janni Wolfgang, Schmidt Marcus
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
AGO Recommendations for the Diagnosis and Treatment of Patients with Advanced and Metastatic Breast Cancer: Update 2017
BREAST CARE. 2017; 12 (3): 184-191 Article
Datensatz in Web of Science®

Thomssen Christoph, Decker Thomas, Fehm Tanja, Fuxius Stefan, Harbeck Nadia, Juhasz-Boess Ingolf, Moebus Volker, Seehase Martina, Schollenberger Lukas, Ruckes Christian, Schmidt Marcus
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
A PHASE II STUDY OF METRONOMIC DAILY ORAL VINORELBINE AS FIRST-LINE CHEMOTHERAPY IN ADVANCED/METASTATIC HORMONE RECEPTOR POSITIVE (HR plus )/HUMAN EPIDERMAL GROWTH FACTOR RECEPTOR 2 NEGATIVE (HER2-) BREAST CANCER RESISTANT TO ENDOCRINE THERAPY: VINOMETRO
BREAST. 2017; 36: S51-S51 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Wollschlager Daniel, Merzenich Hiltrud, Schwentner Lukas, Janni Wolfgang, Wiegel Thomas, Bartkowiak Detlef, Woeckel Achim, Schmidt Marcus, Schmidberger Heinz, Blettner Maria
Autoren der Einrichtung: Schmidt Marcus
Weitere Autoren des Fachbereichs: Wollschlager Daniel, Merzenich Hiltrud, Schmidberger Heinz, Blettner Maria
Self-reported long-term cardiac morbidity in breast cancer patients: a retrospective cohort study in Germany (PASSOS Heart Study)
BREAST CANCER RESEARCH AND TREATMENT. 2017; 163 (3): 595-604 Article
Datensatz in Web of Science®

Promotionen

Bettina Young Blau-Schneider
Die Bewertung der Ultraschall-Elastographie anhand der neuen ACR-BI-RADS®-Kriterien

Anna Dionysopoulou
Etablierung einer neuen Referenzebene in der 2D Perinealsonographie in der Urogynäkologie

Rabea du Bois
Simultanes Ovarial- und Endometriumkarzinom. Eine internationale multizentrische Fall-Kontroll-Studie

Katharina Friedhofen
Suche nach potentiellen Biomarkern für das Ovarialkarzinom mittels Proteomic-basierter Techniken

Sylvia Sabine Weis
Einfluss des Calcium-sensitiven Rezeptors auf die Expression von miRNA im Hinblick auf eine Knochenmetastasierung des Nierenzellkarzinoms

Bente Marei Wolpert
Das Verhältnis von Beckenbodenfunktionsstörungen der Frau mit der Hiatusfläche in der 3D-Sonographie