Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI)

Direktorin: Univ.-Prof. Dr. Maria Blettner

2017

Einrichtungsstatistik

Forschungsprojekte41
Publikationen152
Promotionen8

Forschungsprojekte

Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Harald Binder, Univ.-Prof. Dr. Frank Ückert

Data integration, analysis and interpretation in the Patient Centric, Integrated CI3-Biomarker Research and Development Hub

Datenintegration, -analyse und interpretation im patientenzentrischen, integrierten CI3-Biomarker-Forschungs- und Entwicklungshub.

Die Zielsetzung des Vorhabens ist der Aufbau eines patientenzentrischen, integrierten Biomarkerforschungs-­ und Entwicklungshubs unter Beteiligung öffentlicher Forschungseinrichtungen, Transferinstituten und Industriepartnern. Die Umsetzungsstrategie beinhaltet die Implementierung einer modularen Plattform zur klinischen Biomarkerforschung mit definierten Schnittstellen und standardisierten Prozessen, ausgehend von Bioprobenasservierung in klinischen Zentren, Biobanking, diversifizierter Bioanalytik, Bioinformatik mit Integration von Bioanalytik und klinischen Verlaufsdaten.

Das Cluster für Individualisierte Immunintervention (CI3) – ImmunoPolis ist ein Netzwerk von Akteuren aus Wirtschaft, Forschung, Krankenversorgung und Politik und bildet das integrative Element über die gesamte Innovations- und Wertschöpfungskette. Ziel ist die Expertise in der Clusterregion Rhein-Main im Bereich Arzneimittel, Therapieansätze und Diagnostika auf dem Gebiet der Individualisierten Immunintervention zu bündeln und an die internationale Spitze zu führen. Dazu wird am IMBEI im Bereich Medizinische Informatik eine zentrale IT-Infrastruktur zur Datenintegration konzipiert, implementiert und betrieben.

Die Zusammenführung der klinischen Verlaufsdaten und Biomarker‐Forschungsdaten ist die Grundlage für die kombinierte Datenanalyse. Für viele Fragestellungen reichen allerdings einfache statistische Verfahren nicht mehr aus. Erforderlich ist eine gewichtete Verknüpfung von Biomarker-Messungen und klinischen Merkmalen, wobei die Gewichtung einerseits die Vorhersageleistung optimieren soll als auch zu einer Auswahl der wichtigsten Einflussgrößen dienen soll. Komplexe Zeitverläufen werden über die multivariable Modelle für Mehrstadienmodelle abgebildet. Das Projekt schafft dadurch die datentechnische Grundlage für die Identifizierung von Biomarker-­Signaturen zur Krankheitsprävention, Risikoabschätzung, Früherkennung, Prognosebestimmung und Therapieansprechen.

 

Laufzeit: 2012-2017
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Harald Binder

Integrating clinical and molecular patient data into subgroup risk prediction models for enabling individualized therapy

Molecular measurements from patients, e.g. gene expression, promise to improve risk prediction for endpoints such as relapse or death in cancer. Furthermore, such high-dimensional measurements have been useful for identifying molecular subgroups by clustering techniques. Risk prediction models within these subgroups can provide a basis for individualized therapy, as prognosis is more specific to the individual patient. While some researches have manually built such subgroup risk prediction models, an objective, automated approach is still missing. This project will develop such an approach, addressing several hurdles: Clustering techniques have not been optimized for optimal performance of risk prediction models in identified subgroups, i.e. clustering needs to be coupled to prediction performance of risk prediction models. As the number of individuals in each subgroup will often be small, a subgroup model fitting approach is desirable that can borrow information from other subgroups. Clustering techniques as well as model fitting approaches will need to integrate patient characteristics alongside molecular measurements, as the former will often comprise established, pre-selected predictors. While there are some techniques available for making this distinction in model fitting, clustering approaches so far mostly focus on molecular measurements. Similarly, automated selection of a small list of molecular quantities important for clustering has only recently been addressed by subspace techniques. Combination of such techniques with model fitting might even allow to identify interactions, when linking a subgroup that is, e.g., characterized by a small set of genes to a risk prediction model that also uses only a small number of genes. As a core technique, the project will extend localized regression techniques, which still can give some weight to individuals from other subgroups when fitting a risk prediction model for a specific subgroup. This will be combined with established clustering techniques, before adapting more advanced subspace clustering approaches. Stability of identified molecular signatures will be an important optimization criterion besides prediction performance. Clustering approaches will be adapted to adequately integrate clinical and molecular measurements. Furthermore, gene group knowledge, e.g., corresponding to pathway membership, will be incorporated. 
 

Laufzeit: 2014-2017
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Maria Blettner

Einfluss hochfrequenter elektromagnetischer Felder des Mobilfunks auf menschliche Fibroblasten

Ziel der Studie ist die Bestimmung möglicher DNA- oder Chromosomen-Schädigender Wirkungen der für Mobilfunksysteme genutzten hochfrequenten elektromagnetischen Felder auf Fibroblasten im Rahmen einer verblindeten Studie. Die Wirkung von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern wurde bereits des Öfteren mit der Entstehung bestimmter Krebsarten (z.B. Gehirntumoren) und gentoxischen Wirkungen in Verbindung gebracht. Bisher liegen allerdings keine Hinweise auf mögliche, zugrunde liegende biophysikalische Wirkmechanismen vor. Bedingt durch verschiedene Versuchsdesigns, oft auch aufgrund statistisch unzureichender Zellzahl oder unzulänglicher Expositionsermittlung ergibt sich bis dato kein konsistentes Gesamtbild. Fibroblastenkulturen in niedriger Passage von adulten und juvenilen Spendern werden mit gepulsten GSM 1800 Mobilfunksignalen befeldet und mögliche Effekte in den Zielzellen untersucht. Als gentoxikologische Endpunkte werden im Comet-Assay Einzel- und Doppelstrangbrüche bzw. alkalilabile Stellen, die Induktion von Mikrokernen, oxidative DNA-Schäden, die Rate des programmierten Zelltods (Apoptose) sowie numerische Chromosomenaberrationen ausgewertet. Aufgaben des IMBEI sind die Erfassung und Dokumentation der Rohdaten der Labors, Plausibilitätskontrollen und die statistische Auswertung der Ergebnisse.

Laufzeit: 2007-2020
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Maria Blettner, Univ.-Prof. Dr. Harald Binder

Epidemiologie und Statistik der Gutenberg Gesundheitsstudie

Das Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI) unterstützt und berät die II. Medizinische Klinik bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Gutenberg Gesundheitsstudie. In der Planungsphase hat das IMBEI aktiv die epidemiologische Studienvorbereitung durchgeführt. Dazu gehörten Datenschutz, Ethikkommission, Stichprobenziehung, Probandenfragebogen und computer-gestütztes persönliches Interview (CAPI), Interviewerschulung, Datenbank, Zeitplan, Vorbereitung der Rekrutierung sowie alle weiteren epidemiologischen und statistischen Fragen zum Studiendesign. Im Verlauf der Rekrutierung entsteht eine umfangreiche Datenbank mit einer Fülle an Daten, die zum Teil am IMBEI mit statistischer Beratung und Unterstützung des IMBEI ausgewertet werden.
Derzeit werden umfangreiche Auswertungen der Daten vorbereitet und durchgeführt. Das IMBEI begleitet diese statistischen Auswertungen durch den Support des statistischen Auswerteplans, durch die Hilfe bei komplexen statistischen Methoden und der Interpretation der Ergebnisse.

Laufzeit: 2006-2020
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Maria Blettner

European Master of Science in Epidemiology

Die Europäischen Kommission (DG-SANCO) förderte bis zum 31.12.2004 ein Kooperationsprojekt mit 12 anderen europäischen Universitäten zur Konzeption und Durchführung eines europäischen Masterstudienganges in Epidemiologie. Die Kooperation dient neben der Entwicklung eines europäischen Curriculums der Entwicklung von Konzepten für den Austausch von Studierenden und von Dozenten. Der Studiengang „Master of Science in Epidemiology“ wird seit November 2004 von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz angeboten. Er wird vom Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI) koordiniert.

Die Studierenden sollen gesundheitliche Entwicklungen auf nationaler und internationaler Ebene sicher analysieren, sowie Studien planen, durchführen und deren Ergebnisse umsetzen lernen. Der Schwerpunkt der Lehre im Masterstudiengang besteht in der Vermittlung methodisch-analytischer Kenntnisse in den beiden Kernfächern des Studiums: der Biometrie und der Epidemiologie. Diese werden unter anderem durch die folgenden Fächer ergänzt: Molekulare und genetische Epidemiologie, Strahlenepidemiologie, Krebsepidemiologie, Herz-Kreislauf-Epidemiologie, Sozialepidemiologie und Klinische Epidemiologie. Zudem werden grundlegende Kenntnisse in Befragungstechniken sowie Fähigkeiten in der Vermittlung von wissenschaftlichen Erkenntnissen mit geeigneten Präsentationstechniken vermittelt, um die Absolventen auf ihre zukünftigen Arbeitsfelder in Forschungsinstituten, Universitäten, klinischen oder pharmazeutischen Einrichtungen sowie Behörden umfassend vorzubereiten.

Der berufsbegleitende Studiengang ist nach dem Baukastenprinzip, also modular aufgebaut. Die Studierenden absolvieren sechs Pflichtmodule sowie vier Wahlmodule. Die Regelstudienzeit beträgt zwei Jahre. Die Unterrichtssprache ist überwiegend Englisch. Das Studium wird mit dem Titel „Master of Science“ abgeschlossen. Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz bietet den Studierenden darüber hinaus auch die Möglichkeit, Wahlmodule bei europäischen Partneruniversitäten wahrzunehmen und so das Zertifikat „European Master of Science in Epidemiology“ zu erlangen. Besonderer Wert wurde auf die internationale, gegenseitige und problemlose Anerkennung der einzelnen Module gelegt, was durch die Verwendung des Europäischen Leistungspunktesystems sichergestellt wird.

Der Studiengang ist gebührenpflichtig. Die Gesamtgebühren für die Studierenden belaufen sich derzeit 5.000 Euro. Pro Jahr werden ca. 15 Studierende aufgenommen. Interessierte können an einzelnen Modulen auch als Gasthörer teilnehmen.


Laufzeit: 2005-2020
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Maria Blettner, Dr. Daniel Wollschläger

Internationale Kohortenstudie zu fliegendem Personal

Das fliegende Personal der Luftverkehrsgesellschaften hat eine erhöhte berufsbedingte Exposition durch kosmische Strahlung. In einer seit 1997 laufenden Kohortenstudie untersuchen wir gemeinsam mit nationalen und internationalen Partnern berufsbedingte Gesundheitsrisiken von Cockpit- und Kabinenpersonal, wobei der Schwerpunkt auf der Ermittlung von strahlenassoziierten Krebsrisiken liegt. Das 2. Follow-up der deutschen und 9 weiteren nationalen Kohorten, mit insgesamt ca. 94.500 Personen, ist mittlerweile abgeschlossen. Die Mainzer Arbeitsgruppe am IMBEI analysiert die Sterblichkeit der gepoolten Kohorte. Publikationen der deutschen Ergebnisse liegen bereits vor; internationale Ergebnisse sind publiziert.
Ein neues Follow up für Deutschland wird zur Zeit durchgeführt.

Literatur:
Hammer GP, Blettner M, Zeeb H. EPIDEMIOLOGICAL STUDIES OF CANCER IN AIRCREW. RADIATION PROTECTION DOSIMETRY 2009; 136 (4): 232-239
Zeeb H, Hammer GP, Langner I, Schafft T, Bennack S, Blettner M. Cancer mortality among German aircrew: second follow-up. RADIATION AND ENVIRONMENTAL BIOPHYSICS 2010; 49 (2): 187-194

Laufzeit: 2004-2017
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Maria Blettner, Univ.-Prof. Dr. Harald Binder, Univ.-Prof. Dr. Heinz Schmidberger, Univ.-Prof. Dr. Dirk Proschek

ISIBELa: Intrinsic radiation sensitivity: identification of biological and epidemiological long term sequelae

Übergeordnetes Ziel des Vorhabens ist die Erforschung des Zusammenhangs zwischen therapeutischer Strahlenexposition im Kindesalter mit genetischen Veränderungen in Bezug auf Langzeitfolgen.
Dies soll mit klassischen epidemiologischen Methoden im Rahmen einer Kohorten-Studie  mit eingebetteter Fall-Kontroll-Studie zur Auswertung der im DKKR erfassten Second-Tumor-Ereignisse bevölkerungsbezogen untersucht werden (AP1). Mit einer molekular-epidemiologischen Fall-Kontroll-Studie (KIKME) werden Zellproben von Personen ohne Tumorereignis mit denen von Patienten von primären und sekundären Tumoren in Bezug auf das Genom und Genexpression vor und nach Bestrahlung verglichen. So können Unterschiede in der Strahlensensibilität und somit mögliche genetische Prädispositionen der Patienten für strahlenbedingte Tumorerkrankungen ermittelt (AP2) werden. Die hierzu notwendigen statistischen Mittel und Techniken, insbesondere zur gemeinsamen Betrachtung der Genexpression und des Genoms im Rahmen einer epidemiologischen Fragestellung, werden in AP3 entwickelt und von den anderen Teilprojekten entsprechend angewandt. Weiter sollen strahlenbedingte Veränderungen in der Genregulation auf epigenetischer Ebene mittels Methylierungsuntersuchungen und Untersuchungen der DNA-Integrität via CHG-Array vorgenommen werden um funktionelle Erklärungen für mögliche Prädispositionen zu finden (AP4). Mit dieser Zielsetzung sollen auch genetische Prädispositionen der spontanen und strahleninduzierten Kanzerogenese durch Doppelstrangbrüche und Schäden in der G2/M-Checkpoint-Sensitivität erforscht werden (AP5). Darüber hinaus werden weiterführende Untersuchungen zur Reparatur solcher DNA-Doppelstrangbrüche und Analyse der Expressionsprofile auf mikroRNA-Ebene zur Identifikation möglicher Krebsprädispositionen vorgenommen (AP6). Zusätzlich sind Untersuchungen auf genomischer Ebene zur Erforschung spontaner und strahleninduzierter Veränderungen des Genoms, insbesondere der Telomere geplant (AP7a). Abschließend erfolgen dosimetrische Untersuchungen zur Ganzkörperdosisbelastung durch strahlentherapeutische Behandlungen mittels strahleninduzierter genomischer Läsionen (AP7b). Das AP8 ist wie AP3 ein verbundübergreifendes Methodenprojekt. In diesem werden die technischen Voraussetzungen und Methoden zur Durchführung der für die Experimente notwendigen parallelen Sequenzierungen von Fällen und Kontrollen sowie der dazugehörigen RNA-Sequenzierungen geschaffen und entwickelt. Im Rahmen von AP 3 sollen auch sämtliche Sequenzierungen des Verbundes durchgeführt werden. (BMBF, Teilprojekt A)

Laufzeit: 2015-2021
Projektleiter: Andreas Borg

Erweiterung des Projektes "MDPE-Bildserver" unter Einschluss der Radiotherapie mit dem Ziel der Qualitätssicherung

Die webbasierte Teleradiologieplattform MDPE (Medical Data and Picture Exchange) wurde mit dem Ziel entwickelt, zahlreichen Nutzern den einfachen und gleichzeitig sicheren Austausch von digitalen medizinischen Bilddaten zu ermöglichen. Sie beruht auf einem Datenschutzkonzept, welches in Zusammenarbeit mit der Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF, Berlin) auf Basis des dort entwickelten generischen Datenschutzkonzepts A erstellt wurde. Somit liegen patientenidentifizierende Daten (Name, Adresse, Geschlecht, etc.) und diagnostische Daten (Bilddaten, Diagnosen, evtl. Fragebögen je nach Ausrichtung der medizinischen Studie) technisch und organisatorisch getrennt vor.

MDPE hat sich inzwischen Routinewerkzeug für die Referenzbefundung in pädiatrischen Hirntumorstudien der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) etabliert. In diesem Erweiterungsprojekt soll zusätzlich zur vorhandenen Anbindung des Referenzzentrums für Neuroradiologie in Würzburg (Frau Prof. Warmuth-Metz) auch eine Anbindung des Referenzzentrums für Strahlentherapie in Leipzig (Herr Prof. Kortmann) realisiert werden. Ziel ist es, dass in Zukunft die Funktionalität von MDPE (elektronische Übermittlung von DICOM-Daten und Befunden) auch für die zentrale Begutachtung von Strahlentherapieplänen genutzt werden kann. Damit soll die Voraussetzung geschaffen werden, eine radioonkologische Qualitätskontrolle vor Bestrahlungsbeginn zu realisieren.

Laufzeit: 2016-2017
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Andreas Fellgiebel, Univ.-Prof. Dr. Oliver Tüscher

Transfer of cognitive training gains in cognitively healthy aging: Mechanisms and Modulators (AGE GAIN)

In healthy elderly, the performance in trained cognitive tasks improves through training. However, elderly are mostly unable to use these improvements beyond the specific training, i.e. there is only little transfer of training effects to other contexts. In a previous work, we demonstrated that transfer can be predicted by the cerebral inter-hemispheric structural connectivity, a basic requirement for inter-hemispheric communication. Based on that finding, the new consortium AgeGain aims at investigating neurobiological mechanisms of transfer in detail by elaborating brain network capabilities representing transfer using a multimodal neuroimaging approach. Furthermore, potential modulators of transfer capability, especially physical activity, cerebral vascular lesions, and amyloid burden will be analyzed. Findings will have a strong impact on future clinical basic and healthcare research evaluating life style and training strategies to maintain successful and lifelong learning. The project is funded by the BMBF with approx. 1 million € over a period of 4 years.
 

 

Laufzeit: 2015-2019
Projektleiter: Lars Hadidi, Dr. Jan Gödeke, Dr. Torsten Panholzer

Software support of the organizational process for telemedicine doctor consultations

Zusammen mit der Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie wurde von der Medizinischen Informatik des IMBEI ein Software-Werkzeug entwickelt, das den organisatorischen Prozess vor einer Videosprechstunde unterstützt. Die Videosprechstunde zwischen Patient und Arzt dient zum Erstkontakt und zur Nachsorge. Folgende Funktionen wurden realisiert:
  • Einwilligung und Terminwunsch des Patienten.
  • Terminanfrage im Arztkalender. Terminbestätigung.
  • Automatisches Anlegen des virtuellen Konferenzraums unter Verwendung eines Videokonferenz-Systems.
  • Terminzusage und Zugangslink per E-Mail für den Patienten.
     

Literatur:
Hadidi Lars, Gödeke Jan, Panholzer Torsten. Telemedizinische Beratung – Realisierung des organisatorischen Prozesses und der Videokonferenz, 2017. http://www.egms.de/static/de/meetings/gmds2017/17gmds142.shtml

Laufzeit: 2017
Projektleiter: Dr. Antje Jahn-Eimermacher

Study design and statistical methods to account for unexplained heterogeneity in medical studies with a time to event outcome (DFG)

Study design and statistical methods to account for unexplained heterogeneity in medical studies with a time to event outcome
(DFG)
 

Laufzeit: 2015-2018
Projektleiter: Dr. Peter Kaatsch, Dr. Eva Steliarova-Foucher

ACCIS – Automated Childhood Cancer Information System

An der International Agency for Research on Cancer (IARC, Lyon) wurde die weltweit größte Datenbank zu Krebs im Kindesalter erstellt. Diese Datenbank enthält Daten aus 80 Krebsregistern aus 30 europäischen Ländern mit etwa 160.000 Erkrankungsfällen. Ein öffentlicher Zugang zu diesen Daten ist über das Internet gegeben: http://www-dep.iarc.fr/accis.htm. Mit den ACCIS-Daten können Aussagen zu geographischen Unterschieden und zeitlichen Trends von Inzidenzen und Überlebenswahrscheinlichkeiten populationsbezogen für Europa gemacht werden. Das am IMBEI angesiedelte Deutsche Kinderkrebsregister stellt einen sehr großen Anteil der in ACCIS enthaltenen Daten. Durch die Mitgliedschaft im ACCIS Scientific Committee ist das Deutsche Kinderkrebsregister in die Konzeption und Betreuung von ACCIS stark mit involviert. Dies gilt auch für die in ACCIS enthaltene Überarbeitung der Internationalen Klassifikation von Krebserkrankungen im Kindesalter (ICCC-3). In 2006 wurde mit der in Form eines Sonderheftes des European Journal of Cancer eine umfassende Zusammenstellung über die Situation kindlicher Krebserkrankungen in Europa gegeben. Das System ist so konzipiert, dass eine regelmäßige Aktualisierung der Daten vorgenommen wird, um stets einen aktuellen Überblick über das Krebsgeschehen bei Kindern in Europa anbieten zu können.

Literatur:
Steliarova-Foucher E, Coebergh JW, Kaatsch P, Pritchard-Jones K, Stiller C. Cancer in children and adolescents in Europe. Eur J Cancer 2006; 42 (13): 1913-2190

Laufzeit: 1999-2020
Projektleiter: Dr. Peter Kaatsch

German Childhood Cancer Registry (GCCR)

Das Deutsche Kinderkrebsregister ist seit seiner Gründung im Jahre 1980 am IMBEI angesiedelt. Es erfasst Krebsfälle bei Kindern unter 15 Jahren flächendeckend für ganz Deutschland, seit 1991 auch für die neuen Länder. Die Vollzähligkeit der Erfassung beträgt für die gesamte Bundesrepublik etwa 95% und entspricht den internationalen Anforderungen an epidemiologische Krebsregister. Jährlich werden ca. 1800 Patienten aus den pädiatrisch-onkologischen Einrichtungen gemeldet, die in der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) zusammengeschlossen sind. Ein eng verzahnter Informationsverbund besteht mit den GPOH-Therapieoptimierungsstudien. Die Datenbasis von mittlerweile etwa 48.000 Erkrankungsfällen bietet eine geeignete Grundlage, um mögliche zeitliche Trends und regionale Häufungen erkennen zu können und epidemiologische Studien durchzuführen. Die Bedeutung der am Kinderkrebsregister durchgeführten Untersuchungen liegt darin, dass die Ergebnisse aufgrund des umfangreichen Datenmaterials und des hohen Vollzähligkeitsgrades für Deutschland repräsentativ sind. Die Flächendeckung erlaubt weiterhin die Beantwortung regionalbezogener Anfragen zu möglichen Krebs-Clustern. Mit den in den letzten Jahrzehnten erzielten therapeutischen Fortschritten, die durch die Daten des Registers eindrucksvoll belegt werden können, gewinnt die Untersuchung und Vermeidung möglicher Spätfolgen einen besonderen Stellenwert. Durch das Deutsche Kinderkrebsregister werden hierzu wichtige Beiträge durch die Intensivierung der Langzeitnachbeobachtung und die Erfassung von sekundären malignen Neoplasien geleistet. Die Vereinbarung des gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) verpflichtet seit 1.1.2007 alle pädiatrisch-onkologischen Einrichtungen alle bis einschließlich 17-jährigen erkrankten Patienten an das DKKR zu melden. Diese Vereinbarung bildet eine sehr gute Voraussetzung für eine epidemiologische Registrierung onkologischer Patienten bis einschließlich 17-jährigen (seit 2009 realisiert).
Für die über die Routinearbeit des Kinderkrebsregisters hinausgehenden Forschungsaktivitäten wurden darüber hinaus weitere Drittmittel eingeworben. Die Arbeitsweise des Registers, Ergebnisse der routinemäßigen Auswertungen und Schwerpunktthemen sind in den Jahresberichten und im Internet (www.kinderkrebsregister.de) verfügbar.

Literatur:
Kaatsch P. Deutsches Kinderkrebsregister - Eine international angesehene Datenquelle. Dtsch Arztebl 2005; 102 (A): 1421-1422
Kaatsch P, Mergenthaler A. Krebs bei Kindern. Beitrag in: Krebs in Deutschland 2003-2004 - Häufigkeiten und Trends. Herausgeber: Robert-Koch-Institut und die Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V. Berlin, Robert-Koch-Institut6. Aufl. 2008, S.102-106

Laufzeit: 1980-2025
Projektleiter: PD Dr. Peter Kaatsch

PanCareLIFE: PanCare Studies in Fertility and Ototoxicity to improve Quality of Life after cancer during childhood and adolescence

PanCareLIFE is a 5-year EU Framework 7 Programme in the Health Theme that studies the impact of treatment regimes on the long-term health of childhood cancer survivors. Specifically, PanCareLIFE will evaluate the risks of impairments in female fertility, in hearing, and in quality of life. PanCareLIFE will develop guidelines for fertility preservation, and will disseminate widely the results from this project.

Laufzeit: 2013-2018
Projektleiter: PD Dr. Peter Kaatsch, Dr. Desiree Grabow

PanCare projects (PanCareSurFup and PanCareLIFE): Pan-European studies on Childhood Cancer Survivor Care (Follow-up studies and studies on fertility, ototoxicity, and quality of life)

Das europäische Netzwerk PanCare (Pan-European Network for Care of Survivors after Childhood and Adolescent Cancer) ist ein Zusammenschluss von Experten, ehemaligen Patienten und deren Familien dessen Ziel es ist, Häufigkeit, Schwere und Auswirkungen von Spätfolgen der Therapie bei Kindern und Jugendlichen mit einer Krebserkrankung zu reduzieren. Das langfristige strategische Ziel von PanCare ist es sicherzustellen, dass jeder europäische ehemalige Patient eine optimale Langzeitnachsorge erhält. Das Netzwerk besteht aus Mitgliedern aus den Bereichen der Pädiatrischen Onkologie, der Epidemiologie, der Radioonkologie, der Psychologie, der Pädiatrischen Neurologie, der Pädiatrischen Endokrinologie, ehemaligen Patienten und Elternvertretern..
Im März 2008 wurde PanCare in Lund, Schweden, bei einem Gründungstreffen mit Wissenschaftlern aus 14 Ländern ins Leben gerufen. Nach mittlerweile zehn Meetings (2010 in Mainz) umfasst das PanCare-Netzwerk etwa 200 Mitglieder aus über 25 Ländern. PanCare ist Partner bei einem Health-2010 Forschungsantrag für ein „Exzellenznetzwerk der pädiatrischen und adoleszenten Onkologie“ (Antragsteller im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogrammes: SIOPE -Europäische Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie).

Das EU-geförderte Projekt mit dem Namen PanCareSurFup (PanCare Childhood and Adolescent Cancer Survivor Care and Follow-up Studies) ist aus dem PanCareNetzwerk entstanden und startete im Februar 2011. Es umfasst 16 Partner. Im Rahmen dieser Verbund-Forschung sollen Richtlinien entwickelt werden, um die Nachsorge ehemaliger Patienten zu optimieren und eine Grundlage für forschungsbezogene Informationen, die alle Spätfolgen der Krebstherapie betreffen, bereitzustellen. Eine große europäische Kohorte von etwa 80.000 ehemaligen Patienten mit einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter soll aufgebaut, nachbeobachtet und mögliche Spätfolgen erfasst werden. Zu den in dem Projekt untersuchten Spätfolgen zählen das Auftreten von Zweittumoren, Herzschädigungen und das Versterben der Patienten mehr als fünf Jahre nach der Erkrankung (late mortality).

Das Deutsche Kinderkrebsregister leitet eines der acht Arbeitspakete (Data collection and Harmonization) innerhalb des EU-Projektes PanCareSurfUp.

Laufzeit: 2011-2018
Projektleiter: Dr. André Kidszun, Univ.-Prof. Dr. Michael S. Urschitz, Univ.-Prof. Dr. Eva Mildenberger

Clinical evaluation of an automated FiO2 control in ventilated preterm infants

Due to the immaturity of their lungs, preterm infants are at risk for hypoxemic events. Thus, in order to warrant a normal neurologic development, supplemental oxygen delivery is a mainstay of treatment. Monitoring and adequat adjustment of the delivery of supplemental oxygen is however challenging and time consuming. Therefore, an automated FiO2 control seems to be a desirable opportunity. During the past years an algorithm has been integrated in a software equipment for neonatal ventilators. It has already been clinically tested and is commercially available. Aim of the project is to evaluate a modified algorithm which allows for faster automated FiO2 adjustments in terms of achieving requested oxygen saturation levels in ventilated preterm infants. The poject is a duocenter randomized controlled study.

Laufzeit: 2016-2019
Projektleiter: Dr. André Kidszun, Univ.-Prof. Dr. Eva Mildenberger

Mütterliche Präferenzen bei der Entscheidungsfindung für Frühgeborene im Grenzbereich der Lebensfähigkeit (PREFAB-Studie)

Die Studie untersucht erstmals empirisch, wie Mütter in der für sie unausweichlichen, existenziellen Entscheidungssituation für oder gegen einen primär kurativen Behandlungsansatz eines extrem frühgeborenen Kindes im Grenzsbereich der Lebensfähigkeit umgehen und welche Faktoren sie bei der Wahl leiten. Mithilfe eines strukturierten Fragebogens sollen die Entscheidungswege zu einem randomsiert zugeteilten fiktiven Szenario beleuchtet wdrden.

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: Dr. André Kidszun, Dr. Jochem König, Martina Gießen-Scheidel, Dr. Susanne Tippmann, Dr. Holger Buggenhagen, Univ.-Prof. Dr. Eva Mildenberger

Prospective evaluation of adverse events during neonatal endotracheal intubation

Intubations of neonates is a difficult procedure, even if trained physicians perform it. We aim to prospectively record adverse events related to the procedure by means of a structured questionnaire. Secondary endpoint is to identify anatomical landmarks to guide correct insertion depth of the endotracheal tube.
On the basis of data obtained by the described observational study we plan an interventional study on the effect of an interprofessional training on the success rate of intubation in neonates.

Laufzeit: 2017-2021
Projektleiter: Dr. André Kidszzun, Univ.-Prof. Dr. Eva Mildenberger, Univ.-Prof. Dr. Michael Urschitz

Inzidenz und Übertragungswege neonataler Herpes simplex-Virus (HSV)-Infektionen in Deutschland

Neonatale HSV-Infektionen sind selten, jedoch gefährlich. Risikofaktoren, Übertragungswege und outcome sind in Deutschland bisher nicht systematisch untersucht.
Insbesondere ist von Interesse, ob horizontale Infektionen duch Klinikpersonal eine relevante Rolle spielen.

Mit Hilfe des Instrumentes der ESPED (Erhebnungseinheit für seltene pädiatrische Erkrankungen in Deutschland) und einer Abfrage beim statistischen Bundesamt sollen die o.g. Aspekte geklärt werden.

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: PD Dr. Roman Kloeckner

Vascular tumor invasion in hepatocellular carcinoma (HCC)

Die tumoröse Pfortaderinfiltration ist einer der stärksten Prädiktoren für das Überleben bei HCC-Patienten. Dies scheint auch für die Infiltration der Lebervenen / V. Cava und des re. Atriums zu gelten. In dem o.g. Projekt werden sämtliche HCC-Patienten seit 2005 dediziert ausgewertet um Rückschlüsse auf Inzidenz, prognostische Signifikanz (auch in Abh. D. Ausmaßes der Infiltration) und weitere prädiktive Faktoren ziehen zu können.

Laufzeit: 2016-2018
Projektleiter: PD Dr. Antje Neubert, Prof. Dr. Michael S. Urschitz

KiDSafe - Improving the care of children and adolescents with medicines through enhanced medication safety

Hintergrund: Internationale Studien und auch die deutsche KiGGS-Studie zeigen, dass ca. 30% der ambulant bei Kindern verschriebenen Arzneimittel außerhalb der Zulassung eingesetzt werden (sog. „off-label use“). „Off-label“ Anwendungen, fehlende altersgerechte Darreichungsformen, komplexe Dosisberechnungen und unbekannte Wechselwirkungen erhöhen bei Kindern das Risiko für Unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) und Medikationsfehler (MF).

Ziele: Das im Rahmen des Innovationsfonds „Neue Versorgungsformen“ geförderte Projekt KidSafe zielt darauf ab, durch Einführung eines Kinderarzneimittel-Informationssystems (PaedAMIS, Modul 1) in Kombination mit Qualitätszirkeln (PaedZirk, Modul 2) und einem UAW Meldesystem (PaedReport, Modul 3) die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Arzneimitteln zu verbessern indem das Risiko für UAW/MF reduziert wird. Alle drei Module werden im Rahmen des Projektes in 12 regionalen Clustern bestehend aus jeweils einer Kinderklinik und umliegenden Arztpraxen implementiert.

Fragestellung: Das vorgestellte Projekt evaluiert über die Kombination von quantitativen und qualitativen Methoden, inwiefern die komplexe Intervention wie geplant implementiert werden konnte und ob sie die Inzidenz von UAW/MF in beiden Settings relevant senken kann.
 

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: Dr. Torsten Panholzer

ERDRIdor: European Rare Disease Registry Infrastructure - Directory of Registries

The Directory of Rare Diseases Registries is part of the European RD Registry Infrastructure (ERDRI) and developed at the IMBEI -Medical Informatics. The project is funded by the Joint Research Centre of the European Commission.
As meta-registry, it provides an overview of existing registries with rare diseases in Europe. No single institution, and in many cases no single country, has sufficient numbers of patients with a rare disease to conduct generalizable clinical, epidemiological, or translational research. So this system will improve the scientific exchange and cooperation of registry owners to increase the quality of research projects with registry data.

Laufzeit: 2017-2018
Projektleiter: Dr. Roman Pokora

Second Thyroid Cancer After Radiation Therapy (START)

Bei Schilddrüsentumoren werden die Exposition gegenüber ionisierender Strahlung sowie verschiedene Umwelt- und Lifestyle-Einflüsse als Risikofaktoren diskutiert. Es ist bekannt, dass die Inzidenz von Schilddrüsentumoren in den letzten Jahren stark zugenommen hat, die Ursachen hierfür sind allerdings unzureichend erforscht. Ionisierende Strahlen gelten als einer der wenigen etablierten Risikofaktoren für diesen Tumor, so dass auch die Frage auftritt, zu welchem Anteil der beobachtete Anstieg mit einer erhöhten Strahlenexposition assoziiert ist.
Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine systematische Literaturrecherche zum Zusammenhang von Strahlentherapie bei Krebs im Kindesalter und dem Risiko nachfolgender Schilddrüsentumore durchgeführt. Dabei wurde der Schwer-punkt auf die Heterogenität zwischen den Studien gelegt.

Laufzeit: 2016-2018
Projektleiter: Peter Scholz-Kreisel

Das Auftreten von Schilddrüsentumoren als sekundäre maligne Neoplasie nach krebsbedingter Strahlentherapie im Kindesalter.

Die kanzerogene Wirkung ionisierender Strahlung auf die menschliche Schilddrüse ist bekannt und erforscht. Dennoch ist die Strahlentherapie im Kampf gegen Krebs unverzichtbar. Ziel der Arbeit ist die Präzisierung und Quantifizierung des Risikos, nach einer krebsbedingten Strahlentherapie im Kindesalter einen Schilddrüsentumor als zweite Krebserkrankung zu erleiden. Es soll eine systematische Literaturanalyse aller Fall-Kontroll- sowie Kohortenstudien zum Auftreten von Schilddrüsentumoren nach Strahlentherapie im Kindesalter durchgeführt werden. Der Anteil von Schilddrüsentumoren an der sekundären Neoplasien schwankt in den einzelnen Publikationen zwischen 1,4 % und 22 %. Neben einer deskriptiven Auswertung der unterschiedlichen Studien und Populationen soll eine Meta-Analyse der publizierten Daten vorgenommen werden. Hierbei liegt das Hauptaugenmerk auf dem Relativen Risiko für das Auftreten von Schilddrüsentumoren nach Strahlentherapien im Vergleich zu chemotherapeutischer oder chirurgischer Intervention. Weiter sind Subgruppenanalysen nach Geschlecht, Alter zum Therapiezeitpunkt und Art der primären Tumorerkrankung geplant. Außerdem ist beabsichtigt, eine Dosis-Wirkungs-Beziehung aus den publizierten Daten zu schätzen.
The ocurrence of thyroid cancer as second malignant neoplasms after radiation therapy for cancer in childhood
Summary
The carcinogenic effect of ionizing radiation for the human thyroid is well known and investigated. However, radiation therapy is indispensable for curing cancer. Aim is to precise an quantify the risk of thyroid cancer as an second primary malignant neoplasm after cancer-induced radiation treatment in childhood. The reported percentage of Thyroid cancer on all second malignant neoplasms fluctuates between 1.4 % and 22 %. Among a descriptive analysis of the different studies and populations, a meta-analysis of the published data is planned. Main focus at this is measuring the relative risk of thyroid cancer after radiation therapy in comparison to chemotherapeutic or surgical intervention. Furthermore subgroup-analysis for gender, Age at radiation-therapy and type of primary cancer are planned. Additionally we intend to calculate a dose-response-relationship for the publicized data.

Laufzeit: 2016-2018
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Susanne Singer

An international phase IV field study for the reliability and validity of the EORTC Head and Neck Cancer Module H&N43

Die zuverlässige Erfassung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität ist ein zunehmend wichtiges Qualitätskriterium klinischer Studien geworden. Entsprechende Fragebögen müssen von Patienten und Studienärzten akzeptiert und, da klinische Studien oft multinational durchgeführt werden, in verschiedenen Ländern einsetzbar sein. Aus diesem Grund werden multinational entwickelte Instrumente wie z. B. die Fragebögen der European Organisation for Research and Treatment of Cancer (EORTC) in klinischen Studien am häufigsten angewandt.Der für Erkrankungen im Kopf-Hals-Bereich entwickelte Fragebogen QLQ-H&N35 wurde Ende der 80er Jahre entwickelt, später validiert und im Jahr 2000 publiziert. Seitdem hat sich die onkologische Behandlung von Kopf-Hals-Tumoren in vielen Bereichen geändert. Studien neueren Datums überprüfen zum Beispiel die Wirkung von Radiochemotherapie oder von monoklonalen Antikörpern. Mit dem bisherigen H&N35 sind Lebensqualitätseinbußen bzw. -gewinne dieser neuen Therapien (vermutlich) nicht nachweisbar, es bedarf daher der Überarbeitung des Instruments.

Laufzeit: 2015-2017
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Susanne Singer

Development of an EORTC questionnaire for the assessment of quality of life in thyroid cancer patients, Phase III

Schilddrüsenkarzinome haben häufig eine gute Prognose, die Therapien sind jedoch auch mit erheblichen Lebensqualitätseinschränkungen verbunden. Bislang gibt es noch keine Frageböten zur Erfassung der Lebensqualität speziell bei dieser Patientengruppe, die passend zum weltweit sehr häufig eingesetzten Core Module EORTC QLQ-C30 genutzt werden könnten. In einer multinationalen Studie wird daher nun ein solches Modul entwickelt.

Laufzeit: 2015-2017
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Susanne Singer, Prof. Dr. Vincent Gregoire

Late Toxicity and Long-term Quality of Life in Head and Neck Cancer Survivors

Head and neck malignancies and their treatments affect a variety of body functions, most notably breathing, swallowing, and speaking. These functions are central to most people, therefore head and neck cancer can cause significant physical, emotional, and social problems, reducing quality of life (QoL) considerably. 
The primary research questions of this study are:
1.What areas of QoL are reduced or improved (≥ 10 point difference in an EORTC QLQ subscale) in the long-term (> 5y and ≥10y) compared to reference data from HNC patients before and 1 year after treatment?
2.What areas of QoL are reduced or improved (≥ 10 point difference in an EORTC QLQ subscale) in the long-term (> 5y and ≥10y) compared to the age- and sex-matched general population?
3.Do problems with swallowing, speech, senses, dry mouth, sticky saliva, coughing, social eating, teeth, fatigue, physical functioning, and toxicity differ in survivors who received surgery alone vs. radiotherapy alone vs. surgery plus adjuvant therapy vs. multimodal treatment without surgery (adjusted for age, gender, tumour stage, site, time since diagnosis, recurrence, subsequent treatments, co-morbidity)?
The survivors (n=1,200) will be invited for a clinical visit and they will complete questionnaires.

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Susanne Singer

Motive zur Nutzung von Krebsberatungsstellen (MONUK) – die Perspektive der Ratsuchenden und der Überweiser

Der Bedarf an Versorgung in Krebsberatungsstellen ergibt sich nicht nur aus der Häufigkeit von psychosozialen Belastungen bei Patienten und Angehörigen, sondern besonders auch durch die speziellen Eigenschaften, die Krebsberatungsstellen auszeichnet.

Laufzeit: 2017-2018
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Susanne Singer

PROzessoptiMIerung durch interdisziplinäre und SEktorenübergreifende Versorgung am Beispiel von Patienten mit Hüft- und Knieendoprothesen (PROMISE)

Der Einsatz von Hüft- und Knieendoprothesen gehört mit jährlich etwa 400.000 Eingriffen zu den häufigsten Operationen, die in Deutschland durchgeführt werden. Die aktuelle Versorgung von älteren Patienten mit Hüft- und Knieendoprothesen ist nicht immer optimal. Die Konsequenzen sind mögliche Fehlversorgungen, vermehrte Komplikationen, suboptimale Behandlungsergebnisse, mangelnde Qualitätssicherung und reduzierte Effektivität.
PROMISE soll helfen, die identifizierten Schwächen der aktuellen operativen Versorgung bei Patienten mit Hüft- und Kniegelenkarthosen zu beseitigen und somit die Versorgungsqualität steigern. Es handelt sich hierbei um einen prozessorientierten Ansatz, der die Vorteile von sektorenübergreifenden Behandlungspfaden mit den medizinischen Prinzipien der „Fast Track“-Chirurgie kombiniert und auf folgenden Hauptelementen beruht.

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Susanne Singer

Psychoonkologische Versorgung bei niedergelassenen Psychotherapeuten (PO-PT)

Ziel des Projektes ist es, die derzeit vorhandenen Praxisstrukturen und Versorgungsformen der niedergelassenen Psychoonkologen abzubilden. Wir möchten herausfinden, wie niedergelassene PsychotherapeutInnen ihre Arbeitsorganisation gestalten, um Krebsbetroffene behandeln zu können, und einen Überblick darüber gewinnen, was es für Arbeitsmodelle gibt und was daran sich bewährt hat. Dafür werden niedergelassene Psychotherapeuten aus Deutschland befragt, die häufig Krebsbetroffene (Patienten und Angehörige) behandeln.
Die Erfahrungen der Therapeuten sollen gesammelt, aufbereitet, bewertet und verteilt werden, damit sich die ambulante psychotherapeutische Versorgung von Krebspatienten langfristig bessern kann.
Der erste Teil der Befragung ist abgeschlossen. In diesem Teil haben wir Therapeuten befragt, die einen Kassensitz haben. Diese Ergebnisse sind publiziert, das Projekt wurde mit dem Preis der Wölte-Stiftung im Jahr 2017 ausgezeichnet.

Laufzeit: 2016-2020
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Susanne Singer

Simultaneous Study of Gemcitabine-Docetaxel Combination adjuvant treatment, as well as Extended Bisphosphonate and Surveillance-Trial (SUCCESS)

Die multizentrische prospektiv randomisierte Phase III Brustkrebs-Studie vergleicht Patientinnen, die adjuvant 3 Zyklen 5-Fluorouracil-Epirubicin-Cyclophosphamid (FEC)-Chemotherapie, gefolgt von 3 Zyklen Docetaxel-Chemotherapie, erhalten, mit Patientinnen, die 3 Zyklen FEC-Chemotherapie, gefolgt von 3 Zyklen Gemcitabin-Docetaxel-Chemotherapie erhalten. Außerdem vergleicht sie 2 versus 5 Jahre adjuvanten Zoledronattherapie. Unsere Abteilung wertet die Lebensqualitätsdaten dieser Studie aus und untersucht einerseits Zusammenhänge zwischen Therapie und Lebensqualität und andererseits Zusammenhänge zwischen Lebensqualität und dem Verlauf. Es wurden 1363 high-risk Patientinnen mit R0-Resektion des Primärtumors eingeschlossen.
 

Laufzeit: 2017
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Susanne Singer

Verbesserung der Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Arzneimitteln durch Erhöhung der Arzneimitteltherapiesicherheit (KiDSafe) – Qualitative Evaluation

Kinder und Jugendliche sind bei der Versorgung mit Arzneimitteln im Hinblick auf deren Sicherheit und nachgewiesene Wirksamkeit benachteiligt.
Die Wirkung von Medikamenten wird oft nur an Erwachsenen getestet. Dementsprechend werden viele Medikamente bei Kindern und Jugendlichen off-label, sprich außerhalb des behördlich zugelassenen Anwendungsgebietes eingesetzt. Häufig fehlen ausreichende Informationen zur kindgerechten Arzneimittelform sowie zur Anwendung, Dosierung oder Darreichungsform. Unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) und Medikationsfehler (MF) sind die Folge. Um solche Versorgungsdefizite in der medikamentösen Therapie zu vermindern und die medizinische Versorgung mit Arzneimitteln in der Pädiatrie zu verbessern und sicherer zu machen, will das Projekt KiDSafe das Bewusstsein für die korrekte Anwendung von Pharmaka bei Kindern und Jugendlichen stärken. Hierzu implementiert das Klinikum Erlangen in 12 Kinderkliniken und etwa 240 zuweisenden pädiatrische Praxen deutschlandweit eine entsprechende Intervention, welche von uns evaluiert wird.

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: PD Dr. Claudia Spix

Therapy-related risk factors for second neoplasms after cancer in childhood – a population based nested case-control study (STATT: Second Tumour After Tumour Therapy)

Das Überleben nach Krebs im Kindesalter hat sich in den letzten Jahrzehnten aufgrund effektiverer Behandlungen dramatisch verbessert die Langzeitprognose liegt derzeit bei über 80% Überleben. Jedoch werden bei den ehemaligen Patienten immer mehr Spätfolgen festgestellt, darunter bei mindestens 8% eine Folgeneoplasie innerhalb von 35 Jahren nach der Erstdiagnose.
Die Studie am Deutschen Kinderkrebsregister am IMBEI untersucht die Dosis-Wirkungsbeziehung zwischen den Substanzen und Dosen der Chemotherapie der Erstneoplasie mit dem Risiko für das Auftreten von Folgeneoplasien. Die Studie kooperiert eng mit der Schwesterstudie SCAR, die Entsprechendes für die Radiotherapie untersucht. Dazu müssen die Therapiedaten seit 1980 retrospektiv erhoben werden. Einbezogen sind 1244 Folgeneoplasie-Fälle und je 2 gematchte Kontrollen.

Laufzeit: 2016-2020
Projektleiter: Prof. Dr. Michael Urschitz

Beeinflussen chronische Erkrankungen im Kindesalter die Einschulungsphase und den frühen Schulerfolg? Die Rolle der Schuleingangsuntersuchung und erster Fördermaßnahmen. Das ikidS (ich komme in die Schule) Projekt.

Der Schulanfang ist ein großer Schritt für jedes Kind. Unklar ist, welchen Einfluss der Schuleintritt auf die Gesundheit von Kindern hat und andererseits, welchen Einfluss der Gesundheitszustand bei Einschulung auf weitere Bildungschancen hat. Das ikidS-Projekt beschäftigt sich mit der Erfassung des Zusammenhangs zwischen chronischen Erkrankungen (CE) und anderen schulrelevanten gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei Schuleintritt und dem frühen Schulerfolg. Weiterhin wird die Rolle der Schuleingangsuntersuchung (SEU) und der daraus resultierenden medizinischen Versorgungs- und pädagogischen Fördermaßnahmen untersucht. Es sollen mögliche positive Effekte von medizinischer Versorgung und/oder pädagogischer Förderung auf den Schulerfolg identifiziert werden. Basierend auf den Ergebnissen werden Empfehlungen zur bedarfsorientierten medizinischen Versorgung und pädagogischen Förderung erarbeitet und neue Interventionsstrategien entwickelt.
 

Laufzeit: 2013-2017
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Michael Urschitz

Effects of closed-loop automatic control of the inspiratory fraction of oxygen (FiO2C) on outcome of extremely preterm infants - a randomized controlled parallel group multicenter trial for safety and efficacy (BMBF)

Preterm infants of extremely low gestational age at birth, i.e. <28 weeks, (ELGANs) frequently experience intermittent hypoxemic/hyperoxemic episodes. Observational data indicate that severe and prolonged hypoxemic episodes are associated with retinopathy of prematurity (ROP), impaired longterm develop-ment and death. Closed-loop automated control of the inspiratory fraction of oxygen (FiO2C) reduces time outside the oxygen target range, decreases number and duration of hypo- and hyperoxemic episodes, and reduces caregivers’ workload. The proposed observer-blinded randomized controlled trial was designed and will be powered to compare the effect of FiO2C in addition to manual adjustments in com-parison with manual adjustments of FiO2 only on death, severe complications of prematurity thought to be related to hypoxia/hyperoxia and neurodevelopmental impairment in ELGANs. The primary outcome measure will be a composite of death, severe ROP, chronic lung disease, or necrotizing enterocolitis until discharge. The co-primary outcome variable will be death or major neurodevelopmental impairment deter-mined at 24 months corrected age. Key secondary outcome variables are the individual components of the primary outcomes, the developmental scores of the Bayley Scales (III ed.) and brain injury scores on cerebral MRI at term. Safety analyses will assess adverse events and complications of prematurity. The results of this trial may help to improve the quality of life of ELGANs and reduce health care costs.

Laufzeit: 2016-2022
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Michael Urschitz, Dr. Martina Schmidt

Schule und Gesundheit. Projekt ikidS-Waldorf (ich komme in die Waldorfschule)

Eine wichtige Voraussetzung für künftige Belastbarkeit, Leistungsfähigkeit und Schulerfolg ist ein möglichst hohes Maß an Gesundheit. Diese konstituiert sich  unter dem Einfluss einer Fülle von Faktoren, die auf das Kind von außen einwirken. Die Schule hat daran einen nicht geringen Anteil.Wer Kinder optimal fördern will, muss diese Faktoren kennen. 
Unser Forschungsprojekt untersucht, welchen Einfluss der beim Übergang vom Kindergarten in die Schule erreichte Entwicklungs- und Gesundheitsstand eines Kindes – festgestellt durch Schuleingangsuntersuchung und Elternbefragung – auf Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Schulerfolg in späteren Jahren hat. Angesichts der zunehmenden Integration und Inklusion von Kindern wird es immer dringlicher, den  Förder- und Versorgungsbedarf(z.B. Logopädie, Sprach- und Bewegungsförderung) festzustellen, wie auch die Entscheidung zur Einschulung durch eine fundierte Prognose eventueller Gesundheitsrisiken und anderer Nachteile hinsichtlich des Bildungserfolgs zu fällen. 
Wir konnten uns überzeugen, dass unsere Fragestellungen von hoher Aktualität sind, seitdem das Thema „Gesundheitsförderung an Schulen“ neuerdings in den Fokus nationaler und internationaler Forschungsprojekte gerückt ist.
Dass in der Schule eine gesundheitsfördernde Pädagogik gepflegt werden soll, gehört zum Credo der Waldorfpädagogik von Anfang an, und so hoffen wir, in enger Zusammenarbeit mit staatlichen Einrichtungen Kriterien herausarbeiten zu können, welche individuellen Bedingungen bei der Einschulung sich als  bestimmend erweisen für die spätere gesundheitliche Entwicklung von Kindern.  

Laufzeit: 2015-2019
Projektleiter: Prof. Dr. Michael Urschitz

Verbesserung des Schulerfolgs und der Partizipation chronisch kranker Kinder im Grundschulalter durch gezielte schulbasierte Förderung und Versorgung

Das ikidS I Projekt beschäftigte sich mit dem Zusammenhang von Einschulung und Gesundheit bzw. Gesundheit und früher Schulerfolg. Es konnten schulrelevante chronische Erkrankungen (CE) identifiziert und in Zusammenhang mit dem frühen Schulerfolg gebracht werden. Auf diesen Erkenntnissen baut nun die 2. Projektphase (ikidS II) auf. Das Projekt untersucht die Auswirkungen von CE zum Zeitpunkt der Einschulung auf Schulerfolg, Partizipation und Lebensqualität in der 3. und 4. Klasse. Hierzu sollen die bereits etablierte Kohorten aus ikidS I weitergeführt (Teilprojekt S1), eine systematische Literaturrecherche zur Entwicklung von schulbasierten Interventionen für chronisch kranke Schulkinder vorgenommen (Teilprojekt S2) und eine daraus entwickelte Intervention im Rahmen einer Machbarkeitsstudie (Teilprojekt S3) überprüft werden.

Laufzeit: 2017-2020
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. Philipp Wild, Univ.-Prof. Dr. Jörg Faber, Dr. Hiltrud Merzenich

Cardiac and vascular late sequelae in long-term survivors of childhood cancer”-study (CVSS-study)

To analyze cardiovascular late sequelae in childhood long-term survivors, a prospective project “Cardiovascular Sequelae in Survivors of Childhood Cancer (CVSS)” was implemented. The CVSS project covers a comprehensive, multi-level assessment to prospectively analyze medical history, lifestyle and environmental factors, personal characteristics, hereditary factors and the current clinical health status including various in-depth medical-technical and laboratory examinations. The project is an interdisciplinary cooperation of the pediatric hematology/oncology/ hemostaseology center, the German Childhood Cancer Registry and the Gutenberg Health Study at the Preventive Cardiology and Preventive Medicine, Dept. Medicine 2 and funded by the Deutsche Forschungsgemeinschaft (Study board: C.Spix, P. Wild, J. Faber).
 

Laufzeit: 2013-2017
Projektleiter: Dr. Daniel Wollschläger

Assessing the relative frequencies and radiation doses of pediatric radiological examinations using ionizing radiation (PädRadio)

Ziel ist die Bestimmung der Häufigkeiten kinderradiologischer Maßnahmen anhand einer repräsentativen Stichprobe von Kliniken und Praxen. Zusätzlich sollen aktuelle repräsentative Expositionswerte für kinderradiologische Maßnahmen erhoben werden. Die Ergebnisse fließen in zukünftige Aktualisierungen bestehender und die Festlegung neuer Diagnostischer Referenzwerte (DRW) der Strahlendosis in der pädiatrischen Radiologie durch das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) ein. Die Ergebnisse des Vorhabens dienen ebenfalls der Verbesserung der vom BfS regelmäßig durchgeführten Abschätzung der Bevölkerungsdosis aus Röntgenanwendungen.

Laufzeit: 2017-2019
Projektleiter: Dr. Daniel Wollschläger, Dr. Hiltrud Merzenich

Epidemiologic study on late cardiac effects and second primary neoplasms after radiotherapy for breast cancer (EsKaRa)

Das Vorhaben analysiert die Risiken für potentielle Spätfolgen nach therapeutischer Strahlenexposition bei Brustkrebspatientinnen. Als Endpunkte werden Mortalität und Inzidenz von kardialen Erkrankungen und Sekundärmalignomen betrachtet. Die Bestimmung der Herzdosis erfolgt über individuelle Dosimetrie und statistische Modellierung. ESKaRa ist ein BMBF-gefördertes Verbundprojekt, das vom IMBEI koordiniert wird.

Laufzeit: 2017-2021
Projektleiter: Dr. Sylke Zeißig

Einrichtung eines flächendeckenden klinisch-epidemiologischen Krebsregisters Rheinland-Pfalz

Das in Rheinland-Pfalz seit über 20 Jahren bestehende epidemiologische Krebsregister wurde mit Inkrafttreten des neuen Landeskrebsregistergesetzes am 01.01.2016 erweitert um die Aufgaben der klinischen Krebsregistrierung nach dem Krebsfrüherkennungs- und –registergesetz (KFRG). Damit wird in einer Institution sowohl die kontinuierliche behandlungsortbezogene Erfassung als auch die jährliche landesweite (wohnortbezogene) Datenauswertung erfolgen. Zu diesem Zweck wurde die Krebsregister Rheinland-Pfalz gGmbH gegründet mit dem Land Rheinland-Pfalz und der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg - Universität Mainz als Gesellschafter.

Das Krebsregister erstellt einen Jahresbericht, in dem für die verschiedenen Diagnosegruppen die Verläufe von Inzidenz und Mortalität dargestellt und mit den Daten für Deutschland verglichen werden. Außerdem finden sich hier Informationen zu den jeweiligen Alters- Histologie- und Tumorstadienverteilungen, in denen die jeweiligen Erkrankungen diagnostiziert werden. Karten zur Inzidenz und Mortalität in den einzelnen Landkreisen stellen die regionale Situation dar. Ebenso berichtet werden Überlebenszeiten und Prävalenzdaten zu Krebserkrankungen in Rheinland-Pfalz. Der aktuelle Bericht zum Diagnosejahr 2013 wurde 2016 veröffentlicht.

Das Krebsregister stellt Daten für Abschlussarbeiten bereit. Neben bundesweiten Auswertungen zum Auftreten von Kopf-Hals-Tumoren, Lippenkarzinomen und Sarkomen beteiligt sich das Krebsregister derzeit an folgenden, pimär von der Deutschen Krebshilfe geförderten Studien:

Die CAESAR-Studie („CAESAR – Cancer survivorship: a population based retrospective study”) ist eine bevölkerungsbezogene multizentrische Studie mit postalischer Befragung von Patienten verschiedener Bundesländer - einschließlich Rheinland-Pfalz. Hauptziele der Studie sind es, die Lebensqualität bei Langzeit-Überlebenden nach einer Brust-, Kolorektal- oder Prostatakrebserkrankung zu beschreiben und Faktoren mit Auswirkungen auf die Lebensqualität zu identifizieren.  Insgesamt wurden rund 7000 Patienten über die Krebsregister rekrutiert.

In einer gemeinsam mit der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und dem Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI) durchgeführten Querschnittserhebung werden Lebensqualität und Versorgung langzeitüberlebender Patienten mit Malignem Melanom (MeLa-Studie) untersucht. Die Teilnehmer, die zwischen 2000 und 2005 an das Krebsregister Rheinland-Pfalz gemeldet worden sind, wurden durch das Krebsregister identifiziert und über das Studienzentrum am Krebsregister für diese Fragebogenerhebung rekrutiert.
 
Das Krebsregister RLP beteiligt sich an einer Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ), in welcher aktuelle Daten aus 11 epidemiologischen Landeskrebsregistern (EKR)  zu Überlebenszeiten in Deutschland für 38 Krebsentitäten ausgewertet werden. Dabei werden die 5-Jahres-Überlebensraten berechnet und u.a. mit Daten aus den USA verglichen.  Zahlreiche Veröffentlichungen zu  Überlebensraten für verschiedene Erkrankungen wurden bereits publiziert.

Das Krebsregister Rheinland-Pfalz wird beim Aufbau der flächendeckenden klinisch-epidemiologischen Krebsregistrierung unterstützt von der Deutschen Krebshilfe (Förderprogramm der DKH zur Unterstützung der Bundesländer bei der flächendeckenden Etablierung klinischer Krebsregister) und vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz.

Literatur:
Arndt Volker, Koch-Gallenkamp Lena, Jansen Lina, Bertram Heike, Eberle Andrea, Holleczek Bernd, Schmid-Hoepfner Sieglinde, Waldmann Annika, Zeissig Sylke Ruth, Brenner Hermann. Quality of life in long-term and very long-term cancer survivors versus population controls in Germany. ACTA ONCOLOGICA 2017; 56 (2): 190-197
Bayer O., Krueger M., Koutsimpelas D., Emrich K., Ressing M., Zeissig S. R., Simon C., Singer S.. Changes in Incidence and Mortality Trends of Head and Neck Cancer in Rhineland-Palatinate, 2000-2009. LARYNGO-RHINO-OTOLOGIE 2015; 94 (7): 451-458
Beutel Manfred E., Fischbeck Sabine, Binder Harald, Blettner Maria, Braehler Elmar, Emrich Katharina, Friedrich-Mai Peter, Imruck Barbara H., Weyer Veronika, Zeissig Sylke R.. Depression, Anxiety and Quality of Life in Long-Term Survivors of Malignant Melanoma: A Register-Based Cohort Study. PLOS ONE 2015; 10 (1):

Laufzeit: 2014-2017

Publikationen

Adolfsdottir Steinunn, Wollschlaeger Daniel, Wehling Eike, Lundervold Astri J.
Autoren der Einrichtung: Wollschlaeger Daniel
Inhibition and Switching in Healthy Aging: A Longitudinal Study
JOURNAL OF THE INTERNATIONAL NEUROPSYCHOLOGICAL SOCIETY. 2017; 23 (1): 90-97 Article
Datensatz in Web of Science®

Alflen Christian, Kriege Marc, Schmidtmann Irene, Noppens Rudiger R., Piepho Tim
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Alflen Christian, Kriege Marc, Piepho Tim
Orogastric tube insertion using the new gastric tube guide: first experiences from a manikin study
BMC ANESTHESIOLOGY. 2017; 17: Article
Datensatz in Web of Science®

Almstedt Katrin, Sicking Isabel, Battista Marco J., Huangfu Shangou, Heimes Anne-Sophie, Weyer-Elberich Veronika, Hasenburg Annette, Schmidt Marcus
Autoren der Einrichtung: Weyer-Elberich Veronika
Weitere Autoren des Fachbereichs: Almstedt Katrin, Sicking Isabel, Battista Marco J., Huangfu Shangou, Heimes Anne-Sophie, Hasenburg Annette, Schmidt Marcus
Prognostic Significance of Focal Adhesion Kinase in Node-Negative Breast Cancer
BREAST CARE. 2017; 12 (5): 329-333 Article
Datensatz in Web of Science®

Arndt Volker, Koch-Gallenkamp Lena, Jansen Lina, Bertram Heike, Eberle Andrea, Holleczek Bernd, Schmid-Hoepfner Sieglinde, Waldmann Annika, Zeissig Sylke Ruth, Brenner Hermann
Autoren der Einrichtung: Zeissig Sylke Ruth
Quality of life in long-term and very long-term cancer survivors versus population controls in Germany
ACTA ONCOLOGICA. 2017; 56 (2): 190-197 Article; Proceedings Paper
Datensatz in Web of Science®

Arnold Natalie, Gori Tommaso, Schnabel Renate B., Schulz Andreas, Prochaska Juergen H., Zeller Tanja, Binder Harald, Pfeiffer Norbert, Beutel Manfred, Espinola-Klein Christine, Lackner Karl J., Blankenberg Stefan, Muenzel Thomas, Wild Philipp S.
Autoren der Einrichtung: Binder Harald
Weitere Autoren des Fachbereichs: Arnold Natalie, Gori Tommaso, Schulz Andreas, Prochaska Juergen H., Pfeiffer Norbert, Beutel Manfred, Espinola-Klein Christine, Lackner Karl J., Muenzel Thomas, Wild Philipp S.
Relation between Arterial Stiffness and Markers of Inflammation and Hemostasis - Data from the Population-based Gutenberg Health Study
SCIENTIFIC REPORTS. 2017; 7: Article
Datensatz in Web of Science®

Auer Timo A., Renovanz Mirjam, Marini Federico, Brockmann Marc A., Tanyildizi Yasemin
Autoren der Einrichtung: Marini Federico
Weitere Autoren des Fachbereichs: Auer Timo A., Renovanz Mirjam, Brockmann Marc A., Tanyildizi Yasemin
Ischemic stroke and intracranial hemorrhage in patients with recurrent glioblastoma multiforme, treated with bevacizumab
JOURNAL OF NEURO-ONCOLOGY. 2017; 133 (3): 571-579 Article
Datensatz in Web of Science®

Azaripour A., Mahmoodi B., Habibi E., Willershausen I., Schmidtmann I., Willershausen B.
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann I.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Azaripour A., Mahmoodi B., Habibi E., Willershausen I., Willershausen B.
Effectiveness of a miswak extract-containing toothpaste on gingival inflammation: a randomized clinical trial
INTERNATIONAL JOURNAL OF DENTAL HYGIENE. 2017; 15 (3): 195-202 Article
Datensatz in Web of Science®

Bartmann Catharina, Diessner Joachim, Blettner Maria, Haeusler Sebastian, Janni Wolfgang, Kreienberg Rolf, Krockenberger Mathias, Schwentner Lukas, Stein Roland, Stueber Tanja, Woeckel Achim, Wischnewsky Manfred
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Factors influencing the development of visceral metastasis of breast cancer: A retrospective multi-center study
BREAST. 2017; 31: 66-75 Article
Datensatz in Web of Science®

Bartmann Catharina, Wischnewsky Manfred, Stueber Tanja, Stein Roland, Krockenberger Mathias, Haeusler Sebastian, Janni Wolfgang, Kreienberg Rolf, Blettner Maria, Schwentner Lukas, Woeckel Achim, Diessner Joachim
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Pattern of metastatic spread and subcategories of breast cancer
ARCHIVES OF GYNECOLOGY AND OBSTETRICS. 2017; 295 (1): 211-223 Article
Datensatz in Web of Science®

Becker Juergen C., Lorenz Eva, Ugurel Selma, Eigentler Thomas K., Kiecker Felix, Pfoehler Claudia, Kellner Ivonne, Meier Friedegund, Kaehler Katharina, Mohr Peter, Berking Carola, Haas Gabriele, Helwig Christoph, Oksen Dina, Schadendorf Dirk, Mahnkel Lisa, Bharmal Murtuza
Autoren der Einrichtung: Lorenz Eva
Evaluation of real-world treatment outcomes in patients with distant metastatic Merkel cell carcinoma following second-line chemotherapy in Europe
ONCOTARGET. 2017; 8 (45): 79731-79741 Article
Datensatz in Web of Science®

Benke Geza, Turner Michelle C., Fleming Sarah, Figuerola Jordi, Kincl Laurel, Richardson Lesley, Blettner Maria, Hours Martine, Krewski Daniel, McLean David, Parent Marie-Elise, Sadetzki Siegal, Schlaefer Klaus, Schlehofer Brigitte, Siemiatycki Jack, van Tongeren Martie, Cardis Elisabeth
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Occupational solvent exposure and risk of glioma in the INTEROCC study
BRITISH JOURNAL OF CANCER. 2017; 117 (8): 1246-1254 Article
Datensatz in Web of Science®

Berthold Frank, Spix Claudia, Kaatsch Peter, Lampert Fritz
Autoren der Einrichtung: Spix Claudia, Kaatsch Peter
Incidence, Survival, and Treatment of Localized and Metastatic Neuroblastoma in Germany 1979-2015
PEDIATRIC DRUGS. 2017; 19 (6): 577-593 Article
Datensatz in Web of Science®

Betz U., Huthwelker J., Konradi J., Schmidtmann I., Bodem F., Heil J., Drees P.
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann I.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Betz U., Huthwelker J., Konradi J., Bodem F., Drees P.
First results of spinal segment - related motion analysis in human gait using
Gait & Posture. 2017; 57 (Supplement 1): 345-346

Beutel Manfred E., Braehler Elmar, Wiltink Joerg, Michal Matthias, Klein Eva M., Juenger Claus, Wild Philipp S., Muenzel Thomas, Blettner Maria, Lackner Karl, Nickels Stefan, Tibubos Ana N.
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Weitere Autoren des Fachbereichs: Beutel Manfred E., Braehler Elmar, Wiltink Joerg, Michal Matthias, Klein Eva M., Juenger Claus, Wild Philipp S., Muenzel Thomas, Lackner Karl, Nickels Stefan, Tibubos Ana N.
Emotional and tangible social support in a German population-based sample: Development and validation of the Brief Social Support Scale (BS6)
PLOS ONE. 2017; 12 (10): Article
Datensatz in Web of Science®

Blettner Maria, Pokora Roman
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria, Pokora Roman
Chernobyl: more systematic research needed!
EUROPEAN JOURNAL OF EPIDEMIOLOGY. 2017; 32 (12): 1043-1045 Article
Datensatz in Web of Science®

Blettner Maria, Schlag Peter M.
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Modern Oncology Influence of clinical and epidemiological Cancer Registries
ONKOLOGE. 2017; 23 (4): 252-254 Editorial Material
Datensatz in Web of Science®

Borg Andreas, Lablans Martin
Autoren der Einrichtung: Borg Andreas
Vom Projekt zum Produkt: Entwicklung des MDPE-Bildservers zu einem Routinewerkzeug in der pädiatrischen Onkologie
http://www.egms.de/static/en/meetings/gmds2016/16gmds158.shtml

Braig Stefanie, Urschitz Michael S., Rothenbacher Dietrich, Genuneit Jon
Autoren der Einrichtung: Urschitz Michael S.
Changes in children's sleep domains between 2 and 3 years of age: the Ulm SPATZ Health Study
SLEEP MEDICINE. 2017; 36: 18-22 Article
Datensatz in Web of Science®

Buchholz H. G., Uebbing K., Maus S., Pektor S., Afahaene N., Weyer-Elberich V., Lutz B., Schreckenberger M., Miederer I.
Autoren der Einrichtung: Weyer-Elberich V.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Buchholz H. G., Uebbing K., Maus S., Pektor S., Afahaene N., Lutz B., Schreckenberger M., Miederer I.
Whole-body biodistribution of the cannabinoid type 1 receptor ligand [F-18]MK-9470 in the rat
NUCLEAR MEDICINE AND BIOLOGY. 2017; 52: 63-69 Article
Datensatz in Web of Science®

Buettner Matthias, Musholt Thomas J., Singer Susanne
Autoren der Einrichtung: Buettner Matthias, Singer Susanne
Weitere Autoren des Fachbereichs: Musholt Thomas J.
Quality of life in patients with hypoparathyroidism receiving standard treatment: a systematic review
ENDOCRINE. 2017; 58 (1): 14-20 Review
Datensatz in Web of Science®

Buettner Matthias, Zebralla Veit, Dietz Andreas, Singer Susanne
Autoren der Einrichtung: Buettner Matthias, Singer Susanne
Quality of Life Measurements: Any Value for Clinical Practice?
CURRENT TREATMENT OPTIONS IN ONCOLOGY. 2017; 18 (5): Review
Datensatz in Web of Science®

Carrascosa Lucia Campos, Klein Matthias, Kitagawa Yohko, Luckel Christina, Marini Federico, Koenig Anika, Guralnik Anna, Raifer Hartmann, Hagner-Benes Stefanie, Radler Diana, Bock Andreas, Kang Cholho, Lohoff Michael, Garn Holger, Schaub Bianca, Berberich-Siebelt Friederike, Sakaguchi Shimon, Bopp Tobias, Huber Magdalena
Erstautoren: Carrascosa Lucia Campos, Klein Matthias
Autoren der Einrichtung: Marini Federico
Weitere Autoren des Fachbereichs: Klein Matthias, Bopp Tobias
Reciprocal regulation of the Il9 locus by counteracting activities of transcription factors IRF1 and IRF4
NATURE COMMUNICATIONS. 2017; 8: Article
Datensatz in Web of Science®

Cavusoglu M., Poets C. F., Urschitz M. S.
Autoren der Einrichtung: Urschitz M. S.
Acoustics of snoring and automatic snore sound detection in children
PHYSIOLOGICAL MEASUREMENT. 2017; 38 (11): 1919-1938 Article
Datensatz in Web of Science®

Chen Tianhui, Brenner Hermann, Fallah Mandi, Jansen Lina, Castro Felipe A., Geiss Karla, Holleczek Bernd, Katalinic Alexander, Luttmann Sabine, Sundquist Kristina, Ressing Meike, Xu Leiting, Hemminki Kari
Autoren der Einrichtung: Ressing Meike
Risk of second primary cancers in women diagnosed with endometrial cancer in German and Swedish cancer registries
INTERNATIONAL JOURNAL OF CANCER. 2017; 141 (11): 2270-2280 Article
Datensatz in Web of Science®

de Vries Paul S., Sabater-Lleal Maria, Chasman Daniel I., Trompet Stella, Ahluwalia Tarunveer S., Teumer Alexander, Kleber Marcus E., Chen Ming-Huei, Wang Jie Jin, Attia John R., Marioni Riccardo E., Steri Maristella, Weng Lu-Chen, Pool Rene, Grossmann Vera, Brody Jennifer A., Venturini Cristina, Tanaka Toshiko, Rose Lynda M., Oldmeadow Christopher, Mazur Johanna, Basu Saonli, Franberg Mattias, Yang Qiong, Ligthart Symen, Hottenga Jouke J., Rumley Ann, Mulas Antonella, de Craen Anton J. M., Grotevendt Anne, Taylor Kent D., Delgado Graciela E., Kifley Annette, Lopez Lorna M., Berentzen Tina L., Mangino Massimo, Bandinelli Stefania, Morrison Alanna C., Hamsten Anders, Tofler Geoffrey, de Maat Moniek P. M., Draisma Harmen H. M., Lowe Gordon D., Zoledziewska Magdalena, Sattar Naveed, Lackner Karl J., Voelker Uwe, McKnight Barbara, Huang Jie, Holliday Elizabeth G., McEvoy Mark A., Starr John M., Hysi Pirro G., Hernandez Dena G., Guan Weihua, Rivadeneira Fernando, McArdle Wendy L., Slagboom P. Eline, Zeller Tanja, Psaty Bruce M., Uitterlinden Andre G., de Geus Eco J. C., Stott David J., Binder Harald, Hofman Albert, Franco Oscar H., Rotter Jerome I., Ferrucci Luigi, Spector Tim D., Deary Ian J., Maerz Winfried, Greinacher Andreas, Wild Philipp S., Cucca Francesco, Boomsma Dorret I., Watkins Hugh, Tang Weihong, Ridker Paul M., Jukema Jan W., Scott Rodney J., Mitchell Paul, Hansen Torben, O'Donnell Christopher J., Smith Nicholas L., Strachan David P., Dehghan Abbas
Autoren der Einrichtung: Mazur Johanna, Binder Harald
Weitere Autoren des Fachbereichs: Grossmann Vera, Lackner Karl J., Wild Philipp S.
Comparison of HapMap and 1000 Genomes Reference Panels in a Large-Scale Genome-Wide Association Study
PLOS ONE. 2017; 12 (1): Article
Datensatz in Web of Science®

Diana Tanja, Wuester Christian, Olivo Paul D., Unterrainer Angelica, Koenig Jochem, Kanitz Michael, Bossowski Artur, Decallonne Brigitte, Kahaly George J.
Autoren der Einrichtung: Koenig Jochem
Weitere Autoren des Fachbereichs: Diana Tanja, Unterrainer Angelica, Kanitz Michael, Kahaly George J.
Performance and Specificity of 6 Immunoassays for TSH Receptor Antibodies: A Multicenter Study
EUROPEAN THYROID JOURNAL. 2017; 6 (5): 243-249 Article
Datensatz in Web of Science®

Diana T., Krause J., Olivo P. D., Koenig J., Kanitz M., Decallonne B., Kahaly G. J.
Erstautoren: Diana T., Krause J.
Autoren der Einrichtung: Koenig J.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Diana T., Krause J., Kanitz M., Kahaly G. J.
Prevalence and clinical relevance of thyroid stimulating hormone receptor-blocking antibodies in autoimmune thyroid disease
CLINICAL AND EXPERIMENTAL IMMUNOLOGY. 2017; 189 (3): 304-309 Article
Datensatz in Web of Science®

Eichler Martin, Singer Susanne, Janni Wolfgang, Harbeck Nadia, Rack Brigitte, Augustin Doris, Wischnik Arthur, Kiechle Marion, Ettl Johannes, Scholz Christoph, Fink Visnja, Schwentner Lukas
Autoren der Einrichtung: Eichler Martin, Singer Susanne
Pretreatment quality of life, performance status and their relation to treatment discontinuation and treatment changes in high-risk breast cancer patients receiving chemotherapy: results from the prospective randomized ADEBAR trial
BREAST CANCER. 2017; 24 (2): 319-325 Article
Datensatz in Web of Science®

Eichler Martin, Hechtner Marlene, Wehler Beatrice, Buhl Roland, Nestle Ursula, Kortsik Cornelius, Wirtz Hubert, Stratmann Jan, Blettner Maria, Singer Susanne
Autoren der Einrichtung: Eichler Martin, Hechtner Marlene, Blettner Maria, Singer Susanne
Weitere Autoren des Fachbereichs: Wehler Beatrice, Buhl Roland
Psychological Health and psychosocial treatment situation in survivors of Small Cell Lung Cancer
ONKOLOGE. 2017; 23 (5): 373-380 Article
Datensatz in Web of Science®

Emrich Katharina, Schmidtmann Irene, Zeissig Sylke R., Blettner Maria
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene, Blettner Maria
Statistical methods in cancer registries
ONKOLOGE. 2017; 23 (4): 255-263 Article
Datensatz in Web of Science®

Falter Tanja, Schmitt Veronique, Herold Stephanie, Weyer Veronika, von Auer Charis, Wagner Stefanie, Hefner Gudrun, Beutel Manfred, Lackner Karl, Laemmle Bernhard, Scharrer Inge
Autoren der Einrichtung: Weyer Veronika
Weitere Autoren des Fachbereichs: Falter Tanja, Schmitt Veronique, Herold Stephanie, von Auer Charis, Wagner Stefanie, Hefner Gudrun, Beutel Manfred, Lackner Karl, Laemmle Bernhard, Scharrer Inge
Depression and cognitive deficits as long-term consequences of thrombotic thrombocytopenic purpura
TRANSFUSION. 2017; 57 (5): 1152-1162 Article
Datensatz in Web of Science®

Gatta G., Peris-Bonet R., Visser O., Stiller C., Marcos-Gragera R., Sanchez M. -J., Lacour B., Kaatsch P., Berrino F., Rutkowski S., Botta L.
Autoren der Einrichtung: Kaatsch P.
Geographical variability in survival of European children with central nervous system tumours
EUROPEAN JOURNAL OF CANCER. 2017; 82: 137-148 Article
Datensatz in Web of Science®

Geue Kristina, Rieckhof Sophia, Buttstaedt Marianne, Singer Susanne
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne
Do cancer patients with high levels of distress benefit more than less distressed patients from outpatient art therapy?
EUROPEAN JOURNAL OF ONCOLOGY NURSING. 2017; 30: 1-7 Article
Datensatz in Web of Science®

Graetz C., Groeger A., Salmen A., Zoeller D., Schultz J., Siller N., Luessi F., Fleischer V., Bellenberg B., Berthele A., Biberacher V., Havla J., Hecker M., Hohlfeld R., Infante-Duarte C., Kirschke J. S., Kuempfel T., Linker R., Paul F., Pfeuffer S., Saemann P., Weber F., Zettl U. K., Jahn-Eimermacher A., Antony G., Sergiu G., Wiendl H., Hemmer B., Muehlau M., Lukas C., Gold R., Lill C. M., Zipp F.
Autoren der Einrichtung: Zoeller D., Jahn-Eimermacher A.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Graetz C., Groeger A., Schultz J., Siller N., Luessi F., Fleischer V., Sergiu G., Lill C. M., Zipp F.
Association of smoking but not HLA-DRB1*15:01, APOE, or body mass index with brain atrophy in early multiple sclerosis
MULTIPLE SCLEROSIS JOURNAL. 2017; 23: 184-185 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Grosche B., Kaatsch P., Heinzow B., Wichmann H-E
Autoren der Einrichtung: Kaatsch P.
The Krummel (Germany) Childhood Leukaemia Cluster: a review and update
JOURNAL OF RADIOLOGICAL PROTECTION. 2017; 37 (4): R43-R58 Review
Datensatz in Web of Science®

Groth Martha, Singer Susanne, Niedeggen Cathrin, Petermann-Meyer Andrea, Roeth Alexander, Schrezenmeier Hubert, Hoechsmann Britta, Bruemmendorf Tim H., Panse Jens
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne
Development of a disease-specific quality of life questionnaire for patients with aplastic anemia and/or paroxysmal nocturnal hemoglobinuria (QLQ-AA/PNH)-report on phases I and II
ANNALS OF HEMATOLOGY. 2017; 96 (2): 171-181 Article
Datensatz in Web of Science®

Hadidi Lars, Gödeke Jan, Panholzer Torsten
Autoren der Einrichtung: Hadidi Lars, Panholzer Torsten
Weitere Autoren des Fachbereichs: Gödeke Jan
Telemedizinische Beratung – Realisierung des organisatorischen Prozesses und der Videokonferenz
http://www.egms.de/static/de/meetings/gmds2017/17gmds142.shtml

Hafner Christina, Wu Jing, Tiboldi Akos, Hess Moritz, Mitulovic Goran, Kaun Christoph, Krychtiuk Konstantin Alexander, Wojta Johann, Ullrich Roman, Tretter Eva Verena, Markstaller Klaus, Klein Klaus Ulrich
Autoren der Einrichtung: Hess Moritz
HYPEROXIA INDUCES INFLAMMATION AND CYTOTOXICITY IN HUMAN ADULT CARDIAC MYOCYTES
SHOCK. 2017; 47 (4): 436-444 Article
Datensatz in Web of Science®

Hauptmann J., Regen T., Karram K., Marini F., Klein M., Krueger M., Bindner H., Bopp T., Bechmann I., Waisman A.
Autoren der Einrichtung: Marini F., Bindner H.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Hauptmann J., Regen T., Karram K., Waisman A.
Blood brain barrier- IL-1 signaling drives neuroinflammation
GLIA. 2017; 65: E473-E473 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Haxel Boris R., Boessert Patrick, Weyer-Elberich Veronika, Fruth Kai
Autoren der Einrichtung: Weyer-Elberich Veronika
Weitere Autoren des Fachbereichs: Haxel Boris R., Fruth Kai
Course of Olfaction after Sinus Surgery for Chronic Rhinosinusitis
LARYNGOSCOPE INVESTIGATIVE OTOLARYNGOLOGY. 2017; 2 (5): 269-275 Article
Datensatz in Web of Science®

Heimes A. S., Schmidt M., Jaekel J., Almstedt K., Gebhard S., Weyer-Elbereich V., Elger T., Krajnak S., Brenner W., Hasenburg A., Battista M. J.
Autoren der Einrichtung: Weyer-Elbereich V.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Heimes A. S., Schmidt M., Jaekel J., Almstedt K., Gebhard S., Elger T., Krajnak S., Brenner W., Hasenburg A., Battista M. J.
A RETROSPECTIVE ANALYSIS OF IMMUNOHISTOCHEMICAL DETERMINED IRF4 (INTERFERON REGULATING FACTOR 4) EXPRESSION IN A CONSECUTIVE COHORT OF 114 OVARIAN CANCER PATIENTS
INTERNATIONAL JOURNAL OF GYNECOLOGICAL CANCER. 2017; 27: 1520-1520 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Hennermann Julia B., Goekce Seyfullah, Weyer-Elberich Veronika, Mengel Eugen, Kampmann Christoph, Tanyildizi Yasemin, Brockmann Marc A.
Autoren der Einrichtung: Weyer-Elberich Veronika
Weitere Autoren des Fachbereichs: Hennermann Julia B., Goekce Seyfullah, Mengel Eugen, Kampmann Christoph, Brockmann Marc A.
Arterial tortuosity is a new clinical feature in patients with mucopolysaccharidosis type IVA
MOLECULAR GENETICS AND METABOLISM. 2017; 120 (1-2): S65-S65 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Hess Moritz, Lenz Stefan, Blaette Tamara J., Bullinger Lars, Binder Harald
Autoren der Einrichtung: Hess Moritz, Lenz Stefan, Binder Harald
Partitioned learning of deep Boltzmann machines for SNP data
BIOINFORMATICS. 2017; 33 (20): 3173-3180 Article
Datensatz in Web of Science®

Hickmann Anne-Katrin, Hechtner Marlene, Nadji-Ohl Minou, Janko Mareile, Reuter Ann Katrin, Kohlmann Karoline, Haug Markus, Gruninger Sonja, Deininger Monika, Ganslandt Oliver, Koenig Jochem, Wirtz Christian Rainer, Coburger Jan, Renovanz Mirjam
Autoren der Einrichtung: Hechtner Marlene, Koenig Jochem
Weitere Autoren des Fachbereichs: Janko Mareile, Reuter Ann Katrin, Kohlmann Karoline, Renovanz Mirjam
Evaluating patients for psychosocial distress and supportive care needs based on health-related quality of life in primary brain tumors: a prospective multicenter analysis of patients with gliomas in an outpatient setting
JOURNAL OF NEURO-ONCOLOGY. 2017; 131 (1): 135-151 Article
Datensatz in Web of Science®

Hinderer Marc, Boeker Martin, Wagner Sebastian A., Lablans Martin, Newe Stephanie, Huelsemann Jan L., Neumaier Michael, Binder Harald, Renz Harald, Acker Till, Prokosch Hans-Ulrich, Sedlmayr Martin
Autoren der Einrichtung: Binder Harald
Integrating clinical decision support systems for pharmacogenomic testing into clinical routine - a scoping review of designs of user-system interactions in recent system development
BMC MEDICAL INFORMATICS AND DECISION MAKING. 2017; 17: Article
Datensatz in Web of Science®

Hinderer Marc, Boeker Martin, Wagner Sebastian A., Binder Harald, Sckert Frank, Newe Stephanie, Huelsemann Jan L., Neumaier Michael, Schade-Brittinger Carmen, Acker Till, Prokosch Hans-Ulrich, Sedlmayr Brita
Autoren der Einrichtung: Binder Harald
The experience of physicians in pharmacogenomic clinical decision support within eight German university hospitals
PHARMACOGENOMICS. 2017; 18 (8): 773-785 Article
Datensatz in Web of Science®

Hoehn Rene, Mirshahi Alireza, Nickels Stefan, Schulz Andreas, Wild Philipp S., Blettner Maria, Pfeiffer Norbert
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Weitere Autoren des Fachbereichs: Hoehn Rene, Mirshahi Alireza, Nickels Stefan, Schulz Andreas, Wild Philipp S., Pfeiffer Norbert
Cardiovascular medication and intraocular pressure: results from the Gutenberg Health Study
BRITISH JOURNAL OF OPHTHALMOLOGY. 2017; 101 (12): 1633-1637 Article
Datensatz in Web of Science®

Hoffelder Thomas, Wellek Stefan
Autoren der Einrichtung: Wellek Stefan
Equivalence Testing With Particle Size Distribution Data: Methods and Applications in the Development of Inhalative Drugs
STATISTICS IN BIOPHARMACEUTICAL RESEARCH. 2017; 9 (1): 12-24 Article
Datensatz in Web of Science®

Holzhaeuser Eva, Berlin Maximilian, Wollschlger Daniel, Bezold Thomas, Mayer Arnulf, Hess Georg, Schmidberger Heinz
Autoren der Einrichtung: Wollschlger Daniel
Weitere Autoren des Fachbereichs: Holzhaeuser Eva, Berlin Maximilian, Bezold Thomas, Mayer Arnulf, Hess Georg, Schmidberger Heinz
Patterns of failure of diffuse large BaEurocell lymphoma patients after involved-site radiotherapy
STRAHLENTHERAPIE UND ONKOLOGIE. 2017; 193 (12): 1014-1023 Article
Datensatz in Web of Science®

Holzhaeuser E., Berlin M., Wollschlaeger D., Hess G., Schmidberger H.
Autoren der Einrichtung: Wollschlaeger D.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Hess G., Schmidberger H.
Patterns of failure of Diffuse Large B-Cell Lymphoma (DLBCL) patients after Involved Site Radiotherapy (ISRT)
STRAHLENTHERAPIE UND ONKOLOGIE. 2017; 193: S5-S5 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Iglesias Adriana I., van der Lee Sven J., Bonnemaijer Pieter W. M., Hoehn Rene, Nag Abhishek, Gharahkhani Puya, Khawaja Anthony P., Broer Linda, Foster Paul J., Hammond Christopher J., Hysi Pirro G., van Leeuwen Elisabeth M., MacGregor Stuart, Mackey David A., Mazur Johanna, Nickels Stefan, Uitterlinden Andre G., Klaver Caroline C. W., Amin Najaf, van Duijn Cornelia M.
Autoren der Einrichtung: Mazur Johanna
Weitere Autoren des Fachbereichs: Hoehn Rene, Nickels Stefan
Haplotype reference consortium panel: Practical implications of imputations with large reference panels
HUMAN MUTATION. 2017; 38 (8): 1025-1032 Article
Datensatz in Web of Science®

Jahn-Eimermacher Antje, Ingel Katharina, Preussler Stella, Bayes-Genis Antoni, Binder Harald
Autoren der Einrichtung: Jahn-Eimermacher Antje, Ingel Katharina, Preussler Stella, Binder Harald
A DAG-based comparison of interventional effect underestimation between composite endpoint and multi-state analysis in cardiovascular trials
BMC MEDICAL RESEARCH METHODOLOGY. 2017; 17: Article
Datensatz in Web of Science®

Junginger Theodor, Goenner Ursula, Hitzler Mirjam, Trinh Tong T., Heintz Achim, Roth Wilfried, Blettner Maria, Wollschlaeger Daniel
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria, Wollschlaeger Daniel
Weitere Autoren des Fachbereichs: Junginger Theodor, Goenner Ursula, Trinh Tong T., Roth Wilfried
Analysis of local recurrences after transanal endoscopic microsurgery for low risk rectal carcinoma
INTERNATIONAL JOURNAL OF COLORECTAL DISEASE. 2017; 32 (2): 265-271 Article
Datensatz in Web of Science®

Junginger T., Goenner U., Hitzler M., Trinh T. T., Heintz A., Blettner M., Wollschlaeger D.
Autoren der Einrichtung: Blettner M., Wollschlaeger D.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Junginger T., Goenner U., Trinh T. T.
Long-term results of transanal endoscopic microsurgery after endoscopic polypectomy of malignant rectal adenoma
TECHNIQUES IN COLOPROCTOLOGY. 2017; 21 (3): 225-232 Article
Datensatz in Web of Science®

Kaatsch P.
Autoren der Einrichtung: Kaatsch P.
Environmental Burden and Cancer Risk in Childhood
MONATSSCHRIFT KINDERHEILKUNDE. 2017; 165 (5): 395-401 Article
Datensatz in Web of Science®

Kahaly George J., Riedl Michaela, Koenig Jochem, Diana Tanja, Schomburg Lutz
Autoren der Einrichtung: Koenig Jochem
Weitere Autoren des Fachbereichs: Kahaly George J., Riedl Michaela, Diana Tanja
Double-Blind, Placebo-Controlled, Randomized Trial of Selenium in Graves Hyperthyroidism
JOURNAL OF CLINICAL ENDOCRINOLOGY & METABOLISM. 2017; 102 (11): 4333-4341 Article
Datensatz in Web of Science®

Kahaly George J., Algeciras-Schimnich Alicia, Davis Thomas E., Diana Tanja, Feldkamp Joachim, Karger Stefan, Koenig Jochem, Lupo Mark A., Raue Friedhelm, Ringel Matthew D., Sipos Jennifer A., Kratzsch Juergen
Autoren der Einrichtung: Koenig Jochem
Weitere Autoren des Fachbereichs: Kahaly George J., Diana Tanja
United States and European Multicenter Prospective Study for the Analytical Performance and Clinical Validation of a Novel Sensitive Fully Automated Immunoassay for Calcitonin
CLINICAL CHEMISTRY. 2017; 63 (9): 1489-1496 Article
Datensatz in Web of Science®

Kamuf Jens, Garcia-Bardon Andreas, Duenges Bastian, Liu Tanghua, Jahn-Eimermacher Antje, Heid Florian, David Matthias, Hartmann Erik K.
Autoren der Einrichtung: Jahn-Eimermacher Antje
Weitere Autoren des Fachbereichs: Kamuf Jens, Garcia-Bardon Andreas, Duenges Bastian, Liu Tanghua, Heid Florian, David Matthias, Hartmann Erik K.
Endexpiratory lung volume measurement correlates with the ventilation/perfusion mismatch in lung injured pigs
RESPIRATORY RESEARCH. 2017; 18: Article
Datensatz in Web of Science®

Kecke Sophie, Ernst Jochen, Einenkel Jens, Singer Susanne, Hinz Andreas
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne
Psychometric Properties of the Fatigue Questionnaire EORTC QLQ-FA12 in a Sample of Female Cancer Patients
JOURNAL OF PAIN AND SYMPTOM MANAGEMENT. 2017; 54 (6): 922-928 Article
Datensatz in Web of Science®

Keric Naureen, Masomi-Bornwasser Julia, Mueller-Werkmeister Hendrik, Kantelhardt Sven Rainer, Koenig Jochem, Kempski Oliver, Giese Alf
Autoren der Einrichtung: Koenig Jochem
Weitere Autoren des Fachbereichs: Keric Naureen, Masomi-Bornwasser Julia, Mueller-Werkmeister Hendrik, Kantelhardt Sven Rainer, Kempski Oliver, Giese Alf
Optimization of Catheter Based rtPA Thrombolysis in a Novel In Vitro Clot Model for Intracerebral Hemorrhage
BIOMED RESEARCH INTERNATIONAL. 2017: Article
Datensatz in Web of Science®

Keszte J., Danker H., Dietz A., Meister E., Pabst F., Guntinas-Lichius O., Oeken J., Singer S., Meyer A.
Autoren der Einrichtung: Singer S.
Course of psychiatric comorbidity and utilization of mental health care after laryngeal cancer: a prospective cohort study
EUROPEAN ARCHIVES OF OTO-RHINO-LARYNGOLOGY. 2017; 274 (3): 1591-1599 Article
Datensatz in Web of Science®

Kloeckner Roman, Pitton Michael B., Dueber Christoph, Schmidtmann Irene, Galle Peter R., Koch Sandra, Woerns Marcus A., Weinmann Arndt
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Kloeckner Roman, Pitton Michael B., Dueber Christoph, Galle Peter R., Koch Sandra, Woerns Marcus A., Weinmann Arndt
Validation of Clinical Scoring Systems ART and ABCR after Transarterial Chemoembolization of Hepatocellular Carcinoma
JOURNAL OF VASCULAR AND INTERVENTIONAL RADIOLOGY. 2017; 28 (1): 94-102 Article; Proceedings Paper
Datensatz in Web of Science®

Klok Frederikus A., Ageno Walter, Barco Stefano, Binder Harald, Brenner Benjamin, Duerschmied Daniel, Empen Klaus, Faggiano Pompilio, Ficker Joachim H., Galie Nazzareno, Ghuysen Alexandre, Held Matthias, Heydenreich Nadine, Huisman Menno V., Jimenez David, Kozak Matija, Lang Irene M., Lankeit Mareike, Muenzel Thomas, Petris Antoniu, Pruszczyk Piotr, Quitzau Kurt, Schellong Sebastian, Schmidt Kai-Helge, Stefanovic Branislav S., Verschuren Franck, Wolf-Puetz Anamaria, Meyer Guy, Konstantinides Stavros V.
Autoren der Einrichtung: Binder Harald
Weitere Autoren des Fachbereichs: Klok Frederikus A., Barco Stefano, Heydenreich Nadine, Lankeit Mareike, Muenzel Thomas, Quitzau Kurt, Schmidt Kai-Helge, Konstantinides Stavros V.
Dabigatran after Short Heparin Anticoagulation for Acute Intermediate-Risk Pulmonary Embolism: Rationale and Design of the Single-Arm PEITHO-2 Study
THROMBOSIS AND HAEMOSTASIS. 2017; 117 (12): 2425-2434 Article
Datensatz in Web of Science®

Kraywinkel Klaus, Spix Claudia
Autoren der Einrichtung: Spix Claudia
Epidemiology of acute leukemia in Germany
ONKOLOGE. 2017; 23 (7): 499-503 Article
Datensatz in Web of Science®

Kriege Marc, Alflen Christian, Tzanova Irene, Schmidtmann Irene, Piepho Tim, Noppens Ruediger R.
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Kriege Marc, Alflen Christian, Piepho Tim, Noppens Ruediger R.
Evaluation of the McGrath MAC and Macintosh laryngoscope for tracheal intubation in 2000 patients undergoing general anaesthesia: the randomised multicentre EMMA trial study protocol
BMJ OPEN. 2017; 7 (8): Article
Datensatz in Web of Science®

Krille L., Dreger S., Schindel R., Albrecht T., Asmussen M., Barkhausen J., Berthold J. D., Chavan A., Claussen C., Forsting M., Gianicolo E. A. L., Jablonka K., Jahnen A., Langer M., Laniado M., Lotz J., Mentzel H. J., Queisser-Wahrendorf A., Rompel O., Schlick J., Schneider K., Schumacher M., Seidenbusch M., Spix C., Spors B., Staatz G., Vogl T., Wagner J., Weisser G., Zeeb H., Blettner M.
Autoren der Einrichtung: Krille L., Schindel R., Gianicolo E. A. L., Spix C., Blettner M.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Queisser-Wahrendorf A., Staatz G.
Risk of cancer incidence before the age of 15 years after exposure to ionising radiation from computed tomography: results from a German cohort study (vol 54, pg 1, 2015)
RADIATION AND ENVIRONMENTAL BIOPHYSICS. 2017; 56 (3): 293-297 Correction
Datensatz in Web of Science®

Kutzner Karl P., Hechtner Marlene, Pfeil Dominik, Rehbein Philipp, Kovacevic Mark P., Schneider Michael, Siebert Werner, Pfeil Joachim
Autoren der Einrichtung: Hechtner Marlene
Incidence of heterotopic ossification in minimally invasive short-stem THA using the modified anterolateral approach
HIP INTERNATIONAL. 2017; 27 (2): 162-168 Article
Datensatz in Web of Science®

Langer Thorsten, Grabow Desiree, Steinmann Diana, Woermann Bernhard, Calaminus Gabriele
Autoren der Einrichtung: Grabow Desiree
Late Effects and Long-Term Follow-Up after Cancer in Childhood
ONCOLOGY RESEARCH AND TREATMENT. 2017; 40 (12): 746-750 Review
Datensatz in Web of Science®

Leinert Elena, Singer Susanne, Janni Wolfgang, Harbeck Nadia, Weissenbacher Tobias, Rack Brigitte, Augustin Doris, Wischnik Arthur, Kiechle Marion, Ettl Johannes, Fink Visnja, Schwentner Lukas, Eichler Martin
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne, Eichler Martin
The Impact of Age on Quality of Life in Breast Cancer Patients Receiving Adjuvant Chemotherapy: A Comparative Analysis From the Prospective Multicenter Randomized ADEBAR trial
CLINICAL BREAST CANCER. 2017; 17 (2): 100-106 Article
Datensatz in Web of Science®

Loquai Carmen, Schmidtmann Irene, Garzarolli Marlene, Kaatz Martin, Kahler Katharina C., Kurschat Peter, Meiss Frank, Micke Oliver, Muecke Ralph, Muenstedt Karsten, Nashan Dorothee, Stein Annette, Stoll Christoph, Dechent Dagmar, Huebner Jutta
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Loquai Carmen
Interactions from complementary and alternative medicine in patients with melanoma
MELANOMA RESEARCH. 2017; 27 (3): 238-242 Article
Datensatz in Web of Science®

Loquai Carmen, Dechent Dagmar, Garzarolli Marlene, Kaatz Martin, Kaehler Katharina C., Kurschat Peter, Meiss Frank, Micke Oliver, Muecke Ralph, Muenstedt Karsten, Stein Annette, Nashan Dorothee, Stoll Christoph, Schmidtmann Irene, Huebner Jutta
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Loquai Carmen
Use of complementary and alternative medicine: A multicenter cross-sectional study in 1089 melanoma patients
EUROPEAN JOURNAL OF CANCER. 2017; 71: 70-79 Article
Datensatz in Web of Science®

Lorenz Eva, Gabrysch Sabine
Autoren der Einrichtung: Lorenz Eva
Covariate-constrained randomization routine for achieving baseline balance in cluster-randomized trials
STATA JOURNAL. 2017; 17 (2): 503-510 Article
Datensatz in Web of Science®

Lorenz Eva, Jenkner Carolin, Sauerbrei Willi, Becher Heiko
Autoren der Einrichtung: Lorenz Eva
Modeling Variables With a Spike at Zero: Examples and Practical Recommendations
AMERICAN JOURNAL OF EPIDEMIOLOGY. 2017; 185 (8): 650-660 Article
Datensatz in Web of Science®

Maehringer-Kunz Aline, Kloeckner Roman, Pitton Michael B., Dueber Christoph, Schmidtmann Irene, Galle Peter R., Koch Sandra, Weinmann Arndt
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Maehringer-Kunz Aline, Kloeckner Roman, Pitton Michael B., Dueber Christoph, Galle Peter R., Koch Sandra, Weinmann Arndt
Validation of the Risk Prediction Models STATE-Score and START-Strategy to Guide TACE Treatment in Patients with Hepatocellular Carcinoma
CARDIOVASCULAR AND INTERVENTIONAL RADIOLOGY. 2017; 40 (7): 1017-1025 Article
Datensatz in Web of Science®

Magnussen Christina, Ojeda Francisco M., Rzayeva Nargiz, Zeller Tanja, Sinning Christoph R., Pfeiffer Norbert, Beutel Manfred, Blettner Maria, Lackner Karl J., Blankenberg Stefan, Muenzel Thomas, Rabe Klaus F., Wild Philipp S., Schnabel Renate B.
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Weitere Autoren des Fachbereichs: Pfeiffer Norbert, Beutel Manfred, Lackner Karl J., Muenzel Thomas, Wild Philipp S.
FEV1 and FVC predict all-cause mortality independent of cardiac function - Results from the population-based Gutenberg Health Study
INTERNATIONAL JOURNAL OF CARDIOLOGY. 2017; 234: 64-68 Article
Datensatz in Web of Science®

Marx-Gross Susanne, Laubert-Reh Dagmar, Schneider Astrid, Hoehn Rene, Mirshahi Alireza, Muenzel Thomas, Wild Philipp S., Beutel Manfred E., Blettner Maria, Pfeiffer Norbert
Autoren der Einrichtung: Schneider Astrid, Blettner Maria
Weitere Autoren des Fachbereichs: Marx-Gross Susanne, Laubert-Reh Dagmar, Hoehn Rene, Mirshahi Alireza, Muenzel Thomas, Wild Philipp S., Beutel Manfred E., Pfeiffer Norbert
The prevalence of glaucoma in young people
DEUTSCHES ARZTEBLATT INTERNATIONAL. 2017; 114 (12): 204-U17 Article
Datensatz in Web of Science®

Masomi-Bornwasser Julia, Winter Philipp, Mueller-Werkmeister Hendrik, Strand Susanne, Koenig Jochem, Kempski Oliver, Ringel Florian, Kantelhardt Sven R., Keric Naureen
Autoren der Einrichtung: Koenig Jochem
Weitere Autoren des Fachbereichs: Masomi-Bornwasser Julia, Winter Philipp, Mueller-Werkmeister Hendrik, Strand Susanne, Kempski Oliver, Ringel Florian, Kantelhardt Sven R., Keric Naureen
Combination of ultrasound and rtPA enhances fibrinolysis in an In Vitro clot system
PLOS ONE. 2017; 12 (11): Article
Datensatz in Web of Science®

Mattyasovszky Stefan G., Mausbach Stefan, Ritz Ulrike, Wollstaedter Jochen, Schmidtmann Irene, Baranowski Andreas, Drees Phillipp, Rommens Pol M., Hofmann Alexander
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Mattyasovszky Stefan G., Mausbach Stefan, Ritz Ulrike, Wollstaedter Jochen, Baranowski Andreas, Drees Phillipp, Rommens Pol M., Hofmann Alexander
Cytokine Interferon- suppresses the function of capsule myofibroblasts and induces cell apoptosis
JOURNAL OF ORTHOPAEDIC RESEARCH. 2017; 35 (11): 2524-2533 Article
Datensatz in Web of Science®

Meila Dan, Grieb Dominik, Greling Bjoern, Melber Katharina, Jacobs Collin, Hechtner Marlene, Schmitz Thomas, Schlunz-Hendann Martin, Lanfermann Heinrich, Brassel Friedhelm
Autoren der Einrichtung: Hechtner Marlene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Jacobs Collin
Endovascular treatment of head and neck arteriovenous malformations: long-term angiographic and quality of life results
JOURNAL OF NEUROINTERVENTIONAL SURGERY. 2017; 9 (9): 860-866 Article
Datensatz in Web of Science®

Merzenich Hiltrud, Bartkowiak Detlef, Schmidberger Heinz, Schmidt Marcus, Schwentner Lukas, Wiegel Thomas, Woeckel Achim, Wollschlaeger Daniel, Blettner Maria
Autoren der Einrichtung: Merzenich Hiltrud, Wollschlaeger Daniel, Blettner Maria
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schmidberger Heinz, Schmidt Marcus
3D conformal radiotherapy is not associated with the long-term cardiac mortality in breast cancer patients: a retrospective cohort study in Germany (PASSOS-Heart Study)
BREAST CANCER RESEARCH AND TREATMENT. 2017; 161 (1): 143-152 Article
Datensatz in Web of Science®

Metzger Jan-Christopher, Wollschlaeger Daniel, Miederer Matthias, Vaupel Peter, Moehler Markus, Schmidberger Heinz, Mayer Arnulf
Autoren der Einrichtung: Wollschlaeger Daniel
Weitere Autoren des Fachbereichs: Metzger Jan-Christopher, Miederer Matthias, Vaupel Peter, Moehler Markus, Schmidberger Heinz, Mayer Arnulf
Inclusion of PET-CT into planning of primary or neoadjuvant chemoradiotherapy of esophageal cancer improves prognosis
STRAHLENTHERAPIE UND ONKOLOGIE. 2017; 193 (10): 791-799 Article
Datensatz in Web of Science®

Miederer I., Uebbing K., Roehrich J., Maus S., Bausbacher N., Krauter K., Weyer-Elberich V., Lutz B., Schreckenberger M., Urban R.
Autoren der Einrichtung: Weyer-Elberich V.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Miederer I., Uebbing K., Roehrich J., Maus S., Bausbacher N., Krauter K., Lutz B., Schreckenberger M., Urban R.
Effects of tetrahydrocannabinol on glucose uptake in the rat brain
NEUROPHARMACOLOGY. 2017; 117: 273-281 Article
Datensatz in Web of Science®

Nakling Arne E., Aarsland Dag, Naess Halvor, Wollschlaeger Daniel, Fladby Tormod, Hofstad Hakon, Wehling Eike
Autoren der Einrichtung: Wollschlaeger Daniel
Cognitive Deficits in Chronic Stroke Patients: Neuropsychological Assessment, Depression, and Self-Reports
DEMENTIA AND GERIATRIC COGNITIVE DISORDERS EXTRA. 2017; 7 (2): 283-296 Article
Datensatz in Web of Science®

Nickels Stefan, Schuster Alexander K., Singer Susanne, Wild Philipp S., Laubert-Reh Dagmar, Schulz Andreas, Finger Robert P., Michal Matthias, Beutel Manfred E., Muenzel Thomas, Lackner Karl J., Pfeiffer Norbert
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne
Weitere Autoren des Fachbereichs: Nickels Stefan, Schuster Alexander K., Wild Philipp S., Laubert-Reh Dagmar, Schulz Andreas, Michal Matthias, Beutel Manfred E., Muenzel Thomas, Lackner Karl J., Pfeiffer Norbert
The National Eye Institute 25-Item Visual Function Questionnaire (NEI VFQ-25) - reference data from the German population-based Gutenberg Health Study (GHS)
HEALTH AND QUALITY OF LIFE OUTCOMES. 2017; 15: Article
Datensatz in Web of Science®

Nikolova Teodora, Marini Federico, Kaina Bernd
Autoren der Einrichtung: Marini Federico
Weitere Autoren des Fachbereichs: Nikolova Teodora, Kaina Bernd
Genotoxicity testing: Comparison of the gamma H2AX focus assay with the alkaline and neutral comet assays
MUTATION RESEARCH-GENETIC TOXICOLOGY AND ENVIRONMENTAL MUTAGENESIS. 2017; 822: 10-18 Article
Datensatz in Web of Science®

Ott T., Barth A., Kriege M., Jahn-Eimermacher A., Piepho T., Noppens R. R.
Autoren der Einrichtung: Jahn-Eimermacher A.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Ott T., Barth A., Kriege M., Piepho T., Noppens R. R.
The novel video-assisted intubating laryngeal mask Totaltrack compared to the intubating laryngeal mask Fastrach - a controlled randomized manikin study
ACTA ANAESTHESIOLOGICA SCANDINAVICA. 2017; 61 (4): 381-389 Article
Datensatz in Web of Science®

Otto Gerd, Heise Michael, Thies Jochen, Pitton Michael, Schneider Jens, Kaiser Gernot, Neuhaus Peter, Kollmar Otto, Barthels Michael, Geks Josef, Bechstein Wolf Otto, Hellinger Achim, Klempnauer Juergen, Padberg Winfried, Fruehauf Nils, Ebbing Andre, Mauer Dietmar, Schneider Astrid, Kwiecien Robert, Kronfeld Kai
Autoren der Einrichtung: Schneider Astrid
Weitere Autoren des Fachbereichs: Otto Gerd, Heise Michael, Thies Jochen, Pitton Michael, Schneider Jens, Kronfeld Kai
Liver Preservation by Aortic Perfusion Alone Compared With Preservation by Aortic Perfusion and Additional Arterial Ex Situ Back-Table Perfusion With Histidine-Tryptophan-Ketoglutarate Solution: A Prospective, Randomized, Controlled, Multicenter Study
TRANSPLANTATION DIRECT. 2017; 3 (7): Article
Datensatz in Web of Science®

Panova-Noeva Marina, Arnold Natalie, Hermanns M. Iris, Prochaska Juergen H., Schulz Andreas, Spronk Henri M., Binder Harald, Pfeiffer Norbert, Beutel Manfred, Blankenberg Stefan, Zeller Tanja, Lotz Johannes, Muenzel Thomas, Lackner Karl J., ten Cate Hugo, Wild Philipp S.
Autoren der Einrichtung: Binder Harald
Weitere Autoren des Fachbereichs: Panova-Noeva Marina, Arnold Natalie, Hermanns M. Iris, Prochaska Juergen H., Schulz Andreas, Pfeiffer Norbert, Beutel Manfred, Lotz Johannes, Muenzel Thomas, Lackner Karl J., Wild Philipp S.
Mean Platelet Volume and Arterial Stiffness - Clinical Relationship and Common Genetic Variability
SCIENTIFIC REPORTS. 2017; 7: Article
Datensatz in Web of Science®

Parent Marie-Elise, Turner Michelle C., Lavoue Jerome, Richard Hugues, Figuerola Jordi, Kincl Laurel, Richardson Lesley, Benke Geza, Blettner Maria, Fleming Sarah, Hours Martine, Krewski Daniel, McLean David, Sadetzki Siegal, Schlaefer Klaus, Schlehofer Brigitte, Schuz Joachim, Siemiatycki Jack, van Tongeren Martie, Cardis Elisabeth
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Lifetime occupational exposure to metals and welding fumes, and risk of glioma: a 7-country population-based case-control study
ENVIRONMENTAL HEALTH. 2017; 16: Article
Datensatz in Web of Science®

Paret Claudia, Russo Alexandra, Lehmann Nadine, Backes Nora, Roth Lea, El Malki Khalifa, Wingerter Arthur, Neu Marie A., Seidmann Larissa, Gerhold-Ay Aslihan, Wagner Wolfgang, Faber Joerg
Autoren der Einrichtung: Gerhold-Ay Aslihan
Weitere Autoren des Fachbereichs: Paret Claudia, Russo Alexandra, Lehmann Nadine, Backes Nora, Roth Lea, El Malki Khalifa, Wingerter Arthur, Neu Marie A., Seidmann Larissa, Wagner Wolfgang, Faber Joerg
. HIGH GRADE NEUROEPITHELIAL TUMOR OF THE CENTRAL NERVOUS SYSTEM WITH BCOR ALTERATION IS SENSITIVE TO IGF1R INHIBITION
NEURO-ONCOLOGY. 2017; 19: 53-53 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Paschold M., Huber T., Maedge S., Zeissig S. R., Lang H., Kneist W.
Autoren der Einrichtung: Zeissig S. R.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Paschold M., Huber T., Lang H., Kneist W.
Laparoscopic assistance by operating room nurses: Results of a virtual-reality study
NURSE EDUCATION TODAY. 2017; 51: 68-72 Article
Datensatz in Web of Science®

Petersen Imme, Kaatsch Peter, Spix Claudia, Kollek Regine
Autoren der Einrichtung: Kaatsch Peter, Spix Claudia
Return and Disclosure of Research Results: Parental Attitudes and Needs Over Time in Pediatric Oncology
JOURNAL OF PEDIATRICS. 2017; 191: 232-237 Article
Datensatz in Web of Science®

Plath Jasper, Siebenhofer Andrea, Kone Insa, Hechtner Marlene, Schulz-Rothe Sylvia, Beyer Martin, Gerlach Ferdinand M., Guethlin Corina
Autoren der Einrichtung: Hechtner Marlene
Frequency of a positive family history of colorectal cancer in general practice: a cross-sectional study
FAMILY PRACTICE. 2017; 34 (1): 30-35 Article
Datensatz in Web of Science®

Ponto Katharina A., Werner David J., Wiedemer Linn, Laubert-Reh Dagmar, Schuster Alexander K., Nickels Stefan, Hoehn Rene, Schulz Andreas, Binder Harald, Beutel Manfred, Lackner Karl J., Wild Philipp S., Pfeiffer Norbert, Mirshahi Alireza
Autoren der Einrichtung: Binder Harald
Weitere Autoren des Fachbereichs: Ponto Katharina A., Werner David J., Wiedemer Linn, Laubert-Reh Dagmar, Schuster Alexander K., Nickels Stefan, Hoehn Rene, Schulz Andreas, Beutel Manfred, Lackner Karl J., Wild Philipp S., Pfeiffer Norbert, Mirshahi Alireza
Retinal vessel metrics: normative data and their use in systemic hypertension: results from the Gutenberg Health Study
JOURNAL OF HYPERTENSION. 2017; 35 (8): 1635-1645 Article
Datensatz in Web of Science®

Portaluri Maurizio, Abu-Rmeileh Niveen, Gianicolo Emilio
Autoren der Einrichtung: Gianicolo Emilio
Radiation Therapy in Palestine: Not Only Money, But Also Real Accessibility
INTERNATIONAL JOURNAL OF RADIATION ONCOLOGY BIOLOGY PHYSICS. 2017; 98 (3): 504-505 Editorial Material
Datensatz in Web of Science®

Prochaska J. H., Goebel S., Keller K., Coldewey M., Ullmann A., Lamparter H., Schulz A., Schinzel H., Bickel C., Lauterbach M., Michal M., Hardt R., Binder H., Espinola-Klein C., Lackner K. J., Ten Cate H., Muenzel T., Wild P. S.
Autoren der Einrichtung: Binder H.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Prochaska J. H., Goebel S., Keller K., Coldewey M., Ullmann A., Lamparter H., Schulz A., Schinzel H., Michal M., Hardt R., Espinola-Klein C., Lackner K. J., Muenzel T., Wild P. S.
e-Health-based management of patients receiving oral anticoagulation therapy: results from the observational thrombEVAL study
JOURNAL OF THROMBOSIS AND HAEMOSTASIS. 2017; 15 (7): 1375-1385 Article
Datensatz in Web of Science®

Pulte Dianne, Weberpals Janick, Jansen Lina, Luttmann Sabine, Holleczek Bernd, Nennecke Alice, Ressing Meike, Katalinic Alexander, Brenner Hermann
Autoren der Einrichtung: Ressing Meike
Survival for patients with rare haematologic malignancies: Changes in the early 21st century
EUROPEAN JOURNAL OF CANCER. 2017; 84: 81-87 Article
Datensatz in Web of Science®

Reichenbach Frank, Wiedenmann Cornelius, Schalk Enrico, Becker Diana, Funk Kathrin, Scholz-Kreisel Peter, Todt Franziska, Wolleschak Denise, Doehner Konstanze, Marquardt Jens U., Heidel Florian, Edlich Frank
Autoren der Einrichtung: Scholz-Kreisel Peter
Weitere Autoren des Fachbereichs: Becker Diana, Marquardt Jens U.
Mitochondrial BAX Determines the Predisposition to Apoptosis in Human AML
CLINICAL CANCER RESEARCH. 2017; 23 (16): 4805-4816 Article
Datensatz in Web of Science®

Renovanz M, Hechtner M, Kohlmann K, Janko M
Autoren der Einrichtung: Hechtner M
Weitere Autoren des Fachbereichs: Renovanz M, Kohlmann K, Janko M
Compliance with patient-reported outcome assessment in glioma patients in an observational study : predictors for drop-out.
Neuro-Oncology Practice. 2017: siehe DOI

Renovanz Mirjam, Hechtner Marlene, Janko Mareile, Kohlmann Karoline, Coburger Jan, Nadji-Ohl Minou, Koenig Jochem, Ringel Florian, Singer Susanne, Hickmann Anne-Katrin
Autoren der Einrichtung: Hechtner Marlene, Koenig Jochem, Singer Susanne
Weitere Autoren des Fachbereichs: Renovanz Mirjam, Janko Mareile, Kohlmann Karoline, Ringel Florian
Factors associated with supportive care needs in glioma patients in the neuro-oncological outpatient setting
JOURNAL OF NEURO-ONCOLOGY. 2017; 133 (3): 653-662 Article
Datensatz in Web of Science®

Ripperger Tim, Bielack Stefan S., Borkhardt Arndt, Brecht Ines B., Burkhardt Birgit, Calaminus Gabriele, Debatin Klaus-Michael, Deubzer Hedwig, Dirksen Uta, Eckert Cornelia, Eggert Angelika, Erlacher Miriam, Fleischhack Gudrun, Fruehwald Michael C., Gnekow Astrid, Goehring Gudrun, Graf Norbert, Hanenberg Helmut, Hauer Julia, Hero Barbara, Hettmer Simone, von Hoff Katja, Horstmann Martin, Hoyer Juliane, Illig Thomas, Kaatsch Peter, Kappler Roland, Kerl Kornelius, Klingebiel Thomas, Kontny Udo, Kordes Uwe, Koerholz Dieter, Koscielniak Ewa, Kramm Christof M., Kuhlen Michaela, Kulozik Andreas E., Lamottke Britta, Leuschner Ivo, Lohmann Dietmar R., Meinhardt Andrea, Metzler Markus, Meyer Lder H., Moser Olga, Nathrath Michaela, Niemeyer Charlotte M., Nustede Rainer, Pajtler Kristian W., Paret Claudia, Rasche Mareike, Reinhardt Dirk, Riess Olaf, Russo Alexandra, Rutkowski Stefan, Schlegelberger Brigitte, Schneider Dominik, Schneppenheim Reinhard, Schrappe Martin, Schroeder Christopher, von Schweinitz Dietrich, Simon Thorsten, Sparber-Sauer Monika, Spix Claudia, Stanulla Martin, Steinemann Doris, Strahm Brigitte, Temming Petra, Thomay Kathrin, von Bueren Andre O., Vorwerk Peter, Witt Olaf, Wlodarski Marcin, Woessmann Willy, Zenker Martin, Zimmermann Stefanie, Pfister Stefan M., Kratz Christian P.
Autoren der Einrichtung: Kaatsch Peter, Spix Claudia
Weitere Autoren des Fachbereichs: Paret Claudia, Russo Alexandra
Childhood cancer predisposition syndromes-A concise review and recommendations by the Cancer Predisposition Working Group of the Society for Pediatric Oncology and Hematology
AMERICAN JOURNAL OF MEDICAL GENETICS PART A. 2017; 173 (4): 1017-1037 Review
Datensatz in Web of Science®

Rose D. M., Seidler A., Nuebling M., Latza U., Braehler E., Klein E. M., Wiltink J., Michal M., Nickels S., Wild P. S., Koenig J., Claus M., Letzel S., Beutel M. E.
Autoren der Einrichtung: Koenig J.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Rose D. M., Braehler E., Klein E. M., Wiltink J., Michal M., Nickels S., Wild P. S., Claus M., Letzel S., Beutel M. E.
Associations of fatigue to work-related stress, mental and physical health in an employed community sample
BMC PSYCHIATRY. 2017; 17: Article
Datensatz in Web of Science®

Sagheb Keyvan, Manz Asina, Albrich Stefan B., Taylor Katherine J., Hess Georg, Walter Christian
Autoren der Einrichtung: Taylor Katherine J.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Sagheb Keyvan, Manz Asina, Albrich Stefan B., Hess Georg, Walter Christian
Supraclavicular Metastases from Distant Primary Solid Tumours: A Retrospective Study of 41 Years
JOURNAL OF MAXILLOFACIAL & ORAL SURGERY. 2017; 16 (2): 152-157 Article
Datensatz in Web of Science®

Schiegnitz Eik, Kammerer Peer W., Schoen Olger, Guelle Hristoph, Berres Manfred, Sagheb Keyvan, Al-Nawas Bilal
Autoren der Einrichtung: Berres Manfred
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schiegnitz Eik, Schoen Olger, Guelle Hristoph, Sagheb Keyvan
The matrix metalloproteinase and insulin-like growth factor system in oral cancer - a prospective clinical study
ONCOTARGETS AND THERAPY. 2017; 10: 5099-5105 Article
Datensatz in Web of Science®

Scholz-Kreisel Peter, Spix Claudia, Blettner Maria, Eckerle Susan, Faber Joerg, Wild Philipp, Merzenich Hiltrud, Hennewig Ulrike
Autoren der Einrichtung: Scholz-Kreisel Peter, Spix Claudia, Blettner Maria, Merzenich Hiltrud
Weitere Autoren des Fachbereichs: Eckerle Susan, Faber Joerg, Wild Philipp
Prevalence of cardiovascular late sequelae in long-term survivors of childhood cancer: A systematic review and meta-analysis
PEDIATRIC BLOOD & CANCER. 2017; 64 (7): Review
Datensatz in Web of Science®

Schramm Patrick, Tzanova Irene, Goeoeck Tilman, Hagen Frank, Schmidtmann Irene, Engelhard Kristin, Pestel Gunther
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schramm Patrick, Goeoeck Tilman, Hagen Frank, Engelhard Kristin, Pestel Gunther
Noninvasive Hemodynamic Measurements During Neurosurgical Procedures in Sitting Position
JOURNAL OF NEUROSURGICAL ANESTHESIOLOGY. 2017; 29 (3): 251-257 Article
Datensatz in Web of Science®

Schulz Andreas, Zoeller Daniela, Nickels Stefan, Beutel Manfred E., Blettner Maria, Wild Philipp S., Binder Harald
Autoren der Einrichtung: Zoeller Daniela, Blettner Maria
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schulz Andreas, Nickels Stefan, Beutel Manfred E., Wild Philipp S.
Simulation of complex data structures for planning of studies with focus on biomarker comparison
BMC MEDICAL RESEARCH METHODOLOGY. 2017; 17: Article
Datensatz in Web of Science®

Schuster Alexander K., Elflein Heike M., Pokora Roman, Urschitz Michael S.
Erstautoren: Schuster Alexander K., Elflein Heike M.
Autoren der Einrichtung: Pokora Roman, Urschitz Michael S.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schuster Alexander K., Elflein Heike M.
Childhood Strabismus in Germany: Prevalence and Risk Groups Results of the KiGGS Survey
BUNDESGESUNDHEITSBLATT-GESUNDHEITSFORSCHUNG-GESUNDHEITSSCHUTZ. 2017; 60 (8): 849-855 Article
Datensatz in Web of Science®

Schuster Alexander K., Elflein Heike M., Pokora Roman, Urschitz Michael S.
Autoren der Einrichtung: Pokora Roman, Urschitz Michael S.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schuster Alexander K., Elflein Heike M.
Prevalence and Risk Factors of Myopia in Children and Adolescents in Germany - Results of the KiGGS Survey
KLINISCHE PADIATRIE. 2017; 229 (4): 234-240 Article
Datensatz in Web of Science®

Schuster Alexander Karl-Georg, Pfeiffer Norbert, Schulz Andreas, Hoehn Rene, Ponto Katharina A., Wild Philipp S., Blettner Maria, Beutel Manfred E., Lackner Karl J., Muenzel Thomas, Mirshahi Alireza
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schuster Alexander Karl-Georg, Pfeiffer Norbert, Schulz Andreas, Hoehn Rene, Ponto Katharina A., Wild Philipp S., Beutel Manfred E., Lackner Karl J., Muenzel Thomas, Mirshahi Alireza
Refractive, corneal and ocular residual astigmatism: distribution in a German population and age-dependency - the Gutenberg health study
GRAEFES ARCHIVE FOR CLINICAL AND EXPERIMENTAL OPHTHALMOLOGY. 2017; 255 (12): 2493-2501 Article
Datensatz in Web of Science®

Schuster Alexander K., Pfeiffer Norbert, Nickels Stefan, Schulz Andreas, Wild Philipp S., Blettner Maria, Lackner Karl, Beutel Manfred E., Muenzel Thomas, Vossmerbaeumer Urs
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schuster Alexander K., Pfeiffer Norbert, Nickels Stefan, Schulz Andreas, Wild Philipp S., Lackner Karl, Beutel Manfred E., Muenzel Thomas, Vossmerbaeumer Urs
Steeper Iris Conicity Is Related to a Shallower Anterior Chamber: The Gutenberg Health Study
JOURNAL OF OPHTHALMOLOGY. 2017: Article
Datensatz in Web of Science®

Schuster Alexander K., Pfeiffer Norbert, Schulz Andreas, Nickels Stefan, Hoehn Rene, Wild Philipp S., Blettner Maria, Muenzel Thomas, Beutel Manfred E., Lackner Karl J., Vossmerbaeumer Urs
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schuster Alexander K., Pfeiffer Norbert, Schulz Andreas, Nickels Stefan, Hoehn Rene, Wild Philipp S., Muenzel Thomas, Beutel Manfred E., Lackner Karl J., Vossmerbaeumer Urs
The impact of pseudophakia on vision-related quality of life in the general population - The Gutenberg Health Study
AGING-US. 2017; 9 (3): 1030-1040 Article
Datensatz in Web of Science®

Sebastiani Anne, Hirnet Tobias, Jahn-Eimermacher Antje, Thal Serge C.
Autoren der Einrichtung: Jahn-Eimermacher Antje
Weitere Autoren des Fachbereichs: Sebastiani Anne, Hirnet Tobias, Thal Serge C.
Comparison of speed-vacuum method and heat-drying method to measure brain water content of small brain samples
JOURNAL OF NEUROSCIENCE METHODS. 2017; 276: 73-78 Article
Datensatz in Web of Science®

Segner Verena, Kimbel Renate, Jochems Philipp, Heinemann Andre, Letzel Stephan, Wollschlaeger Daniel, Rossbach Bernd
Autoren der Einrichtung: Wollschlaeger Daniel
Weitere Autoren des Fachbereichs: Segner Verena, Kimbel Renate, Jochems Philipp, Letzel Stephan, Rossbach Bernd
Liquid release as a source of potential drug exposure during the handling of intravenous infusions in nursing
INTERNATIONAL ARCHIVES OF OCCUPATIONAL AND ENVIRONMENTAL HEALTH. 2017; 90 (3): 275-284 Article
Datensatz in Web of Science®

Sennblad Bengt, Basu Saonli, Mazur Johanna, Suchon Pierre, Martinez-Perez Angel, Vlieg Astrid van Hylckama, Vinh Truong ?, Li Yuhuang, Gadin Jesper R., Tang Weihong, Grossman Vera, de Haan Hugoline G., Handin Niklas, Silveira Angela, Carlos Souto Juan, Franco-Cereceda Anders, Morange Pierre-Emmanuel, Gagnon France, Manuel Soria Jose, Eriksson Per, Hamsten Anders, Maegdefessel Lars, Rosendaal Frits R., Wild Philipp, Folsom Aaron R., Tregouet David-Alexandre, Sabater-Lleal Maria
Autoren der Einrichtung: Mazur Johanna
Weitere Autoren des Fachbereichs: Grossman Vera, Wild Philipp
Genome- wide association study with additional genetic and post-transcriptional analyses reveals novel regulators of plasma factor XI levels
HUMAN MOLECULAR GENETICS. 2017; 26 (3): 637-649 Article
Datensatz in Web of Science®

Singer Susanne, Beckerle Jutta, Kleining Bernhard, Reuter Katrin, Schneider Erhard, Kojima Erika
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne, Kojima Erika
"The structures must be much more flexible". Qualitative survey of office-based psychotherapists on care of cancer patients
PSYCHOTHERAPEUT. 2017; 62 (5): 440-449 Article
Datensatz in Web of Science®

Singer Susanne, Danker Helge, Roick Julia, Einenkel Jens, Briest Susanne, Spieker Henning, Dietz Andreas, Hoffmann Isabell, Papsdorf Kirsten, Meixensberger Juergen, Moessner Joachim, Schiefke Franziska, Dietel Anja, Wirtz Hubert, Niederwieser Dietger, Berg Thomas, Kersting Anette
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne, Hoffmann Isabell
Effects of stepped psychooncological care on referral to psychosocial services and emotional well-being in cancer patients: A cluster-randomized phase III trial
PSYCHO-ONCOLOGY. 2017; 26 (10): 1675-1683 Article
Datensatz in Web of Science®

Singer Susanne, Zeissig Sylke Ruth, Emrich Katharina, Holleczek Bernd, Kraywinkel Klaus, Ressing Meike
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne, Zeissig Sylke Ruth, Emrich Katharina, Ressing Meike
Incidence of lip malignancies in Germanydata from nine population-based cancer registries
JOURNAL OF ORAL PATHOLOGY & MEDICINE. 2017; 46 (9): 780-785 Article
Datensatz in Web of Science®

Singer Susanne, Kojima Erika, Beckerle Jutta, Kleining Bernhard, Schneider Erhard, Reuter Katrin
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne, Kojima Erika
Practice requirements for psychotherapeutic treatment of cancer patients in the outpatient setting-A survey among certified psychotherapists in Germany
PSYCHO-ONCOLOGY. 2017; 26 (8): 1093-1098 Article
Datensatz in Web of Science®

Singer Susanne
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne
Quality of life after nivolumab treatment for head and neck cancer
LANCET ONCOLOGY. 2017; 18 (8): 993-994 Editorial Material
Datensatz in Web of Science®

Singer Susanne, Pries Johannes, Sischka Kerstin
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne
Reform of psychotherapy training in Germany from the perspective of trainees. Results of a nationwide survey of trainees in psychoanalytic psychodynamic psychotherapy training and further education
PSYCHOTHERAPEUT. 2017; 62 (3): 235-242 Article
Datensatz in Web of Science®

Singer Susanne, Bartels Michael, Briest Susanne, Einenkel Jens, Niederwieser Dietger, Papsdorf Kirsten, Stolzenburg Jens-Uwe, Kuenstler Sophie, Taubenheim Sabine, Krauss Oliver
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne
Socio-economic disparities in long-term cancer survival-10 year follow-up with individual patient data
SUPPORTIVE CARE IN CANCER. 2017; 25 (5): 1391-1399 Article
Datensatz in Web of Science®

Singer Susanne, Jordan Susan, Locati Laura D., Pinto Monica, Tomaszewska Iwona M., Araujo Cludia, Hammerlid Eva, Vidhubala E., Husson Olga, Kiyota Naomi, Brannan Christine, Salem Dina, Gamper Eva M., Arraras Juan Ignacio, Ioannidis Georgios, Andry Guy, Inhestern Johanna, Gregoire Vincent, Licitra Lisa
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne
The EORTC module for quality of life in patients with thyroid cancer: phase III
ENDOCRINE-RELATED CANCER. 2017; 24 (4): 197-207 Article
Datensatz in Web of Science®

Sinning Christoph, Ojeda Francisco, Wild Philipp S., Schnabel Renate B., Schwarzl Michael, Ohdah Sevenai, Lackner Karl J., Pfeiffer Norbert, Michal Matthias, Blettner Maria, Munzel Thomas, Kempf Tibor, Wollert Kai C., Kuulasmaa Kari, Blankenberg Stefan, Salomaa Veikko, Westermann Dirk, Zeller Tanja
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Weitere Autoren des Fachbereichs: Wild Philipp S., Lackner Karl J., Pfeiffer Norbert, Michal Matthias, Munzel Thomas
Midregional proadrenomedullin and growth differentiation factor-15 are not influenced by obesity in heart failure patients
CLINICAL RESEARCH IN CARDIOLOGY. 2017; 106 (6): 401-410 Article
Datensatz in Web of Science®

Sorensen Lin, Sonuga-Barke Edmund, Eichele Heike, van Wageningen Heidi, Wollschlaeger Daniel, Plessen Kerstin Jessica
Autoren der Einrichtung: Wollschlaeger Daniel
Suboptimal Decision Making by Children With ADHD in the Face of Risk: Poor Risk Adjustment and Delay Aversion Rather Than General Proneness to Taking Risks
NEUROPSYCHOLOGY. 2017; 31 (2): 119-128 Article
Datensatz in Web of Science®

Spix Claudia, Grosche Bernd, Bleher Martin, Kaatsch Peter, Scholz-Kreisel Peter, Blettner Maria
Autoren der Einrichtung: Spix Claudia, Kaatsch Peter, Scholz-Kreisel Peter, Blettner Maria
Background gamma radiation and childhood cancer in Germany: an ecological study
RADIATION AND ENVIRONMENTAL BIOPHYSICS. 2017; 56 (2): 127-138 Article
Datensatz in Web of Science®

Sprinzl M. F., Koch S., Seib M. L., Weinmann-Menke J., Lang H., Zoeller D., Marquardt J. U., Woerns M. -A., Galle P. R., Weinmann A.
Autoren der Einrichtung: Zoeller D.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Sprinzl M. F., Koch S., Seib M. L., Weinmann-Menke J., Lang H., Marquardt J. U., Woerns M. -A., Galle P. R., Weinmann A.
Improved prediction of survival by a risk factor-integrated inflammatory score in Sorafenib treated hepatocellular carcinoma
JOURNAL OF HEPATOLOGY. 2017; 66 (1): S452-S453 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Stoeckelmaier Linda, Renovanz Mirjam, Koenig Jochem, Nickel Katrin, Hickmann Anne-Katrin, Mayer-Steinacker Regine, Nadji-Ohl Minou, Ganslandt Oliver, Bullinger Lars, Wirtz Christian Rainer, Coburger Jan
Autoren der Einrichtung: Koenig Jochem
Weitere Autoren des Fachbereichs: Renovanz Mirjam
Therapy for Recurrent High-Grade Gliomas: Results of a Prospective Multicenter Study on Health-Related Quality of Life
WORLD NEUROSURGERY. 2017; 102: 383-399 Article
Datensatz in Web of Science®

Storf Holger, Schaaf Jannik, Kadioglu Dennis, Goebel Jens, Wagner Thomas O. F., Ueckert Frank
Autoren der Einrichtung: Kadioglu Dennis
Registries for rare diseases. OSSE - An open-source framework for technical implementation
BUNDESGESUNDHEITSBLATT-GESUNDHEITSFORSCHUNG-GESUNDHEITSSCHUTZ. 2017; 60 (5): 523-531 Article
Datensatz in Web of Science®

Stueber Tanja, Novopashenny Igor, Diessner Joachim, Bartmann Catharina, Stein Roland, Krockenberger Mathias, Haeusler Sebastian, Janni Wolfgang, Kreienberg Rolf, Blettner Maria, Woeckel Achim, Wischnewsky Manfred
Autoren der Einrichtung: Blettner Maria
Are There Breast Cancer Patients with Node-Negative Small Tumours, Who Do Not Benefit from Adjuvant Systemic Therapy?
ONCOLOGY. 2017; 92 (6): 317-324 Article
Datensatz in Web of Science®

Stueber Tanja, van Ewijk Reyn, Diessner Joachim, Kuehn Thorsten, Flock Felix, Felberbaum Riccardo, Blettner Maria, Kreienberg Rolf, Janni Wolfgang, Woeckel Achim, Singer Susanne, Schwentner Lukas
Autoren der Einrichtung: van Ewijk Reyn, Blettner Maria, Singer Susanne
Which patient- and physician-related factors are associated with guideline adherent initiation of adjuvant endocrine therapy? Results of the prospective multi-centre cohort study BRENDA II
BREAST CANCER. 2017; 24 (2): 281-287 Article
Datensatz in Web of Science®

Tanyildizi Yasemin, Goekce Seyfullah, Marini Federico, Mayer Anna K., Kirschner Stefanie, Hennermann Julia B., Brockmann Marc A.
Autoren der Einrichtung: Marini Federico
Weitere Autoren des Fachbereichs: Tanyildizi Yasemin, Goekce Seyfullah, Mayer Anna K., Kirschner Stefanie, Hennermann Julia B., Brockmann Marc A.
Vessel shape alterations of the vertebrobasilar arteries in Mucopolysaccharidosis type IVa (Morquio A) patients
EUROPEAN JOURNAL OF RADIOLOGY. 2017; 93: 128-133 Article
Datensatz in Web of Science®

Trautmann F., Singer S., Schmitt J.
Autoren der Einrichtung: Singer S.
Patients with soft tissue sarcoma comprise a higher probability of comorbidities than cancer-free individuals. A secondary data analysis
EUROPEAN JOURNAL OF CANCER CARE. 2017; 26 (6): Article
Datensatz in Web of Science®

Wasielica-Poslednik Joanna, Schmeisser Julian, Hoffmann Esther M., Weyer-Elberich Veronika, Bell Katharina, Lorenz Katrin, Pfeiffer Norbert
Autoren der Einrichtung: Weyer-Elberich Veronika
Weitere Autoren des Fachbereichs: Wasielica-Poslednik Joanna, Schmeisser Julian, Hoffmann Esther M., Bell Katharina, Lorenz Katrin, Pfeiffer Norbert
Fluctuation of intraocular pressure in glaucoma patients before and after trabeculectomy with mitomycin C
PLOS ONE. 2017; 12 (10): Article
Datensatz in Web of Science®

Wasielica-Poslednik Joanna, Politino Giuseppe, Schmidtmann Irene, Lorenz Katrin, Bell Katharina, Pfeiffer Norbert, Pitz Susanne
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Wasielica-Poslednik Joanna, Politino Giuseppe, Lorenz Katrin, Bell Katharina, Pfeiffer Norbert, Pitz Susanne
Influence of Corneal Opacity on Intraocular Pressure Assessment in Patients with Lysosomal Storage Diseases
PLOS ONE. 2017; 12 (1): Article
Datensatz in Web of Science®

Weberpals Janick, Pulte Dianne, Jansen Lina, Luttmann Sabine, Holleczek Bernd, Nennecke Alice, Ressing Meike, Katalinic Alexander, Merz Maximilian, Brenner Hermann
Autoren der Einrichtung: Ressing Meike
Survival of patients with lymphoplasmacytic lymphoma and solitary plasmacytoma in Germany and the United States of America in the early 21st century
HAEMATOLOGICA. 2017; 102 (6): E229-E232 Letter
Datensatz in Web of Science®

Weis Joachim, Tomaszewski Krzysztof A., Hammerlid Eva, Ignacio Arraras Juan, Conroy Thierry, Lanceley Anne, Schmidt Heike, Wirtz Markus, Singer Susanne, Pinto Monica, El-Din Mohamed Alm, Compter Inge, Holzner Bernhard, Hofmeister Dirk, Chie Wei-Chu, Czeladzki Marek, Harle Amelie, Jones Louise, Ritter Sabrina, Flechtner Hans-Henning, Bottomley Andrew
Autoren der Einrichtung: Singer Susanne
International Psychometric Validation of an EORTC Quality of Life Module Measuring Cancer Related Fatigue (EORTC QLQ-FA12)
JNCI-JOURNAL OF THE NATIONAL CANCER INSTITUTE. 2017; 109 (5): Article
Datensatz in Web of Science®

Weis A., Smith D., Wockner L., Hoffmann I., Ramm G., Skoien R.
Autoren der Einrichtung: Hoffmann I.
Serum microRNAs as biomarkers for cirrhosis and hepatocellular carcinoma in Hepatitis C
JOURNAL OF HEPATOLOGY. 2017; 66 (1): S210-S210 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Wellek Stefan
Autoren der Einrichtung: Wellek Stefan
A U-statistics based approach to sample size planning of two-arm trials with discrete outcome criterion aiming to establish either superiority or noninferiority
STATISTICS IN MEDICINE. 2017; 36 (5): 799-812 Article
Datensatz in Web of Science®

Wellek Stefan
Autoren der Einrichtung: Wellek Stefan
Sample size planning of two-arm superiority and noninferiority survival studies with discrete follow-up
STATISTICS IN MEDICINE. 2017; 36 (20): 3123-3136 Article
Datensatz in Web of Science®

Wentaschek Stefan, Tomalla Sven, Schmidtmann Irene, Lehmann Karl Martin
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Wentaschek Stefan, Tomalla Sven, Lehmann Karl Martin
Preload, Coefficient of Friction, and Thread Friction in an Implant-Abutment-Screw Complex
INTERNATIONAL JOURNAL OF PROSTHODONTICS. 2017; 30 (6): 542-544 Article
Datensatz in Web of Science®

Wiesmann Nadine, Strozynski Judith, Beck Carina, Zimmermann Nadine, Mendler Simone, Gieringer Rita, Schmidtmann Irene, Brieger Juergen
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Wiesmann Nadine, Strozynski Judith, Beck Carina, Zimmermann Nadine, Mendler Simone, Gieringer Rita, Brieger Juergen
Knockdown of hnRNPK leads to increased DNA damage after irradiation and reduces survival of tumor cells
CARCINOGENESIS. 2017; 38 (3): 321-328 Article
Datensatz in Web of Science®

Winter Alexander, Sirri Eunice, Jansen Lina, Wawroschek Friedhelm, Kieschke Joachim, Castro Felipe A., Krilaviciute Agne, Holleczek Bernd, Emrich Katharina, Waldmann Annika, Brenner Hermann
Autoren der Einrichtung: Emrich Katharina
Comparison of prostate cancer survival in Germany and the USA: can differences be attributed to differences in stage distributions?
BJU INTERNATIONAL. 2017; 119 (4): 550-559 Article
Datensatz in Web of Science®

Wockner Leesa F., Hoffmann Isabell, O'Rourke Peter, McCarthy James S., Marquart Louise
Autoren der Einrichtung: Hoffmann Isabell
Comparison of statistical models to estimate parasite growth rate in the induced blood stage malaria model
MALARIA JOURNAL. 2017; 16: Article
Datensatz in Web of Science®

Woeckel Achim, Schwentner L., Krockenberger M., Kreienberg R., Janni W., Wischnewsky M., Thorsten Kuehn, Felix Flock, Riccardo Felberbaum, Blettner M., Singer S.
Autoren der Einrichtung: Blettner M., Singer S.
Predictors of the course of quality of life during therapy in women with primary breast cancer
QUALITY OF LIFE RESEARCH. 2017; 26 (8): 2201-2208 Article
Datensatz in Web of Science®

Wollschlaeger Daniel, Karle Heiko, Stockinger Marcus, Bartkowiak Detlef, Buhrdel Sandra, Merzenich Hiltrud, Wiegel Thomas, Schmidberger Heinz, Blettner Maria
Autoren der Einrichtung: Wollschlaeger Daniel, Merzenich Hiltrud, Blettner Maria
Weitere Autoren des Fachbereichs: Karle Heiko, Stockinger Marcus, Schmidberger Heinz
PREDICTING HEART DOSE IN BREAST CANCER PATIENTS WHO RECEIVED 3D CONFORMAL RADIATION THERAPY
HEALTH PHYSICS. 2017; 112 (1): 1-10 Article
Datensatz in Web of Science®

Wollschlager Daniel, Merzenich Hiltrud, Schwentner Lukas, Janni Wolfgang, Wiegel Thomas, Bartkowiak Detlef, Woeckel Achim, Schmidt Marcus, Schmidberger Heinz, Blettner Maria
Autoren der Einrichtung: Wollschlager Daniel, Merzenich Hiltrud, Blettner Maria
Weitere Autoren des Fachbereichs: Schmidt Marcus, Schmidberger Heinz
Self-reported long-term cardiac morbidity in breast cancer patients: a retrospective cohort study in Germany (PASSOS Heart Study)
BREAST CANCER RESEARCH AND TREATMENT. 2017; 163 (3): 595-604 Article
Datensatz in Web of Science®

Yoshida Koji, Krille Lucian, Dreger Steffen, Hoenig Lars, Merzenich Hiltrud, Yasui Kiyotaka, Kumagai Atsushi, Ohtsuru Akira, Uetani Masataka, Mildenberger Peter, Takamura Noboru, Yamashita Shunichi, Zeeb Hajo, Kudo Takashi
Autoren der Einrichtung: Krille Lucian, Hoenig Lars, Merzenich Hiltrud
Weitere Autoren des Fachbereichs: Mildenberger Peter
Pediatric computed tomography practice in Japanese university hospitals from 2008-2010: did it differ from German practice?
JOURNAL OF RADIATION RESEARCH. 2017; 58 (1): 135-141 Article
Datensatz in Web of Science®

Zeissig S. R., Arndt V., Kraywinkel K.
Autoren der Einrichtung: Zeissig S. R.
New rubric epidemiology
ONKOLOGE. 2017; 23 (2): 89-89 Editorial Material
Datensatz in Web of Science®

Zeissig S., Grabbe S.
Autoren der Einrichtung: Zeissig S.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Grabbe S.
Pilot Study for the Registration of non-melanotic Skin Tumors in the Cancer Registry of Rhineland-Palatinate
JOURNAL DER DEUTSCHEN DERMATOLOGISCHEN GESELLSCHAFT. 2017; 15: 65-66 Meeting Abstract
Datensatz in Web of Science®

Zeissig S. R., Weyer-Elberich V., Emrich K., Binder H., Fischbeck S., Imruck B. H., Friedrich-Mai P., Beutel M. E., Blettner M.
Autoren der Einrichtung: Zeissig S. R., Weyer-Elberich V., Emrich K., Binder H., Blettner M.
Weitere Autoren des Fachbereichs: Fischbeck S., Imruck B. H., Friedrich-Mai P., Beutel M. E.
Recruiting former melanoma patients via hospitals in comparison to office-based dermatologists in a register-based cohort study that required indirect contact
BMC MEDICAL RESEARCH METHODOLOGY. 2017; 17: Article
Datensatz in Web of Science®

Zimmermann Martin, Pitz Susanne, Schmidtmann Irene, Pfeiffer Norbert, Wasielica-Poslednik Joanna
Autoren der Einrichtung: Schmidtmann Irene
Weitere Autoren des Fachbereichs: Zimmermann Martin, Pitz Susanne, Pfeiffer Norbert, Wasielica-Poslednik Joanna
Tonographic Effect of Ocular Response Analyzer in Comparison to Goldmann Applanation Tonometry
PLOS ONE. 2017; 12 (1): Article
Datensatz in Web of Science®

Promotionen

Sandra Elisabeth Bender
Prognostische Bedeutung okulärer Druckprofile für die Progression des Glaukoms - Selektionsmechanismen in einem universitären Archiv

Razmin Bonsignore
Sprach- und Sprechentwicklungsstörung bei Vorschulkindern mit und ohne Migrationshintergrund in Rheinland-Pfalz: Eine Querschnittstudie anhand der Schuleingangsuntersuchung 2011/12

Eva Ricarda Deichmann
Der Einfluss des Geburtsgewichts auf die Schulempfehlung. Eine Querschnittsstudie anhand der Schuleingangsuntersuchung in Rheinland-Pfalz

Lars Christian Hönig
Indikationsstellungen pädiatrischer Computertomographien: Deskription der gängigen Praxis unter Verwendung softwaregestützter, statistischer Klassifikationsverfahren

Federico Marini
Entwicklung von Applikationen für interaktive, umfassende und reproduzierbare Datenanalyse. Development of applications for interactive, comprehensive and reproducible data analysis

Roman Michael Pokora
Krebsrisiko nach Computertomographie im Kindesalter. Ergebnisse aus Krankenkassendaten und eines zweiten Follow-Ups einer deutschen Kohortenstudie

Alicia Anna Poplawski
Evaluation von Anwendungen für die Planung und Analyse von RNA-seq Daten Evaluating tools for planning and Analysis of RNA-seq data

Daniela Zöller
Statistische Modelle für komplexe zeitliche Strukturen in klinischen Registern. Statistical models for complex temporal structures in clinical registries